Zahnzusatzversicherung-Vergleich: Finde die beste Zahnzusatzversicherung

Wenn du eine Zahnzusatzversicherung abschließen möchtest, findest du mit unserem interaktiven Zahnzusatzversicherung-Vergleich die passende Zahnzusatzversicherung mit den besten Konditionen in wenigen Augenblicken!

Wie funktioniert der Zahnzusatzversicherung-Vergleich?

Zunächst einmal kannst du deine Parameter angeben, damit du auch die Zahnzusatzversicherung findest, die für dich und deine Bedürfnisse am besten passt. In unserem Zahnzusatzversicherung-Vergleich gibt es folgende Parameter:

1. Ihr Alter

Im ersten Schritt geht es um dein Alter. Zur Auswahl stehen dir alle Zahlen von 0 bis 100 Jahren. Gib hier also an, wie alt du zum Zeitpunkt des Zahnzusatzversicherung-Vergleich bist.

Das Alter spielt im Zahnzusatzversicherung-Vergleich eine entscheidende Rolle. Versicherungsgesellschaften bieten in der Regel spezielle Tarife für verschiedene Altersgruppen an. Denn jüngere Personen, die häufig weniger Probleme mit den Zähnen haben, benötigen andere Leistungen als ältere Personen, die beispielsweise öfter Zahnersatz in Anspruch nehmen.

2. Zahnerhalt

Eine Zahnzusatzversicherung kümmert sich nicht nur um beschädigte Zähne, sondern genauso auch um den Erhalt der gesunden Zähne. Die Vorsorge, auch Prophylaxe genannt, gehört zu den größten Interessen der Versicherungsgesellschaften. Denn wenn die Zähne nicht kaputt gehen, ist kein Zahnersatz notwendig.

Gib in diesem Schritt deshalb an, ob du den Zahnerhalt in deiner Zahnzusatzversicherung enthalten haben möchtest. Wenn dir die Prophylaxe deiner Zähne also wichtig ist, solltest du hier „ja“ auswählen.

3. Zahnersatz

Der Zahnersatz wird benötigt, wenn beschädigte Zähne nicht mehr repariert werden können und entfernt werden. Danach muss die Entscheidung getroffen werden, wie dieser Zahn ersetzt wird. Der Versicherungsnehmer entscheidet sich in Rücksprache mit dem behandelnden Zahnarzt, ob beispielsweise eine Krone, eine Brücke oder ein Implantat sinnvoll ist.

Falls du dahingehend abgesichert sein möchtest, wähle in diesem Schritt „ja“ aus. Dann bekommst du in deinen Ergebnissen angezeigt, welche Leistungen bezüglich des Zahnersatzes und in welcher Höhe die Zahnzusatzversicherung die Kosten übernimmt.

3. Verzicht auf Beratung

Das blaue Häkchen bei der Verzichtserklärung auf Beratung ist bei deinem Vergleich voreingestellt. Diese Bestätigung dient lediglich dazu, dass du erklärst, den Tarif selbst und ohne Makler auf der Homepage der Versicherung auswählen zu wollen.

4. Anbieter vergleichen

Anschließend drückst du auf „Anbieter vergleichen“ und wir zeigen dir die besten Treffer ganz individuell nach deinen Angaben an.

Nach oben zum Zahnzusatzversicherung-Vergleich

Zahnzusatzversicherung-Vergleich: Was kann ich der Tabelle entnehmen?

Nachdem du alle individuellen Faktoren eingetragen hast, kannst du der Tabelle die Zahnzusatzversicherungs-Empfehlungen für deine Bedürfnisse entnehmen. Wir erklären dir, was dir genau angezeigt wird.

Anbieter

Hier siehst du mit Namen und Logo, um welchen Anbieter es sich in dieser Zeile handelt, also beispielsweise Ottonova, Maxcare oder Barmenia. So kannst du bekannte Versicherungsgesellschaften schnell erkennen, auswählen oder bewusst überspringen.

Leistungen

In den Leistungen siehst du, wie viel Prozent der drei Bereiche Zahnprophylaxe, Zahnreinigung und Zahnersatz von dem jeweiligen Anbieter übernommen werden. Achte besonders darauf, ob neben der Prozentangabe eine Limitierung der Leistungen angegeben wird. Diesen Betrag findest du, falls vorhanden, in Klammern direkt hinter der Prozentangabe.

Zahnzusatzversicherung-Vergleich Leistungen Anbieter
Hier siehst du alle Leistungen und Aktionen

Falls es bei Abschluss des Tarifs eine Aktion oder einen Neukundenbonus gibt, findest du die jeweilige Aktion unter den Leistungen in einem orangefarbenen Kasten.

Monatlicher Beitrag

In dieser Spalte siehst du, wie viel du monatlich für deine Zahnzusatzversicherung bezahlen musst. Hier kommt es natürlich auf deine vorherigen Angaben für den Vergleich an.

Wenn du beispielsweise als Alter 29 Jahre, Zahnerhalt ja und Zahnersatz nein eingibst, liegt der monatliche Beitrag zwischen 7,50 Euro und 11,19 Euro.

Wenn du als Alter 55 Jahre, Zahnerhalt ja und Zahnersatz ja eingibst, liegt der monatliche Beitrag zwischen 12 Euro und 30,75 Euro.

Testsiegel

Hier siehst du, falls vorhanden, eine Auszeichnung der Versicherungsgesellschaft. Dadurch bekommst du einen besseren Eindruck vom Anbieter und ob dieser wirklich empfehlenswert ist. Als Auszeichnung kannst du Stiftung Warentest, Verivox oder Focus Money finden.

Zahnzusatzversicherung-Vergleich Testsiegel Anbieter
Durch Testsiegel bekommst du einen besseren Eindruck der Anbieter

Zahnzusatzversicherung-Vergleich: So kommst du zum Anbieter

Ein Anbieter hat dein Interesse geweckt und du möchtest dich jetzt selbst überzeugen? Dann kommst du über den Button „Zum Anbieter“ direkt zu deiner Wunsch-Zahnzusatzversicherung und kannst dich dort in wenigen Minuten anmelden.

Nach oben zum Zahnzusatzversicherung-Vergleich

Zahnzusatzversicherung-Vergleich: Was muss eine gute Zahnzusatzversicherung bieten?

Dieser Zahnzusatzversicherung-Vergleich vergleicht die einzelnen Versicherungsgesellschaften auf Basis der Kosten und der Bewertungen sowie möglicher Auszeichnungen. Hier möchten wir dir zusätzlich ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die bei der Auswahl der Zahnzusatzversicherung wichtig sind.

Wieso macht eine Zahnzusatzversicherung Sinn?

Zahnersatz kann teuer werden. Die gesetzlichen Kran­ken­kas­sen zahlen grundsätzlich 60 Prozent der Kosten für die sogenannte Regelversorgung. Dabei handelt es sich um eine einfache und zweckmäßige Behandlung, die aus medizinischer Sicht ausreichend ist.

Wenn du ein Bonusheft für die Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt in den letzten fünf Jahren regelmäßig hast abstempeln lassen, erhöht sich der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkasse auf 65 Prozent der Regelversorgung. Bei einem Bonusheft mit Stempeln der letzten zehn Jahre sind es sogar 70 Prozent.

Trotzdem bleibt immer ein Anteil übrig, den du selbst tragen musst. Eine Zahnzusatzversicherung kann genau für diesen Fall einspringen und die Kosten übernehmen.

Leistungen der Zahnzusatzversicherung

Die Versicherungsgesellschaften bieten dir jeweils Leistungen zur Zahnprophylaxe, zur Zahnbehandlung und zum Zahnersatz. Du bekommst jeweils angezeigt, wie viel Prozent von dem Anbieter übernommen wird. Einige Anbieter ermöglichen dir eine Übernahme der Kosten von 100 Prozent.

Du musst aber damit rechnen, dass du für diese Tarife einen höheren monatlichen Beitrag zahlen musst, als für Tarife mit einer geringeren Übernahme.

Nach oben zum Zahnzusatzversicherung-Vergleich


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.