Autokredit-Vergleich: Finde den besten Autokredit für dein Traumauto

Wenn du ein neues Auto finanzieren möchtest, findest du mit unserem interaktiven Autokredit-Vergleich den passenden Autokredit mit den besten Konditionen in wenigen Augenblicken!

Wie funktioniert der Autokredit-Vergleich?

Zunächst einmal kannst du deine Parameter angeben, damit du auch den Autokredit findest, der für dich und deine Bedürfnisse am besten passt. In unserem Autokredit-Vergleich gibt es folgende Parameter:

1. Nettodarlehensbetrag

Bei dem Nettodarlehensbetrag handelt es sich um Betrag, den dir die Bank auszahlt. In diesem Betrag sind allerdings keinerlei Gebühren, Steuern oder Zinsen enthalten.

Der Nettodarlehensbetrag ist also der Auszahlungsbetrag. Wenn du wissen möchtest, welche Gesamtkosten auf dich zukommen, musst du die Gebühren, Steuern und Zinsen noch obendrauf rechnen. Hier trägst du genau der Betrag ein, den du von der Bank für dein neues Auto benötigst.

2. Kreditlaufzeit

Dein Zinssatz ist davon abhängig, wie lange du deinen Autokredit abbezahlen möchtest. Grundsätzlich gibt es die Faustregel: Je länger die Laufzeit, desto höher ist der Zinssatz. Das liegt unter anderem an dem Ausfall- und Zinsrisiko, das bei einer längeren Laufzeit für die Banken steigt.

In unserem Autokredit-Vergleich kannst du dich für einen, zwei, drei oder sechs Monate sowie für ein bis zehn Jahre entscheiden.

3. Verwendungszweck

Bei einem Autokredit handelt es sich um einen zweckgebundenen Kredit. Das bedeutet, dass dir die Banken den Kredit nur für den Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens auszahlt. Bei Auswahl des Verwendungszwecks „Neuwagen / Gebrauchtwagen“ bekommst du spezielle Angebote, die zweckgebunden sind.

Viele Banken bieten für diesen zweckgebundenen Kredit spezielle, ggf. günstigere Konditionen an. Zusätzlich kannst du dich auch für den Verwendungszweck „Freie Verwendung“ entscheiden. An dieser Stelle kann ein Gegencheck mit unserem Ratenkredit– oder Minikredit-Vergleich mehr Sinn machen, da hier eine breitere Auswahl an Banken zur Verfügung stehen.

4. Autokredit vergleichen

Anschließend drückst du auf „Autokredit vergleichen“ und wir zeigen dir die besten Treffer ganz individuell nach deinen Angaben an.

Nach oben zum Autokredit-Vergleich

Autokredit-Vergleich: Was kann ich der Tabelle entnehmen?

Nachdem du deine persönlichen Daten eingetragen hast, kannst du der Tabelle die Empfehlungen für deine Bedürfnisse entnehmen. Wir erklären dir, was dir genau angezeigt wird.

Anbieter

Hier siehst du mit Namen und Logo, um welchen Anbieter es sich in dieser Zeile handelt, also beispielsweise 1822direkt, Santander oder ING. So kannst du bekannte Anbieter schnell erkennen, auswählen oder bewusst überspringen.

Bewertungen

Unter dem Namen des Anbieters findest du jeweils eine Bewertung. Diese Sternebewertung setzt sich aus der Transparenz, dem Service, der Weiterempfehlung, Erfahrungen anderer Kunden und dem Online-Banking zusammen. Insgesamt können bis zu fünf Sterne erreicht werden.

Autokredit-Vergleich Bewertungen
Wie bewertet andere Kunden den Anbieter?

Um herauszufinden, wie aussagekräftig die Bewertung ist, findest du daneben die genaue Anzahl an Personen, die den Anbieter bewertet haben. Je mehr Bewertungen ein Anbieter erhält, desto höher kannst du die angegebenen Erfahrungsberichte für dich bewerten.

Sollzins gebunden

Der entscheidende Punkt für die Wahl eines Anbieters ist die Höhe des Zinssatzes. In deinem Autokredit-Vergleich bekommst du zuerst den gebundenen Sollzins angezeigt. Dieser wird vor Abschluss des Autokredits für die gesamte Laufzeit vereinbart.

Das ermöglicht dir die Sicherheit, dass sich der Zins nicht verändert, weil er, wie es der Name verrät, gebunden ist. Bei dem Sollzins handelt es sich allerdings um die Zinsen ohne Gebühren, Steuern oder Nebenkosten.

Effektiver Jahreszins

Im nächsten Schritt bekommst du den Zins angezeigt, der alle Zusatzkosten enthält. Der effektive Jahreszins umfasst also den Zinssatz zzgl. Gebühren. Daraus berechnet sich dann der tatsächliche (oder: effektive) Jahreszins für deinen Autokredit. Einfacher ausgedrückt: Er zeigt die tatsächlichen Kosten für deinen Kredit pro Jahr an.

💡 Tipp

Vergleiche zwei Kredite immer anhand des effektiven Zinssatzes. Eine Bank kann zum Beispiel einen günstigeren Zinssatz anbieten, durch hohe Gebühren aber trotzdem effektiv teurer sein. Der effektive Zinssatz berücksichtigt alle Faktoren und macht Kredite dadurch vergleichbar.

Bei dem effektiven Jahreszins und bei dem gebundenen Sollzins findest du in den Ergebnissen des Autokredit-Vergleichs eine Spanne angezeigt. Welche Zinssätze tatsächlich für dich gelten, kann erst nach Eingabe deiner individuellen Faktoren berechnet werden. Es ist beispielsweise entscheidend, wie hoch deine persönliche Bonität ist.

Monatliche Rate

Die monatliche Rate wird im ersten Schritt mithilfe des Nettodarlehensbetrags und der Laufzeit berechnet. Natürlich kann die finale Rate erst bestimmt werden, wenn der genaue Zinssatz und alle Gebühren berechnet wurden. Aus diesem Grund findest du hier Angaben ab dem Minimalbetrag bei einer ausgezeichneten Bonität.

Testsiegel

Siehst du neben der monatlichen Rate ein kleines Bild, kannst du mit der Maus darüber fahren, um ein Testsiegel zu sehen, zum Beispiel vom Deutschen Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG oder Die Welt. Dadurch bekommst du einen besseren Eindruck vom Anbieter und ob er wirklich empfehlenswert ist.

Autokredit-Vergleich Testsiegel
Durch die Testsiegel bekommst du einen besseren Eindruck vom Anbieter

Autokredit-Vergleich: So kommst du zum Anbieter

Ein Anbieter hat dein Interesse geweckt und du möchtest dich jetzt selbst überzeugen? Dann kommst du über den Button „zum Anbieter“ direkt zu deinem Wunsch-Autokredit und kannst dich dort weitergehend informieren oder den Kredit beantragen.

Nach oben zum Autokredit-Vergleich

Autokredit-Vergleich: Was macht einen guten Autokredit aus?

Dieser Vergleich vergleicht die einzelnen Anbieter auf Basis der Kosten. Je nach Angabe deines Darlehensbetrags und der Laufzeit werden dir die Anbieter nach Höhe der Zinsen angezeigt. Hier möchten wir dir zusätzlich ein paar Tipps mit auf den Weg geben, die bei der Auswahl wichtig sind.

Verwendungszweck

Aus welchem Grund gibt es überhaupt einen speziellen Autokredit, wenn man auch einfach einen normalen Ratenkredit beantragen könnte?

Das liegt daran, dass sich die Banken in der Regel bei Angabe des zweckgebundenen Verwendungszwecks den aufgenommenen Kredit nicht nur über dein Einkommen absichern, sondern auch über das Auto selbst. Dadurch hat die Bank mehr Sicherheit und die Kreditnehmer in vielen Fällen günstigere Zinsen.

Persönliches Limit

Die Finanzierung deines Autos ist mit einem Autokredit in den meisten Fällen machbar. Du solltest trotzdem vor Abschluss des Kredits dein persönliches monatliches Limit kennen.

Das bedeutet: Wie viel Geld kannst du monatlich abbezahlen? Ein festes monatliches Budget sollte dann auch nicht überschritten werden, damit du nicht in die Situation kommst, deine Raten im Notfall nicht mehr zahlen zu können.

Nach oben zum Autokredit-Vergleich


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.