Bondora P2P-Kredite Schritt-für-Schritt Anleitung

P2P-Kredite bei Bondora: So funktioniert die Anmeldung [5 Euro Startguthaben]

Die Plattform Bondora ist bei P2P-Anlegern sehr beliebt. Sie liegt auf Platz 13 der weltgrößten P2P-Plattformen. Wir zeigen dir, wie du bei Bondora startest und wie du obendrauf noch einen 5 Euro Startschuss bekommst.

1. Schritt: Anmeldung

Im ersten Schritt musst du dich bei Bondora anmelden. Machst du das über diesen Link, bekommst du 5 Euro Startguthaben geschenkt.

Jetzt Konto eröffnen

Das kannst du entweder mit deiner E-Mail-Adresse oder über dein Facebook- oder Google-Konto machen. Ist das erledigt, bekommst du dein vorläufiges Passwort angezeigt. Das solltest du gut abspeichern, damit du dich einloggen kannst.

Tipp: Ändere bitte dein Passwort nach dem ersten Login! Dein Passwort sollte möglichst sicher sein (also mindestens 8 Stellen, Sonderzeichen und Ziffern enthalten).

Bondora P2P-Kredite Investieren
So sieht der Anmelde-Screen bei Bondora aus

2. Schritt: Deine Daten

Im nächsten Schritt musst du deine Daten angeben. Dazu zählen Name, E-Mail-Adresse, Adresse und deine Handynummer. Du erhältst nun eine Reihe von E-Mails, unter anderem auch einen Newsletter-Bestätigungslink.

Wir empfehlen dir, diesen Newsletter zu abonnieren – dort findest du regelmäßig spannende Tipps und wichtige Neuerungen.

3. Schritt: Deine Strategie

Ist das erledigt, kannst du mit einem Kalkulator schauen, mit welcher Investment-Strategie du am besten fährst. Willst du eher mehr Risiko gehen? Oder doch lieber konservativ anlegen?

Das kannst du hier berechnen lassen – inklusive deines Startkapitals und möglichen monatlichen Einzahlungen. Wir haben einmal ein Startkapital festgelegt und investieren seither jeden Monat einen kleineren Betrag mit monatlichen Einzahlungen.

Du siehst nun, wie viel Rendite du rechnerisch über die nächsten Jahr erzielen kannst. Das ist natürlich nur eine Schätzung, gibt aber einen guten Richtwert. Wir empfehlen dir, dass du hier einfach mit den Reglern ganz frei rumspielst und dir anschaust, was du investieren kannst und wie hoch dann der Ertrag sein kann.

4. Schritt: Portfolio-Manager einstellen

Im nächsten Schritt stellst du damit automatisch den Portfolio-Manager ein. Das ist deine Autoinvest-Funktion bei Bondora. Der Portfolio-Manager nimmt dein verfügbares Kapital und investiert es in passende Kredite.

Hier empfehlen wir dir, nach den ersten Schritten sofort in den Menü-Punkt „Portfolio-Manager“ zu gehen und dort die erweiterten Einstellungen anzupassen.

Dazu zählt zum Beispiel die Höhe des Gebots, die maximale Investition pro Darlehen und ob du ggf. Rücklagen nicht investieren möchtest.

Um das Risiko maximal zu streuen, solltest du bei der maximalen Investition pro Darlehen einen möglichst niedrigen Betrag eingeben (bspw. 10 Euro). So stellst du sicher, dass du z.B. bei 1.000 Euro Kapital mindestens 100 verschiedene Kredite hast (wahrscheinlich sogar mehr).

5. Schritt: Geld einzahlen

Um nun loslegen zu können und den Portflio-Manager für dich arbeiten zu lassen, brauchst du natürlich noch Geld. Hier bietet Bondora mehrere Möglichkeiten an: Neben Trustly, SOFORT, TransferWise sind das noch VISA oder Mastercard oder per SEPA-Überweisung.

Hier kannst du dann – wenn du möchtest – auch einen Dauerauftrag einrichten, bei dem du regelmäßig Geld einzahlst. Du kannst es aber natürlich auch bei einer Einmalzahlung belassen und den Zinseszins für dich arbeiten lassen.

Bonus-Tipp: 5 Euro Startkapital sichern!

Damit du nicht bei Null anfängst, kannst du dich über diesen Link hier bei Bondora registrieren. Dann bekommst du 5 Euro geschenkt. Zudem: Kennst du schon „Go & Grow“ – eine Tagesgeld-Alternative von Bondora? Wir haben Go & Grow hier für euch vorgestellt.

Jetzt Konto eröffnen

Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.