Technik Setup Macbook iPhone AirPods Apple Watch Notizbuch Whiteboard

Mein Technik-Setup: Was ich zum Arbeiten brauche

Jeder hat seine eigenen Vorlieben, was die Arbeitsmaterialien betrifft. Ich zeige dir heute, wie und mit welcher Technik ich täglich arbeite. Fangen wir direkt an.

MacBook Pro, 13″, 2016

Seit 2016 nutze ich ein MacBook Pro von Apple mit 13″ in der Standardausführung und ohne die Touchbar. Zuvor hatte ich ein MacBook Air, mit dem ich ebenfalls sehr zufrieden war. Am Ende hat es aber nicht mehr meinen technischen Ansprüchen genügt.

iPhone XR, 64GB

Mobil bin ich mit dem iPhone XR mit 64GB Speicherplatz (also die kleinste Ausführung) unterwegs und ebenfalls super zufrieden. Was mich besonders begeistert: die Akku-Laufzeit. Noch nie bin ich drei Tage ohne Laden ausgekommen (als Power-User) – bis zum iPhone XR, das auch nach drei Tagen teilweise noch 15 Prozent hat.

Apple Watch, Series 4, 44mm

Am Arm habe ich 2018 auf die Apple Watch Series 4 in 44mm Displaygröße (nur GPS, Aluminiumgehäuse, Sportarmband) aufgerüstet. Vorher habe ich die Series 2 genutzt. Wer glaubt, dass das eine gute Uhr war, der sollte unbedingt mal die Series 4 nutzen. Tolle Arbeit von Apple und jetzt eine wirkliche Unterstützung bei der täglichen Arbeit!

AirPods

Eine der besten Anschaffungen aller Zeiten: Die AirPods von Apple. Sehen zwar unglaublich hässlich aus, sind aber so praktisch! Da ich täglich fünf bis sechs Stunden telefoniere, sind die AirPods ein Muss!

Leuchtturm 1917 Notizbuch, A5

Ohne mein analoges Leuchtturm-Notizbuch geht nichts, egal wie sehr ich Technik liebe. Hardcover, schwarz, blanko – davon brauche ich ca. eins pro Jahr. Durch die praktischen Sticker sind die alle gleichermaßen beschriftet und stehen wie ein kleines Archiv bei mir im Regal. Mehr zu

Magnetisches Whiteboard

Ja, ich übertreibe es mit meinem 1,20 m x 90 cm Whiteboard etwas, aber ich brauche den Platz auch wirklich für die Arbeit. Wie genau ich mein Whiteboard strukturiere, habe ich hier bereits notiert.

Bose QuietComfort 35 2

Wer Musik liebt, kommt um die QuietComfort (QC) von Bose nicht herum. Egal ob erste Version oder zweite Version: So intensiv habe ich Musik noch nie wahrgenommen. Und vor allem: Ich habe noch nie so wenig von meiner Umwelt mitbekommen! Wahnsinn!

Rucksack, Tasche, Hülle

Unterwegs bin ich mit einem günstigen 26-Liter-Rucksack mit Laptop-Fach und Innentaschen und der Inatech Laptoptasche für mein 13″ MacBook Pro. Für das iPhone nutze ich eine schwarze Hülle von Spigen.

Technik, die ich nicht (mehr) nutze

Es gibt aber natürlich auch ein paar Produkte, die ich nicht mehr nutze.

Beispielweise arbeite ich nicht mehr mit einem externen Monitor (Acer, 24″) und damit auch nicht mehr mit Apples Magic Mouse und Bluetooth-Keyboard. Auch mein iPad Air 2 wurde nicht genutzt und wurde verkauft.

Das ist alles im Zuge meiner Minimalismus-Bemühungen rausgeflogen. Zudem sehe ich noch nicht den Sinn eines smarten Lautsprechers wie Amazons Alexa. Dafür ist sie mir einfach noch nicht clever genug.

Jetzt interessiert mich: Was nutzt ihr alles an Technik in eurem (Berufs-)Alltag?


Hinweis: Alle Inhalte hier stellen keine Empfehlung und/oder Anlageberatung dar. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.