Bondora Go & Grow Unlimited Zinsen Einzahlungen Erfahrungen Test

Bondora Go & Grow Unlimited: 4 Prozent Zinsen pro Jahr?

Mit Bondora Go & Grow Unlimited hat die beliebte P2P-Plattform eine Möglichkeit geschaffen, ohne Limits bei Einzahlungen und mit einer Rendite von bis zu 4 Prozent pro Jahr in P2P-Kredite zu investieren – bei unkomplizierter Liquidierung und Auszahlung. Wir haben uns Bondora Go & Grow Unlimited im Detail angesehen.

Bondora Go & Grow Unlimited: So legst du los

Bevor wir loslegen, kurz die Information, wie du dir dein kostenloses Konto bei Bondora eröffnen kannst. Dazu klickst du auf der Website einfach auf den Button „Registrieren“ und folgst den Schritten. Die Kontoeröffnung dauert unter 10 Minuten und funktioniert bequem komplett von Zuhause aus.

💡 Hinweis: Wenn du dich über unseren Link bei Bondora anmeldest, erhältst du 5 Euro geschenkt.

Jetzt kostenlos anmelden

Was ist Bondora Go & Grow?

Bei Bondora Go & Grow investierst du nicht in einzelne P2P-Kredite, sondern in ein breit gestreutes Portfolio aus P2P-Krediten, das Bondora für dich verwaltet. Dadurch hast du ein geringeres Ausfallrisiko einzelner Kredite und kannst jederzeit ohne Laufzeiten deine Gelder wieder abziehen.

Im Gegenzug erhältst du bei Bondora Go & Grow dafür bis zu 6,75 Prozent Zinsen pro Jahr. Deutlich weniger als die 10 bis 15 Prozent, die du mit Einzelinvestments erhalten könntest. Dort bist du dann aber auch auf 12, 24, 36 Monate oder noch länger gebunden und musst hoffen, dass dein Kredit vom Kreditnehmer pünktlich zurückgezahlt wird.

Was ist das Problem mit Bondora Go & Grow?

Bei Bondora Go & Grow kannst du nur maximal 400 Euro pro Monat einzahlen. Das macht Bondora, um sein Produkt exklusiv zu halten und Investoren zu binden, aber auch um Angebot an Krediten und Nachfrage der Investoren im Gleichgewicht und die Plattform sicher zu halten:

Obwohl exponentielles Wachstum natürlich begrüßenswert ist, war dies nie unsere Priorität. Uns lag immer ein nachhaltiges Wachstum am Herzen, damit wir unseren Investoren Sicherheit bieten können, während sie gleichzeitig von den Vorteilen profitieren können, die sie kennen und lieben.

Wer mehr investieren möchte, musste die Einzahlungen bisher also auf mehrere Monate strecken. Alleine eine Investition von 5.000 Euro hätte so schon über 12 Monate gedauert. Das ist für viele Investoren zu lang, vor allem in Zeiten von hoher Inflation. Jeder Monat, den das Geld unverzinst auf einem Girokonto liegt, ist schlecht für die Kaufkraft.

Die Lösung: Bondora Go & Grow Unlimited

Aus diesem Grund hat Bondora mit Go & Grow Unlimited nun eine Möglichkeit geschaffen, dieses Limit bei den Einzahlungen aufzuheben. Du kannst also unbegrenzt Geld einzahlen und für dich arbeiten lassen. Im Gegenzug erhältst du dafür aber nur 4 Prozent pro Jahr, statt der 6,75 Prozent beim richtigen Go & Grow.

Ursprünglich war Go & Grow Unlimited mit 2 Prozent pro Jahr angekündigt worden. Nach Kritik der Nutzer wurde der Prozentsatz dann nochmal verdoppelt. Das macht nur Sinn, denn 2 Prozent würden das Risiko einer P2P-Plattform nicht rechtfertigen und könnten mit Tagesgeld– und Festgeld-Produkten wie WeltSparen oder Zinspilot ebenfalls erreicht werden.

Überblick: Beide Produkte im Vergleich

Vergleich Go & Grow Unlimited
Zinsen 6,75 % p.a. 4 % p.a.
mtl. Einzahlungen 400 € unbegrenzt
Abhebungen unbegrenzt unbegrenzt
Parallele Nutzung Ja Ja

Dabei musst du dich nicht entscheiden, ob du Go & Grow oder Go & Grow Unlimited nutzen möchtest. Du kannst beide Produkte parallel verwenden und je nach Einsatzzweck auch einzeln darauf einzahlen.

So könntest du zum Beispiel eine Summe von 5.000 Euro, die du eigentlich zu Bondora Go & Grow überweisen möchtest, vollständig zu Go & Grow Unlimited überweisen, dort mit 4 Prozent Zinsen arbeiten lassen und dann nach und nach in monatlichen 400-Euro-Schritten zu Go & Grow transferieren.

Jetzt kostenlos anmelden

Die Zukunft von Bondora: Umfassendes Finanzprodukt

Spannend ist, was der Flurfunk hergibt. So soll Bondora Go & Grow Unlimited nur ein Puzzlestück sein für ein viel größeres Produkt von Bondora, das in Richtung eines Kontos mit Kreditkarte geht. Damit könnten Gelder, die aktuell ungenutzt auf deinem Konto liegen und mit denen du nichts bezahlst, täglich verzinst werden.

In dem Kontext und mit einer passenden Regulierung im Hintergrund würden dann sogar die ursprünglich angedachten 2 Prozent Zinsen pro Jahr wieder Sinn ergeben. Für diese größere Vision sollen sogar schon erste interne Tests bei Bondora laufen. Hier bleibt abzuwarten, ob es dieses Produkt in die Marktreife schafft und wie es ausgestaltet wird.

Fazit: Für wen ist Bondora Go & Grow Unlimited geeignet?

Bondora hat sich unter den P2P-Plattformen gleich in mehreren Krisen in den vergangenen Jahren als sehr stabil und widerstandsfähig behauptet und gezeigt, dass es sehr genau weiß, mit dem eigenen Produkt, Angebot und Nachfrage umzugehen. Das zeigt sich auch an der monatlichen 400-Euro-Limitierung für Einzahlungen in Go & Grow.

Wer Geld in eine P2P-Plattform wie Bondora investieren möchte, um zumindest einen Inflationsausgleich zu erzielen, findet mit Go & Grow eine Möglichkeit dazu. Bei größeren Summen stört das Einzahlungslimit allerdings und ein Investment der gesamten Summe ist nur über viele Monate möglich.

Dafür ist Go & Grow Unlimited mit 4 Prozent Zinsen pro Jahr eine passende Alternative und Übergangslösung, bis man nach und nach alle Gelder auf das mit 6,75 Prozent verzinste Go & Grow übertragen hat. Wenn du Bondora Go & Grow Unlimited ausprobieren möchtest, meldest du dich einfach auf der Website an und folgst den Schritten.

Die Kontoeröffnung dauert unter 10 Minuten und funktioniert bequem komplett von Zuhause aus. Zusätzlich erhältst du 5 Euro geschenkt, wenn du unseren Link für die Anmeldung nutzt.

Jetzt kostenlos anmelden


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer-, Versicherungs- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche. Links können Affiliate-Links sein.

Tobias Gillen
Tobias Gillen ist Unternehmer, Journalist und Buch-Autor. Neben seiner Position als Geschäftsführender Gesellschafter der BASIC thinking GmbH hat er 2017 das Online-Magazin FINANZENTDECKER gegründet. Seit 2020 ist er Mitglied bei »Leaders for Climate Action«.