Bitwala Girokonto Kryptowährungen Visa
Bild: Screenshot

Bitwala-Guide: Das musst du über das Krypto-Girokonto wissen

Bitwala bietet ein kostenloses Girokonto mit Visa-Debitkarte und Krypto-Integration an. In diesem Guide erfährst du alles, was du vor der Kontoeröffnung über Bitwala wissen musst.

Bitwala: So kannst du loslegen

Bevor wir einsteigen, kurz die Information, wie du dich bei Bitwala anmelden und dein Konto eröffnen kannst. Dazu klickst du auf der Website oben rechts auf den blauen Button „Konto eröffnen“ und folgst den Schritten. Das dauert nur wenige Minuten und geht komplett digital von Zuhause aus.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Was ist Bitwala?

Bitwala ist ein 2015 gegründetes deutsches Fintech, das als weltweit erster Anbieter ein reguläres Bankkonto, Krypto-Wallets und Krypto-Trading nahtlos auf einer Plattform vereint. Das Girokonto beinhaltet eine Visa-Debitkarte und die Möglichkeit, Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu handeln und anzulegen.

Mit über 200.000 Kunden ist Bitwala bereits die drittgrößte Neobank in Deutschland, nach N26 und Revolut und gefolgt von Vivid Money, die allerdings allesamt keine Krypto-Integrationen anbieten.

Bitwala Girokonto Bitcoin Ethereum Kryptowährungen
Bitwala vereint Girokonto mit Kryptowährungen (Bilder: Screenshots)

Wer steckt hinter Bitwala?

Hinter Bitwala steckt die Bitwala GmbH, die 2015 von Jan Goslicki, Benjamin Jones und Jörg von Minckwitz in Berlin gegründet wurde. Geführt wird das Unternehmen heute vom Management-Team Ben Jones, Jan Goslicki, Christoph Iwaniez und Philipp Beer. Zudem kooperiert das Fintech mit Visa für die Ausgabe der Debitkarte sowie mit der Solarisbank für die Kontoführung.

Das Unternehmen konnte bereits namhafte Investoren für sich gewinnen, darunter Alstin Capital, Earlybird, Sony Financial Holdings und den High-Tech Gründerfonds. Darüber hinaus wurde das Unternehmen kofinanziert durch das Projekt „Horizont 2020“ der Europäischen Union.

Was bietet Bitwala an?

Bitwala bietet ein ganz normales kostenloses Girokonto mit Visa-Debitkarte an, das durch verschiedene Funktionen im Bereich der Kryptowährungen ergänzt wird. Schauen wir uns also die vier Hauptangebote – Girokonto, Kryptohandel, Kryptowallet und Ertragskonto – im Detail an.

1. Girokonto

Das Bitwala-Girokonto kann alles, was ein Girokonto können muss: Überweisungen, Daueraufträge, Geld abheben – per Web-Oberfläche und per mobiler App für iOS und Android. Zudem erhältst du eine Debitkarte mit Kreditkarten-Funktionen von Visa, mit der du kontaktlos bezahlen und an vielen Geldautomaten weltweit Geld abheben kannst.

2. Kryptohandel

Bei Bitwala kannst du direkt von deinem Girkonto mit Kryptowährungen handeln. Das bedeutet, dass deine Kryptokäufe von deinem Girokonto abgezogen und deine Verkäufe deiner Kryptowährungen deinem Girokonto hinzugefügt werden. Du kannst zwei Kryptowährungen handeln: Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH).

3. Kryptowallets

Natürlich kannst du deine Kryptowährungen auch als Investment halten. Dafür bietet das Unternehmen eine integrierte Kryptowallet an. Das kannst du dir wie ein Safe vorstellen, in den du dein Bitcoin und Ethereum legst, damit keiner drankommt. Die Wallet von Bitwala ist non-custodial, nur du hast also die privaten Keys dazu.

4. Ertragskonto

Darüber hinaus kannst du deine Kryptowährungen auch investieren und über den Bitwala-Partner Celsius verleihen. Das nennt sich Kryptolending und soll dir bis zu 4,74 Prozent Jahresrendite bringen. Da das Verleihen von Kryptowährungen aber riskant ist, solltest du genau überlegen, ob du das wirklich möchtest.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Was kostet Bitwala?

Das Girokonto von Bitwala ist komplett kostenlos. Es gibt keine Kontoführungs- oder Kartengebühren, Überweisungen und Geldabheben ist ebenfalls kostenlos. Der Handel von Kryptowährungen kostet 1 Prozent des Transaktionsvolumens zzgl. 1 Euro Netzwerkgebühren.

Negativzinsen gibt es nur, wenn du im Durchschnitt mehr als 50.000 Euro auf deinem Girokonto eingelegt hast. Dann gilt der „aktuelle Zinssatz der Einlagenfazilität der EZB„. Wenn es bei der EZB keine Negativzinsen gibt, gibt es bei Bitwala auch keine.

Was kann ich auf Bitwala handeln?

Auf Bitwala kannst du Bitcoin und Ethereum handeln. Das sind weniger Kryptowährungen als beispielsweise beim Neo Broker JustTrade, bei dem du fünf verschiedene Währungen handeln kannst und natürlich auch deutlich weniger als bei Kryptobörsen wie beispielsweise Coinbase, wo du diverse Coins kaufen und verkaufen kannst.

Das Unternehmen sagt selbst, dass Bitcoin und Ethereum die Kryptowährungen sind, „an die wir am meisten glauben“. Daher der Fokus auf diese beiden. Für Anleger, die mit Kryptowährungen starten möchten, ist es wahrscheinlich auch nicht unvernünftig, erst einmal bei den beiden Schwergewichten zu bleiben.

Bitwala App Erfahrungen Girokonto Test Kryptowährungen Bitcoin Ethereum
Girokonto mit integriertem Kryptohandel (Bild: Screenshot)

Handelszeiten, Mindest- und Maximalsummen

Es gibt bei Bitwala Mindest- und Maximalanlagesummen. Du musst mindestens für 30 Euro pro Trade kaufen. Das liegt im niedrigen Bereich und deckt sich in etwa mit den üblichen Mindestanlagesummen von Neo Brokern, die im Bereich von 25 bis 50 Euro liegen.

Maximal kannst du einen einzelnen Trade für 15.000 Euro durchführen. Zudem gibt es ein Handelslimit von 50.000 Euro pro Woche. Alle Trades kannst du 24 Stunden pro Tag an sieben Tagen pro Woche durchführen, also rund um die Uhr.

Übrigens: Für alle Trades gibt es eine Aufschlüsselung für deine Steuererklärung durch eine Partnerschaft mit CryptoTax. Dieses Dokument kannst du einfach mit deiner Steuererklärung einreichen. Wenn du deine Kryptowährungen länger als ein Jahr hältst, sind diese steuerfrei, du solltest sie aber trotzdem angeben.

Ist Bitwala sicher?

Bitwala kooperiert für die Kontoführung mit der Solarisbank. Dieses Konzept nutzen fast alle modernen Fintechs, Neo Banken und Neo Broker: Selbst einen Service aufbauen und für die Banklizenz dann mit einer Bank kooperieren.

Deine Gelder liegen also immer auf einem Konto bei der Solarisbank. Dadurch sind alle Gelder durch die Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro geschützt.

Die Wallet für die Kryptowährungen ist non-custodial, nur du hast also die privaten Keys dazu. Das ist ein wichtiger Unterschied zu custodial Wallets, bei denen auch Dritte deine privaten Keys verwahren. Nur du kommst somit an deine Kryptowährungen.

Ist Bitwala seriös?

Bitwala kooperiert mit Visa für die Herausgabe der Debitkarte, mit der Solarisbank für die Kontoführung und Einlagensicherung und wurde von namhaften Investoren sowie der Europäischen Union finanziert.

Darüber hinaus arbeiten im Management ehemalige Mitarbeiter und bekannte Namen von PwC, N26, Zalando, Google und der Landesbank Baden-Württemberg. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass Bitwala seriös ist.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Bitwala-Erfahrungen anderer Nutzer

Natürlich ist es auch wichtig, sich die Erfahrungen anderer Nutzer anzuschauen. Hier fällt auf, dass Bitwala immer dann in die Kritik gerät, wenn Kryptowährungen einen großen Hype erleben. Dann nämlich ist der Andrang auf das Girokonto mit Kryptointegration so groß, dass die Kontoeröffnung längere Zeit braucht.

Das kannst du einfach umgehen, indem du das Konto frühzeitig eröffnest und bereits hast, wenn Bitcoin und Co. mal wieder durch die Decke gehen und der Andrang sehr hoch ist. Ansonsten sind die Bitwala-Erfahrungen positiv: Bei Trustpilot gibt es 3,8 von fünf möglichen Sternen.

In den App Stores erreicht die mobile App des Girokontos bei Apple über 1.300 Bewertungen 4,5 von fünf möglichen Sternen und bei Googles Android bei über 2.100 Bewertungen 3,7 von fünf Sternen.

Schritt für Schritt: So funktioniert die Kontoeröffnung bei Bitwala

Wenn du ein Bitwala-Konto eröffnen möchtest, kannst du das ganz einfach in wenigen Minuten erledigen, indem du folgende Schritte abschließt.

  • Gehe für die Kontoeröffnung auf die Website und klicke oben rechts auf den blauen Button „Kunde werden“
  • Folge dort den Anweisungen und gib deine Daten ein
  • Bestätige deine Anmeldung und die AGB
  • Verifiziere deine Identität per Video Ident
  • Fertig! Dein Konto ist eröffnet
Kontoeröffnung Schritt-für-Schritt Anleitung Erklärung Video Ident
Die Kontoeröffnung funktioniert in wenigen Minuten (Bild: Screenshot)

Vorteile und Nachteile

Schauen wir uns nun an, welche Vorteile und Nachteile es gibt und worauf du ein besonderes Augenmerk legen solltest.

Vorteile von Bitwala

  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Visa-Debitkarte
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Keine sonstigen Kontogebühren
  • Integrierter 24/7 Kryptohandel
  • Integrierte sichere Kryptowallet
  • Möglichkeiten zur Anlage der Kryptowährungen
  • Günstige Gebühren beim Kryptohandel
  • Erfahrenes Managementteam
  • Kooperation mit Visa, Solarisbank und Investoren

Nachteile von Bitwala

  • Nur Handel von Bitcoin und Ethereum
  • Bei großem Kryptohype auch großer Andrang auf die Kontoeröffnung

Fazit: Girokonto mit integriertem Kryptohandel

Bitwala bietet ein interessantes Konzept an und verbindet als einer der wenigen Anbieter weltweit das klassische Banking mit einem Girokonto mit dem Kaufen, Verkaufen und Investieren von Kryptowährungen. Vor allem das kostenlose Girokonto mit kostenloser Visa-Debitkarte in Kombination mit dem günstigen Kryptohandel punkten.

Wer sich für ein modernes und kostenloses Girokonto und die beiden größten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum interessiert, findet bei Bitwala ein schönes Rund-um-Paket.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.