BISON Erfahrungen Test Vergleich Erfahrungsbericht Empfehlung

BISON-Erfahrungen: So läuft unser Test der deutschen Kryptobörse

Seit ihrer ersten Beta im Januar 2019 testen wir BISON, die Kryptobörse der Börse Stuttgart. In diesem Testbericht halten wir für dich unsere ehrlichen BISON-Erfahrungen über die Jahre fest.

BISON: So kannst du loslegen

Bevor wir loslegen, kurz die Information, wie du dir ein kostenloses Konto bei BISON eröffnen kannst. Dazu gibst du auf der Website einfach deine E-Mail-Adresse ein und klickst auf „Kostenlos registrieren“. Die Kontoeröffnung dauert unter 10 Minuten und funktioniert komplett digital von Zuhause aus.

💡 Hinweis: Wenn du in den ersten 30 Tagen für mindestens 50 Euro handelst, schenkt dir BISON 20 Euro in Bitcoin. Nutze dafür einfach unseren Link, der Empfehlungscode "finanzentdecker" ist dann schon eingestellt.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

BISON-Erfahrungen: Der erste Eindruck überzeugt

Wir testen BISON bereits seit Januar 2019. Damals waren wir Teil einer kleinen Gruppe, die die ersten Beta-Versionen der Krypto-App exklusiv vorab testen konnten. Seither haben wir ein Konto bei der Kryptobörse, welches wir selbst auch aktiv nutzen. So konnten wir reichlich BISON-Erfahrungen sammeln.

BISON-Erfahrungen: Kontoeröffnung in wenigen Minuten per Web und App

Die Kontoeröffnung bei BISON läuft binnen weniger Minuten und wie von jedem Girokonto oder Depot bereits bekannt ab: Persönliche Daten angeben, Zugangsdaten festlegen, Verifizierung per VideoIdent bequem von Zuhause aus – fertig. Alles in allem dauert der Prozess keine 10 Minuten und hinterlässt sehr positive Erfahrungen mit BISON.

Das alles geht inzwischen auch per Webversion. Die hatte BISON im Herbst 2021 nachgereicht, nachdem man zunächst mit einer reinen Krypto-App für iOS- und Android-Smartphones gestartet war (daher auch die Domain bisonapp.com). Das ist auch gut so, um keine Nutzer auszuschließen, die ihre Finanzen lieber per Computer erledigen.

BISON-Erfahrungen App Kryptobörse Börse Stuttgart Bitcoin Ethereum
Unsere ersten BISON-Erfahrungen sind sehr positiv

BISON-Erfahrungen: Intuitive Bedienung – auch für Einsteiger

Was sofort auffällt: Die Börse Stuttgart, Betreiberin von BISON, hat eine Kryptobörse gebaut, die jeder versteht. Das ist nicht selbstverständlich: Die meisten Kryptobörsen sind für Einsteiger sehr kompliziert und schrecken eher ab. Positive Ausnahmen sind hier die Neobroker JustTrade und Trade Republic und eben BISON. Nicht umsonst ist die App Testsieger von Börse Online in der Kategorie „Einsteiger“.

Zudem schafft der Name der Börse Stuttgart eine ganz neue Ebene des Vertrauens für Krypto-Investoren. Betrieben wird BISON nämlich vollständig innerhalb der Gruppe Börse Stuttgart: Entwickler ist die Sowa Labs GmbH, Handelspartner die EUWAX AG (BaFin-reguliert) und die Verwahrung der Kryptowährungen übernimmt die Blocknox GmbH – alles Töchter der Börse Stuttgart.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Krypto-App im Test: Unsere BISON-Erfahrungen aus der Praxis

Eine intuitive Bedienung ist das eine, doch muss eine Kryptobörse auch in der Praxis überzeugen. Aus diesem Grund schauen wir uns bei Tests von Finanzprodukten und Anbietern nicht nur oberflächlich die ersten paar Wochen an, sondern eröffnen die Konten und Depots immer auch selbst und nutzen sie in der Praxis. Nur so können wir fundierte Erfahrungen weitergeben.

BISON-Erfahrungen: Reichlich Auswahl an handelbaren Kryptos zu günstigen Kosten

BISON nutzen wir inzwischen schon mehrere Jahre aktiv selbst für den Kryptohandel. Das Angebot mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Bitcoin Cash, Chainlink, Uniswap, Cardano, Solana und Polkadot ist dabei für uns völlig ausreichend: Die wichtigsten Kryptowährungen sind dabei, exotische Altcoins nicht. Das passt für uns.

Zudem sind die Kosten und Gebühren absolut im Rahmen: Bei BISON ist fast alles kostenlos. Einzig für Trades zahlt man 0,75 Prozent Spread und damit deutlich weniger als beispielsweise bei US-Konkurrent Coinbase (die darüber hinaus noch eine viel zu komplizierte Kostenstruktur aufgebaut haben). Dazu liest du auch alles in unserem ausführlichen BISON-Guide.

Wir haben sowohl Einmalkäufe und auch -verkäufe ausgeführt und dabei die fünf Ordertypen Market-, Limit Buy-, Stop Buy-, Limit Sell- und Stop Loss-Orders getestet. Alle Ordertypen funktionieren reibungslos, wobei man bei genügend Liquidität im Markt, was vor allem bei Bitcoin und Ethereum praktisch immer der Fall ist, auch gut mit Market- und einfachen Limit-Orders auskommt.

BISON-Webversion Krypto-App Desktop Browser
So sieht die Webversion aus: Übersichtlicher Marktüberblick über die aktuellen Kurse

Krypto-Sparpläne runden den positiven BISON-Test ab

Besonders gefreut haben wir uns, als BISON Ende 2021 Krypto-Sparpläne eingeführt hat. Da Sparpläne vor allem für Einsteiger und Kleinanleger eine ideale Möglichkeit sind, über den Durchschnittskosteneffekt (Cost-Average-Effekt) Stück für Stück in eine Position einzusteigen, fügt sich das neue Angebot bestens ein.

Wir haben in unserem BISON-Test unzählige Sparpläne ausgeführt und hier vor allem mit den verschiedenen Ausführungsintervallen gespielt. So lassen wir beispielweise einen Bitcoin-Sparplan wöchentlich ausführen, einen Ethereum-Sparplan hingegen monatlich. Zudem fällt die Flexibilität positiv auf, dass wir sogar die Wochentage für die Ausführung frei wählen können.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

BISON-Erfahrungen anderer Nutzer und Medien

Natürlich ist es auch immer wichtig, einen Blick auf die BISON-Erfahrungen und -Tests anderer Nutzer und Medien zu werfen, um sich ein umfassendes Bild zu machen. Bei Trustpilot erreicht BISON vier von fünf möglichen Sternen bei 900 Erfahrungen, Finanztip gibt volle Punktzahl, Blockchaincenter 4,1 von fünf möglichen Sternen.

Was nicht nur uns, sondern auch anderen Nutzern sehr positiv auffällt, sind die mobilen Apps: Im App Store von Apple erhält die iOS-Version der BISON-App 4,6 von fünf möglichen Sternen bei über 24.000 abgegebenen BISON-Erfahrungen. Die Bewertungen der Android-Version sind ähnlich gut.

Hinzu kommt, dass BISON auch diverse Testsiegel und Testsiege vorzuweisen hat. So ist die Krypto-App zum Beispiel Testsieger in der Kategorie „Einsteiger“ im Test von Börse Online geworden, die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien bewertet die App mit Note 1,9, zudem gibt es Bestnoten im BISON-Test von Capital.

Fazit: Alle Tests sprechen für BISON

Über 660.000 Nutzer, ein Handelsvolumen von fast 6 Milliarden Euro in 2021: Es steht außer Frage, dass BISON ein riesiger Erfolg für die Börse Stuttgart ist – und das als deutsche Kryptobörse. Unser Test seit Start zeigt: Das ist kein Glück, sondern Können. BISON überzeugt in unserem Test auf voller Linie und punktet mit passendem Angebot, günstigen Konditionen und intuitivem Design.

Wenn du dir ein kostenloses Konto bei BISON eröffnen möchtest, kannst du das über diesen Link in unter 10 Minuten und bequem von Zuhause aus erledigen.

💡 Hinweis: Wenn du in den ersten 30 Tagen für mindestens 50 Euro handelst, schenkt dir BISON 20 Euro in Bitcoin. Nutze dafür einfach unseren Link, der Empfehlungscode "finanzentdecker" ist dann schon eingestellt.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer-, Versicherungs- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche. Links können Affiliate-Links sein.

Tobias Gillen ist Unternehmer, Journalist und Buch-Autor. Neben seiner Position als Geschäftsführender Gesellschafter der BASIC thinking GmbH hat er 2017 das Online-Magazin FINANZENTDECKER gegründet. Seit 2020 ist er Mitglied bei »Leaders for Climate Action«.