ING Tagesgeld Extra-Konto Zinsen ING DiBa Vorteile Erfahrungen Test Bewertung

ING Tagesgeld: Das solltest du über das Extra-Konto wissen

Die ING bietet mit ihrem Extra-Konto ein kostenloses Tagesgeldkonto an, mit dem du Zinsen auf dein Erspartes erhältst. Wir schauen uns in unserem Guide alles an, was du über das ING Tagesgeld wissen musst und sagen dir, ob das Extra-Konto empfehlenswert ist.

ING Tagesgeld: So legst du los

Bevor wir loslegen kurz die Information, wie du dein ING Tagesgeldkonto eröffnen kannst. Das geht ganz einfach online über diesen Link auf der Website der ING mit einem Klick auf „Extra-Konto eröffnen“. Die Kontoeröffnung dauert etwa 10 Minuten und kann vollständig digital von Zuhause aus abgeschlossen werden.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

Was ist das ING Tagesgeld (Extra-Konto)?

Das Extra-Konto ist das Tagesgeldkonto der Direktbank ING DiBa, die mit weitem Abstand größte Direktbank in Deutschland. Nach vielen Jahren der Nullzinsphase, hat die ING im Herbst 2022 nach den Zinserhöhungen der EZB wieder Zinsen auf sein Tagesgeldkonto eingeführt. Das gibt Sparern und Anlegern die Möglichkeit, einen Teil ihres Geldes risikolos für sie arbeiten zu lassen.

Dabei sollten sich Kunden nicht vom etwas irreführenden Namen „Extra-Konto“ verwirren lassen. Dabei handelt es sich nicht um ein weiteres Girokonto, sondern um das offizielle Tagesgeldprodukt der Bank. Besser wäre gewesen, man hätte sich für den Namen „ING Tagesgeld“ statt „Extra-Konto“ entschieden.

Wie hoch sind die Zinsen beim ING Tagesgeld?

Neukunden bekommen beim ING Tagesgeld aktuell 1 Prozent Zinsen pro Jahr mit einer Zinsgarantie von vier Monaten ab Kontoeröffnung und bis zu einer Höhe von 50.000 Euro. Nach den vier Monaten und für alle Beträge über den 50.000 Euro garantiert die ING noch einen Tagesgeldzins von 0,3 Prozent.

Da wir uns aktuell aber in einem Umfeld steigender Zinsen befinden, ist davon auszugehen, dass die ING die Zinssätze auf ihr Tagesgeld auch in Zukunft weiter anheben wird. Der Konkurrenzdruck anderer Banken wäre ansonsten zu hoch, würde die ING ihre Zinsen nicht ebenfalls weiter steigern.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

Wann zahlt das ING Tagesgeld Zinsen?

Die ING zahlt bei ihrem Tagesgeldkonto einmal pro Jahr die Zinsen aus. Die Gutschrift erfolgt automatisch am Ende des Jahres. Die Zinsen sehen die Kunden dann ab dem 1. Januar im Bereich Extra-Konto.

Für alle, für die dieses Zinsintervall zu kurz ist, gibt es aber auch die Möglichkeit, die seit Jahresanfang verdienten Zinsen jederzeit und tagesaktuell einzusehen. Dafür gibt es den Menüpunkt „Zinsen“ im Online-Banking bei der ING. So weißt du immer, wie viele Zinsen du bereits erwirtschaftet hast.

Kosten und Gebühren: Was kostet das ING Tagesgeld?

Das ING Tagesgeld Extra-Konto kostet die Kunden nichts. Es gibt weder Kontoführungsgebühren noch Negativzinsen oder ein Verwahrentgeld. Du kannst dein ING Tagesgeldkonto also kostenlos eröffnen und nutzen.

ING Tagesgeld Kosten
Kontoführung 0 Euro
Verwahrentgeld keins
Ein- / Auszahlung kostenlos

Was sind die Vorteile vom ING Tagesgeld?

Schauen wir uns an, welche Vorteile das kostenlose ING Tagesgeld Extra-Konto mit sich bringt.

1. Kostenloses Tagesgeldkonto

Bei der ING bekommst du ein vollständig kostenloses Tagesgeldkonto, für das du keine Kontoführungsgebühren, Verwahrentgelder oder Negativzinsen zahlen musst. Alle Ein- und Auszahlungen sind kostenlos und obendrauf kannst du dir sogar noch ein kostenloses ING Girokonto oder ING Depot eröffnen.

2. Keine Mindestanlagesumme

Beim ING Tagesgeld gibt es keine Mindestanlagesumme. Du kannst bereits ab einem Euro in das Extra-Konto investieren und von den steigenden Zinsen profitieren. Die maximale Anlagesumme ist zudem auf 1 Million Euro pro Kunde und Tagesgeldkonto begrenzt, diese Grenze sollten die wenigsten Anleger und Sparer erreichen.

3. Zinsgarantie in unsicheren Zeiten

Die ING spricht dir bei ihrem Tagesgeldkonto eine Zinsgarantie von vier Monaten aus. Das ist insbesondere in unsicheren Zeiten ein wichtiges Signal für Tagesgeld-Sparer, da sie sich so auf den Zinssatz einstellen und damit kalkulieren können. Achten sollten Kunden auf weitere Zinserhöhungen, die in einem Umfeld steigender Zinsen folgen sollten.

4. Hohe Tagesgeldzinsen

Die Zinsen auf das ING Tagesgeldkonto steigen seit Oktober 2022 wieder und liegen im Vergleich mit anderen Tagesgeldern von Direktbanken im hohen Bereich. Die ING war zudem eine der ersten Banken, die ihre Tagesgeldzinsen wieder über die 1-Prozent-Hürde erhöht hat. Das zeigt den Willen, die steigenden Zinsen an die Kunden weiterzugeben. Andere Banken haben zu dem Zeitpunkt nichtmal damit angefangen, überhaupt wieder Zinsen zu zahlen.

5. Live-Updates zu den erwirtschafteten Zinsen

Ein Minuspunkt beim ING Tagesgeld ist das jährliche Zinsintervall. Kunden bekommen nur einmal pro Jahr am Jahresende ihre Zinsgutschrift auf ihr Konto eingebucht. Aber: Über das Online-Banking können sie jederzeit live verfolgen, wie hoch diese Zinsgutschrift sein wird und wie viele Zinsen sie bereits erwirtschaftet haben.

6. Einlagensicherung über 100.000 Euro

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Tagesgeld ist die Sicherheit. Auch die ist bei der ING gegeben, da die ING neben der gesetzlichen Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde durch ihre Mitgliedschaft im Bundesverband deutscher Banken e.V. eine noch höhere Einlagensicherung garantiert.

7. Lange Erreichbarkeit per Telefon

In Zeiten, in denen Banken durch Neobanken unter Preisdruck geraten, ist es nicht mehr selbstverständlich, dass sie einen hochwertigen Service per Telefon anbieten. Doch gerade hier können insbesondere Direktbanken punkten und den jungen Neobanken zeigen, was sie können. So macht es auch die ING, die von Montag bis Samstag von 8 bis 19 Uhr telefonisch erreichbar ist.

In unserem ING-Test hatten wir immer nach wenigen Minuten einen persönlichen Ansprechpartner am Hörer. Wer die Servicewüste bei Neobanken kennt, weiß das zu schätzen. Darüber hinaus bietet die ING auch Service und Support per E-Mail, Fax, Post, Chatbot und natürlich einen Konto- bzw. Kartensperrnotruf an.

Das Maß an Service, das die ING ihren Kunden dadurch zur Verfügung stellt, sorgt für großes Vertrauen. Nicht ohne Grund hat die ING DiBa 16 Jahre in Folge die Auszeichnung als Deutschlands beliebteste Bank vom „Euro“-Magazin gewonnen (seit 2007 durchgängig).

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

ING Tagesgeld eröffnen: So funktioniert die Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung beim ING Tagesgeld funktioniert in wenigen Minuten online und bequem von Zuhause aus. Wir gehen die Schritte nun nacheinander durch, damit du dir im Vorhinein einen möglichst guten Überblick über den Prozess verschaffen kannst. Wenn du aber schon mal ein Girokonto oder Depot eröffnet hast, sollte dir das alles ziemlich bekannt vorkommen.

  1. Im ersten Schritt besuchst du die Website der ING und klickst auf den Button „Extra-Konto eröffnen“.
  2. Nun folgst du den Schritten der Kontoeröffnung. Dazu gehört, dass du Angaben zu deiner Person, Kontaktmöglichkeiten und deiner Anschrift machst.
  3. Ist das erledigt, liest und bestätigst du die rechtlich relevanten Dokumente, also Preis- und Leistungsverzeichnis, AGB und Datenschutzerklärung.
  4. Nun ist dein Antrag abgeschlossen. Es fehlt noch deine Identifizierung. Das geht bei der ING über das Ident-Verfahren der Deutschen Post: Entweder bequem per Webcam per VideoIdent oder in der nächsten Postfiliale per PostIdent.
  5. Ist auch das abgeschlossen, ist dein ING Tagesgeld eröffnet. Nun erhältst du in wenigen Tagen deine Zugangs- und Kontodaten und kannst Geld auf dein neues Tagesgeldkonto überweisen.

Der ganze Prozess der Kontoeröffnung sollte in etwa 10 bis 15 Minuten von Zuhause aus erledigt sein.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

ING Tagesgeld Erfahrungen: Das sagen die Kunden

Um ein Finanzprodukt einschätzen zu können, verlassen wir uns zunächst auf unsere eigenen Erfahrungen. Wir testen das ING Tagesgeld nun bereits seit Herbst 2022 und sind mit dem Angebot bestehend aus kostenlosem Tagesgeld, steigenden Zinsen und den modernen mobilen Apps sehr zufrieden. Besonders zeichnet sich die ING DiBa aber unserer Meinung nach durch den Support und Service aus, der deutlich besser ist als das, was wir z.B. von den jungen Neobanken kennen.

Die positiven Erfahrungen mit dem ING Tagesgeld teilen auch andere Medien. So wird die ING bereits seit 2007 jedes Jahr vom „Euro“-Magazin als beliebteste Bank in Deutschland ausgezeichnet, die Banking-Apps wurden vom „Handelsblatt“ mit „Sehr gut“ bewertet und die mobilen Apps für iOS-Geräte und Android-Smartphones sprengen alles, was wir in unseren Tests je gesehen haben: Über 500.000 Erfahrungsberichte bewerten die Apps bei Apple mit 4,8 und bei Google mit vier von fünf möglichen Sternen.

Auch bei „Trustpilot“, für die meisten Menschen die erste Anlaufstelle für Erfahrungen und Erfahrungsberichte, kommt die ING auf über vier von fünf möglichen Sternen bei über 13.500 abgegebenen Bewertungen. Die ING Tagesgeld-Erfahrungen sind also überwiegend positiv.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

ING Tagesgeld-Alternativen: Diese Tagesgelder haben wir getestet

Wenn du trotz dieser positiven Eindrücke eine ING-Alternative für dein neues Tagesgeldkonto suchst oder dir weitere Tagesgeld-Alternativen anschauen möchtest, findest du hier unsere Datenbank mit allen Tests von kostenlosen Tagesgeldkonten.

Häufig gestellte Fragen

In unserer FAQ-Sektion beantworten wir kurz und kompakt häufig gestellte Fragen rund um das ING Tagesgeld.

  • Wie hoch sind die Zinsen beim ING Tagesgeld?

    Die Zinsen beim ING Tagesgeld liegen bei 1,0 Prozent. Auf diesen Zinssatz spricht die ING eine Garantie von mindestens vier Monaten aus.

  • Was kostet das ING Tagesgeld?

    Das ING Tagesgeld Extra-Konto ist kostenlos. Es gibt keine Kontoführungsgebühren, Negativzinsen oder sonstige Gebühren. 

  • Wann zahlt das ING Tagesgeld Zinsen?

    Das ING Tagesgeld zahlt einmal jährlich Zinsen zum Jahresende aus. Kunden sehen diese Zinsen ab dem 1. Januar des Folgejahres in ihrem Online-Banking. Dort können sie aber auch während des Jahres jederzeit ihre aktuell erwirtschafteten Zinsen einsehen.

  • Ist das ING Tagesgeld empfehlenswert?

    Das ING Tagesgeld ist empfehlenswert, da die ING die größte Direktbank in Deutschland ist, als erste Bank die steigenden Zinsen wieder an ihre Kunden weitergegeben hat und sehr sicher ist.

  • Wie sicher ist das ING Tagesgeld?

    Die ING bietet nicht nur die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde, sondern auch noch eine freiwillige Einlagensicherung durch ihre Mitgliedschaft im Bundesverband deutscher Banken e.V.

  • Wie hoch sind die Mindest- und Maximalanlagesummen?

    Beim ING Tagesgeldkonto gibt es keine Mindestanlagesumme. Die maximale Anlagesumme ist auf 1 Million Euro begrenzt.

Fazit: Für wen lohnt sich das ING Tagesgeld?

Das ING Tagesgeld Extra-Konto lohnt sich für alle, die ein kostenloses Tagesgeldkonto bei der größten Direktbank in Deutschland suchen. Die ING hat als eine der ersten Banken die steigenden Zinsen wieder an ihre Kunden weitergegeben und damit gezeigt, dass sie ihre Kunden schätzt.

Wenn du dir ein ING Tagesgeldkonto eröffnen möchtest, geht das ganz einfach online über diesen Link auf der Website der ING mit einem Klick auf „Extra-Konto eröffnen“. Die Kontoeröffnung dauert etwa 10 Minuten und kann vollständig digital von Zuhause aus abgeschlossen werden.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer-, Versicherungs- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche. Links können Affiliate-Links sein.

Tobias Gillen ist Unternehmer, Journalist und Buch-Autor. Neben seiner Position als Geschäftsführender Gesellschafter der BASIC thinking GmbH hat er 2017 das Online-Magazin FINANZENTDECKER gegründet. Seit 2020 ist er Mitglied bei »Leaders for Climate Action«.