Hausratversicherung-Vergleich: Finde die beste Hausratversicherung für deine Immobilie

Wenn du eine Hausratversicherung abschließen möchtest, findest du mit unserem interaktiven Hausratversicherung-Vergleich die passende Hausratversicherung mit den besten Konditionen in wenigen Augenblicken!

Wie funktioniert der Hausratversicherung-Vergleich?

Zunächst einmal kannst du deine Parameter angeben, damit du auch die Hausratversicherung findest, die für dich und deine Bedürfnisse am besten passt. In unserem Hausratversicherung-Vergleich gibt es folgende Parameter:

1. Wohnfläche

Die Hausratversicherung versichert die Einrichtung in einer Wohnung oder einem Haus. Die Wohnfläche der Immobilie spielt dabei eine wichtige Rolle. Denn sie ist Teil der Beitragsermittlung. Zur Wohnfläche zählen alle Räume, die den privaten und beruflichen Wohnzwecken dienen. 

Hingegen werden folgende Räume und Bereiche bei der Berechnung in der Regel nicht berücksichtigt: Balkone, Terrassen, Gemeinschaftsräume wie Wasch- und Fahrradkeller, Kellerräume, die nicht dem Wohn-oder Hobbyzweck dienen.

Gib in diesem Schritt also entsprechend die Wohnfläche deiner Immobilie an, die du versichern lassen möchtest.

2. Versicherungssumme

Die Versicherungssumme ist die Gesamtsumme aller Gegenstände, die über die Hausratversicherung abgesichert ist. Sie ergibt sich aus der Multiplikaton aus der Quadratmeteranzahl der Wohnfläche und dem vereinbarten Betrag pro Quadratmeter:

Quadratmeteranzahl der Wohnfläche x vereinbarter Betrag pro Quadratmeter = Versicherungssumme

Die meisten Versicherungsgesellschaften empfehlen einen Betrag pro Quadratmeter von 650 Euro. Daher wird auch im Hausratversicherung-Vergleich mit diesem Betrag gerechnet. Sollte eine Versicherungsgesellschaft eine höhere Versicherungssumme empfehlen, findest du diese Summe in den Leistungsdetails des Anbieters.

3. Postleitzahl

Gib in diesem Schritt die Postleitzahl der Immobilie an, für die du eine Hausratversicherung suchst. Der Standort deiner zu versichernden Immobilie ist entscheidend für die Höhe deines Beitrages. 

Denn je nach Standort ist das Risiko für Schäden, wie beispielsweise einem Hochwasser, höher oder niedriger. 

4. Selbstbeteiligung

Wie viel bist du bereit, im Schadensfall zu zahlen? Die Selbstbeteiligung ist also ein Anteil vom Schaden, der nicht von der Hausratversicherung übernommen wird. 

Zur Auswahl stehen dir die Beträge Null, bis 150, bis 250, bis 350, bis 500 und bis 1.000 Euro.

Grundsätzlich gilt: Je niedriger deine Selbstbeteiligung ist, desto höher wird dein monatlicher Beitrag zur Hausratversicherung. 

5. Weitere Einstellungen

Klicke auf „weitere Einstellungen“, um noch mehr Details zu deiner Suche hinzuzufügen. Hier kannst du dich dafür entscheiden, ob du dein Fahrrad mitversichern möchtest, du Elementarschäden (wie beispielsweise Hochwasser) abdecken möchtest, Grobe Fahrlässigkeit mitversichert werden soll und du Glasbruch auch über deine Hausratversicherung versichern möchtest.

Zudem kannst du dich hier für deine favorisierte Zahlweise entscheiden, ob jährlich oder quartalsweise.

6. Verzicht auf Beratung

Das blaue Häkchen bei der Verzichtserklärung auf Beratung ist bei deinem Vergleich voreingestellt. Diese Bestätigung dient lediglich dazu, dass du erklärst, den Tarif selbst und ohne Makler auf der Homepage der Versicherung auswählen zu wollen.

7. Anbieter vergleichen

Anschließend drückst du auf „Anbieter vergleichen“ und wir zeigen dir die besten Treffer ganz individuell nach deinen Angaben an.

Nach oben zum Hausratversicherung-Vergleich

Hausratversicherung-Vergleich: Was kann ich der Tabelle entnehmen?

Nachdem du alle individuellen Faktoren eingetragen hast, kannst du der Tabelle die Hausratversicherungs-Empfehlungen für deine Bedürfnisse entnehmen. Wir erklären dir, was dir genau angezeigt wird.

Anbieter

Hier siehst du mit Namen und Logo, um welchen Anbieter es sich in dieser Zeile handelt, also beispielsweise Getsafe, GEV oder CosmosDirekt. So kannst du bekannte Versicherungsgesellschaften schnell erkennen, auswählen oder bewusst überspringen.

Leistungen

Hier siehst du auf den ersten Blick zwei Faktoren: Die Versicherungssumme und die Selbstbeteiligung des jeweiligen Tarifs. Diese beiden Zahlen entsprechen auch deinen Angaben im Hausratversicherung-Vergleich.

Wenn du auf den Pfeil nach unten oder „Weitere Leistungen“ klickst, erfährst du detaillierte Informationen zum Tarif. Hier werden die Allgemeinen Leistungen, die versicherten Gegenstände, die versicherten Gefahren, Einbruch und Diebstahl und alle Zusatzversicherungen aufgeführt.

Hausratversicherung-Vergleich Leistungen
Welche Leistungen sind im Tarif enthalten?

Kosten

In dieser Spalte siehst du den jährlichen Beitrag, den du für den jeweiligen Tarif bezahlen musst. Dieser setzt sich aus den individuellen Angaben von dir zusammen.

Wenn du beispielsweise eine Wohnfläche von 80 Quadratmetern, einer Versicherungssumme von 52.000 Euro, der Postleitzahl 90403 und einer Selbstbeteiligung bis zu 150 Euro eingibst, liegt der jährliche Beitrag zwischen 29,04 Euro und 53,04 Euro.

Wenn du eine Wohnfläche von 150 Quadratmetern, einer Versicherungssumme von 97.500 Euro, der Postleitzahl 90403 und einer Selbstbeteiligung von Null Euro eingibst, liegt der jährliche Beitrag zwischen 47,56 Euro und 111,15 Euro.

Testsiegel

Hier siehst du, falls vorhanden, eine Auszeichnung der Versicherungsgesellschaft. Dadurch bekommst du einen besseren Eindruck vom Anbieter und ob dieser wirklich empfehlenswert ist. Als Auszeichnung kannst du das Deutsche Kundesinstitut oder Ascore finden.

Hausratversicherung-Vergleich Testsiegel Anbieter
Durch Testsiegel bekommst du einen besseren Eindruck der Anbieter

Hausratversicherung-Vergleich: So kommst du zum Anbieter

Ein Anbieter hat dein Interesse geweckt und du möchtest dich jetzt selbst überzeugen? Dann kommst du über den Button „Zum Anbieter“ direkt zu deiner Wunsch-Hausratversicherung und kannst dich dort in wenigen Minuten anmelden.

Nach oben zum Hausratversicherung-Vergleich

Hausratversicherung-Vergleich: Was muss eine gute Hausratversicherung bieten?

Dieser Hausratversicherung-Vergleich vergleicht die einzelnen Versicherungsgesellschaften auf Basis der Kosten und der Bewertungen sowie möglicher Auszeichnungen. Hier möchten wir dir zusätzlich ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die bei der Auswahl der Hausratversicherung wichtig sind.

1. Versicherungssumme: Der Wert des Hausrates

Der Beitrag der Hausratversicherung richtet sich nach der Versicherungssumme. Versicherungsnehmer haben zwei verschiedene Möglichkeiten, um diese Summe zu bestimmen. Entweder sie zählen tatsächlich einzeln alle Gegenstände und rechnen deren Wert aus. Diese Möglichkeit vermeidet zwar eine Überversicherung, sie ist aber auch sehr aufwändig.

Viele Versicherungsgesellschaften bieten deshalb die Möglichkeit, die Versicherungssumme nach der Quadratmeteranzahl zu berechnen. Die meisten der Anbieter legen für diese Berechnung 650 Euro pro Quadratmeter fest. Bei einer 100 Quadratmeter großen Wohnung liegt die Versicherungssumme also etwa bei 65.000 Euro.

2. Elementarschäden

Wenn deine Immobilie in der Nähe von Wasser steht oder generell hochwassergefährdet ist, ist die Versicherung von Elementarschäden sehr wichtig. Denn eine normale Hausratversicherung übernimmt nur Schäden, die im Zusammenhang mit Leitungswasser entstanden sind.

Übrigens ist es in dem Fall mehr als wichtig, dass Versicherer eine Wohngebäudeversicherung abschließen. Nur dann können im Schadensfall, wie beispielsweise einem vollgelaufenen Keller, neben dem Hausrat auch Wände, Boden und Rohre erneuert werden.

3. Grobe Fahrlässigkeit

In der Regel ist grobe Fahrlässigkeit bei den meisten Versicherungsgesellschaften ausgeschlossen. Das bedeutet beispielsweise: Die Fenster müssen geschlossen sein und die Kerzen müssen vor dem Schlafen ausgepustet werden. Wenn die Versicherung aber den „Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“ enthält, werden auch dann Schäden übernommen. Das kann besonders Sinn machen, wenn Kinder im Haus leben.


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.