Mietkautionsversicherung Mietkautionsbürgschaft Mietkaution Banken Versicherungen Vergleich Test Erfahrungen

Mietkautionsversicherung: Mit diesen Anbietern sparst du dir die hohe Mietkaution

Beim Umzug in die neue Traumwohnung kommen eine Menge Kosten auf dich zu: Neue Möbel, Renovierungsarbeiten, und Umzugskosten wollen bezahlt werden. Mit einer Mietkautionsversicherung kannst du dir zumindest die hohe Einmalbelastung der Mietkaution sparen. Wir sagen dir, wie das geht und worauf du dabei unbedingt achten solltest.

Was ist eine Mietkautionsversicherung?

Eine Mietkautionsversicherung (auch: Mietkautionsbürgschaft oder Mietaval) ist eine einfache Möglichkeit, sich die Zahlung der Mietkaution an den Vermieter zu sparen. So zahlst du statt der hohen Mietkaution an deinen Vermieter einen kleinen Betrag an deine Mietkautionsversicherung, die deinen Vermieter dann gegen Schäden absichert.

So behältst du deine Liquidität und dein Vermieter hat die Sicherheit, dass im Schadensfall nach deinem Auszug ausreichend Geld zur Verfügung steht, das er für die Reparaturen verwenden kann. Mietkautionsversicherungen kannst du bei vielen Anbietern direkt online abschließen. Wir empfehlen dir einen Blick auf die folgenden Anbieter zu werfen.

Mietkautionsversicherung-Vergleich: Anbieter im Überblick

Hier findest du passende Anbieter für deine Mietkautionsversicherung im Vergleich. Bei allen Anbietern kannst du deine Mietkautionsbürgschaft online abschließen, erhältst günstige Konditionen, einen seriösen Versicherungspartner sowie einen schnellen Versand der Mietkautionsurkunde, die du für deinen Vermieter benötigst.

Kautionsfuchs (Württembergische)

Kautionsfuchs kooperiert für die Bürgschaft deiner Mietkaution mit der Württembergische Versicherung. Du kannst deine Mietkautionsversicherung binnen weniger Minuten online berechnen und beantragen. Die Kündigung ist täglich möglich.

  • Seriöser Versicherer (Württembergische)
  • Bei 1.000 € Mietkaution nur 4,17 € / Monat
  • Versand der Urkunde in 1 bis 2 Werktagen

Jetzt Mietkaution berechnen

Kautionsfrei (R+V Versicherung)

Kautionsfrei kooperiert für die Versicherung deiner Mietkaution mit der R+V. Du kannst deine Mietkautionsbürgschaft binnen weniger Minuten online berechnen, jederzeit kündigen und bei Jobverlust fallen deine Beiträge weg.

  • Seriöser Versicherer (R+V Versicherung)
  • Bei 1.000 € Mietkaution nur 4,17 € / Monat
  • Versand der Urkunde in max. 2 Werktagen

Jetzt Mietkaution berechnen

Kautel (R+V Versicherung)

Kautel kooperiert für die Mietkautionsbürgschaft mit der R+V Versicherung. Du kannst deinen Tarif binnen weniger Minuten online abschließen, jederzeit kündigen und erhältst kostenlose Unterlagen für den Vermieter.

  • Seriöser Versicherer (R+V Versicherung)
  • Bei 1.000 € Mietkaution nur 4,17 € / Monat
  • Kostenlose Unterlagen für den Vermieter

Jetzt Mietkaution berechnen

Moneyfix (Deutsche Kautionskasse)

Moneyfix ist eine Marke der Deutschen Kautionskasse. Du kannst deinen Tarif binnen weniger Minuten online abschließen, jederzeit kündigen und du erhältst binnen 24 Stunden die Bürgschaftsurkunde für deine Mietkaution.

  • Seriöser Anbieter (Deutsche Kautionskasse)
  • Bei 1.000 € Mietkaution nur 3,92 € / Monat
  • Tagesgenaue Abrechnung bei Kündigung

Jetzt Mietkaution berechnen

Basler Mietkaution

Die Basler Versicherung bietet ebenfalls eine Mietkaution an. Du kannst deinen Tarif binnen weniger Minuten online abschließen, jederzeit kündigen und du erhältst binnen fünf Minuten den Versicherungsschein für deine Mietkaution.

  • Seriöse Versicherung (Basler Versicherung)
  • Bei 1.000 € Mietkaution nur 3,92 € / Monat
  • Jederzeit kündbar

Jetzt Mietkaution berechnen

SKW Mietkaution (SWK Bank)

Die SWK Bank bietet mit der SWK Mietkaution eine Bankbürgschaft für deine Mietkaution an. Du kannst deine Versicherung binnen weniger Minuten online abschließen, deine Bonität wird gleich mit geprüft und du erhältst deine Urkunde in zwei Tagen.

  • Seriöse Bank (SWK Bank)
  • Bei 1.000 € Mietkaution nur 4,17 € / Monat
  • Mit Bonitätsprüfung (gut für Vermieter)

Jetzt Mietkaution berechnen

Wie funktioniert eine Mietkautionsversicherung?

Eine Mietkautionsversicherung funktioniert im Kern wie eine normale Versicherung. Statt eine Mietkaution von 1.000 Euro bei deinem Vermieter zu hinterlegen und damit den Zugriff auf dieses Geld zu verlieren, kannst du die Mietkaution behalten und stattdessen bei Banken oder Versicherungen eine Mietkautionsbürgschaft abschließen.

Dadurch zahlst du einen kleinen Betrag (meist etwa 4,5 bis 5 Prozent der Mietkaution pro Jahr) an die Versicherung, die den Vermieter dann gegen Schäden absichert. Wenn du das Geld für andere Ausgaben benötigst (z.B. den Umzug oder neue Möbel), kann eine Mietkaution eine gute Möglichkeit sein, liquide zu bleiben.

Im Schadensfall nach Auszug wendet sich der Vermieter mit der Bürgschaftsurkunde an die Versicherung und fordert das Geld zurück. Diese bezahlt dem Vermieter bis zur vereinbarten Höhe die Kaution aus und fordert sie von dir zurück. So kommt der Vermieter schnell an sein Geld, obwohl du liquide geblieben bist und keine Mietkaution hinterlegen musstest.

Wenn beim Auszug kein Schadensfall auftritt, unterschreibt dir dein Vermieter beim Auszug eine Enthaftungserklärung, womit er dich aus der Versicherung entlässt. Da du die meisten Mietkautionsbürgschaften täglich kündigen kannst, kannst du mit der Enthaftungserklärung noch am selben Tag deine Mietkautionsversicherung kündigen.

Wie schließt man eine Mietkautionsversicherung ab?

Eine Mietkautionsversicherung oder -bürgschaft ist einfach abzuschließen oder zu reservieren (im Falle einer Reservierung hast du schon eine Zusage der Versicherung im Gepäck, wenn du mit deinem Vermieter in den Dialog trittst, musst die Mietkautionsversicherung aber noch nicht final abschließen). Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

  1. Du gehst einfach zu einem der Anbieter, die wir dir oben im Text vorgestellt haben. Bei allen Anbietern kannst du deine Mietkautionsversicherung online abschließen oder reservieren.
  2. Dort kannst du ganz einfach deinen monatlichen Beitrag berechnen, indem du deine Mietkaution angibst (meistens drei Kaltmieten).
  3. Wenn du mit einem Angebot zufrieden bist (die meisten Anbieter liegen zwischen 4,5 bis 5 Prozent der Mietkaution), buchst du die Versicherung. Dafür musst du einige Angaben zu dir eintragen.
  4. Anschließend prüft die Versicherung oder Bank deine Mietkautionsversicherung und sendet dir binnen maximal drei Werktagen deinen Versicherungsschein und die Urkunde für den Vermieter zu.
  5. Fertig! Du hast jetzt eine Mietkautionsversicherung. Der ganze Prozess dauert in der Regel nicht länger als fünf Minuten.

Zu den Anbietern springen

Was kostet eine Mietkautionsversicherung?

Eine Mietkautionsversicherung kostet bei den meisten Anbietern zwischen 4,5 und 5 Prozent der Mietkaution pro Jahr und wird entweder monatlich oder jährlich bezahlt.

Da du meistens drei Monatsmieten Mietkaution bezahlst und die Mietkaution somit von der verlangten Miete abhängt und individuell ist, haben wir dir hier eine Beispieltabelle mit verschiedenen Mietkautionshöhen und den monatlichen Kosten anhand einer Mietkautionsbürgschaft mit 4,5 Prozent Kosten durchgerechnet.

Mietkaution Kosten Versicherung / Monat
1.000 Euro 3,75 Euro
1.500 Euro 5,63 Euro
2.000 Euro 7,50 Euro
2.500 Euro 9,38 Euro
3.000 Euro 11,25 Euro
3.500 Euro 13,13 Euro

So liest du die Tabelle: Statt deinem Vermieter eine Mietkaution in Höhe von 1.000 Euro zu zahlen, behältst du das Geld und schließt eine Mietkautionsversicherung für 3,75 Euro pro Monat ab. Dadurch kannst du die 1.000 Euro für andere Ausgaben verwenden oder auf dem Konto behalten.

Vorteile: Wann lohnt sich eine Mietkautionsversicherung?

Es gibt mehrere Vorteile von einer und Gründe für eine Mietkautionsversicherung, die wir uns im Folgenden einmal genauer ansehen werden.

  • Die Mietkaution steht deiner neuen Wohnung im Weg: Wenn du deine Traumwohnung gefunden hast und alles andere passt, es aber an der hohen Mietkaution scheitern würde, kann sich eine Mietkautionsversicherung für dich lohnen. Das kostet zwar einen kleinen Betrag, du hast dafür aber nicht die hohe Einmalbelastung.
  • Du möchtest Liquidität behalten: Klar, eine Mietkaution ist nur auf dem Konto deines Vermieters geparkt. Aber sie belastet dennoch deine Liquidität, da du keinen Zugriff auf das Geld hast. Wenn dir deine Liquidität wichtig ist oder du sie für andere Ausgaben brauchst, kannst du diese Belastung mit einer Mietkautionsbürgschaft lösen.
  • Du kannst das Geld besser anlegen: Eine Mietkautionsversicherung kostet ab 4,5 Prozent der Mietkaution pro Jahr. Wenn du dein Geld besser anlegen kannst als 4,5 Prozent p.a., kann es sich für dich finanziell sogar lohnen, das Geld selbst zu investieren. Durchschnittliche Renditen im breiten Aktienmarkt bspw. liegen langfristig bei ca. 6 bis 8 Prozent pro Jahr.

Nachteile: Wann macht eine Mietkautionsbürgschaft keinen Sinn?

Bei der Mietkaution parkst du das Geld auf dem Konto deines Vermieters und erhältst es beim Auszug ohne Schadensfall 1:1 zurück. Eine Mietkautionsbürgschaft hingegen kostet dich einen kleinen monatlichen Betrag, den du nicht zurück erhältst. Dennoch kann sich eine Mietkautionsversicherung aus den oben genannten Gründen lohnen.

Sie lohnt sich hingegen nicht, wenn du das Geld ohnehin auf der hohen Kante liegen und auch keine Idee hast, was du damit sonst machen möchtest. In dem Fall ist es besser, die Mietkaution zu hinterlegen. Du kannst in Absprache mit deinem Vermieter auch während des Mietverhältnisses Mietkaution gegen Mietkautionsversicherung tauschen, wenn sich das einmal ändern sollte.

Muss der Vermieter eine Mietkautionsversicherung akzeptieren?

Nein, der Vermieter kann nach § 551 BGB auf die Zahlung einer Mietkaution in bar bestehen. Allerdings bietet die Mietkautionsversicherung so viele Vorteile für Vermieter, dass es nicht schwer sein dürfte, sich hierzu mit einem Vermieter abzustimmen.

Falls du Argumente für dieses Thema benötigst, findest du hier einige der Vorteile, die dein Vermieter durch die Mietkautionsbürgschaft hat:

  • Der Vermieter erhält eine Bürgschaft einer Bank oder Versicherung, was für ihn eine zusätzliche Sicherheit darstellt.
  • Im Schadensfall erhält er eine schnelle Schadensregulierung bzw. Auszahlung der Schadenssumme.
  • Der Verwaltungsaufwand der Mietkaution (Überweisungen, Parken des Geldes, Auszahlung) fällt für beide Seiten weg.
  • Die Mietkautionsversicherung gewinnt immer mehr an Popularität und wird bereits von Millionen von Mietern genutzt.

Du solltest in jedem Fall im Vorhinein mit deinem Vermieter sprechen, ob er eine Mietkautionsversicherung akzeptiert. Zu dem Zweck kannst du dir auch unverbindlich eine Mietkautionsversicherung beim Anbieter deiner Wahl reservieren. So kannst du deinem Vermieter zeigen, dass du bereits eine Zusage hast, ohne aber schon eine Bürgschaft abschließen zu müssen.

Zu den Anbietern springen

Worauf solltest du bei einer Mietkautionsversicherung achten?

Natürlich gibt es auch ein paar Punkte, auf die du bei deiner Mietkautionsversicherung unbedingt achten solltest, bevor du sie abschließt. Diese gehen wir jetzt Punkt für Punkt übersichtlich durch.

1. Kosten vergleichen

Die meisten Mietkautionsversicherungen kosten zwischen 4,5 bis 5 Prozent der Mietkautionssumme. Mehr solltest du auf gar keinen Fall bezahlen. Weiter oben im Text findest du mehr Details zu den Kosten der Mietkautionsbürgschaften.

2. Vermieter kontaktieren

Du solltest vorab abklären, ob dein Vermieter eine Mietkautionsversicherung durch eine Bank oder eine Versicherung akzeptiert. Du kannst aber bereits eine Reservierung vornehmen und diese mit deinen Bonitätsunterlagen zum Gespräch bringen. Das zeigt Eigeninitiative und gibt deinem Vermieter die Sicherheit, dass du die Bürgschaft auch bekommst.

3. Art der Mietkautionsversicherung

Es gibt zwei Artikel von Mietkautionsversicherungen:

  • Bürgschaft auf erstes Anfordern: Dabei bezahlt deine Versicherung ohne Prüfung den Schadensfall, wenn dein Vermieter ihn meldet.
  • Bürgschaft nicht auf erstes Anfordern: Dabei hast du zunächst die Möglichkeit, Stellung zu beziehen.

Eine Bürgschaft auf erstes Anfordern ist sicherer für deinen Vermieter, eine Bürgschaft nicht auf erstes Anfordern hat mehr Vorteile für dich.

4. Kündigungsfrist beachten

Natürlich solltest du daran denken, deine Mietkautionsversicherung zu kündigen, wenn du sie nicht mehr benötigst. Die meisten Anbieter bieten eine tägliche Kündigung an, wodurch du bei diesem Punkt kein Risiko hast.

5. Enthaftungserklärung nicht vergessen

Mit der Enthaftungserklärung bestätigt dein Vermieter, dass er keine Ansprüche stellen wird. Diese Enthaftungserklärung muss dir dein Vermieter beim Auszug unterschreiben, damit du deine Versicherung gegenüber der Bank oder Versicherung kündigen kannst.

Mietkautionsversicherung-Erfahrungen: Wie schneiden die Anbieter ab?

Schauen wir uns nun die Erfahrungen, Testberichte und Vergleiche zu den Mietkautionsversicherungen und -bürgschaften der von uns vorgestellten Banken und Versicherungen an, um zu überprüfen, welche Anbieter bei Kunden gute Erfahrungen hinterlassen haben.

Kautionsfuchs Erfahrungen

Kautionsfuchs konnte bereits über 1.600 Erfahrungsberichte auf der Bewertungsplattform Ekomi sammeln und in über 92 Prozent der Bewertungen positiv überzeugen. Zudem erreicht Kautionsfuchs bei Getestet das Prädikat „Sehr gut“ (1,0) und wurde 2017 als „Beste Mietkaution“ Testsieger bei Banking Check. Das sind sehr überzeugende Erfahrungen.

Jetzt kostenlos Mietkaution berechnen

Kautionsfrei Erfahrungen

Kautionsfrei hat bei Ekomi bereits über 38.000 Erfahrungen von seinen Kunden gesammelt und zählt damit zu den meistbewerteten Mietkautionsversicherungen. Über 96 Prozent der Erfahrungsberichte sind positiv (4,7 von 5 möglichen Sternen). Zudem wurde Kautionsfrei Testsieger bei Focus Money und erreicht 4,8 von 5 Sternen beim TÜV Saarland.

Jetzt kostenlos Mietkaution berechnen

Kautel Erfahrungen

Die Mietkautionsversicherung von Kautel erreicht bei Erfahrungen Scout 7,6 von 10 möglichen Sternen mit einer Weiterempfehlungsquote von 100 Prozent. Geloben werden vor allem der Preis und der Service. Auch andere Erfahrungsberichte lesen sich ähnlich positiv.

Jetzt kostenlos Mietkaution berechnen

Moneyfix Mietkaution Erfahrungen

Die Moneyfix Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse erreicht bei Ekomi volle 5 von 5 Sterne bei über 2.000 Erfahrungsberichten. Zudem ist Moneyfix mehrfacher Mietkautionsversicherung-Testsieger bei Focus Money und Banking Check, dort unter anderem auch im Langzeit-Test.

Jetzt kostenlos Mietkaution berechnen

Basler Mietkaution Erfahrungen

Die Erfahrungen mit der Basler sehen ebenfalls sehr positiv aus. Bei Ekomi kommt die Basler Mietkautionsversicherung auf 4,8 von 5 möglichen Sternen. Das bringt dem Anbieter das „Ekomi Siegel Gold“ ein. Über 96 Prozent der Mietkautionsbürgschaft-Erfahrungen mit der Basler sind positiv.

Jetzt kostenlos Mietkaution berechnen

SWK Bank Erfahrungen

Die Mietkautionsbürgschaft der SWK Bank wurde bei Ekomi bereits mit über 24.000 Erfahrungsberichten bewertet. Insgesamt erreicht das Unternehmen 4,8 von 5 möglichen Sternen bei über 96 Prozent positiven Erfahrungsberichten. Außerdem trägt die SWK Bank das Bild-Siegel „Hohe Empfehlung“.

Jetzt kostenlos Mietkaution berechnen

Fazit: Mietkautionsversicherung online abschließen

Wenn du eine einfache und schnelle Möglichkeit suchst, keine hohe Mietkaution zu zahlen und deinem Vermieter trotzdem die gewünschte Sicherheit zu bieten, kann eine Mietkautionsversicherung (auch Mietkautionsbürgschaft oder Mietaval genannt) eine gute Option für dich sein.

Wenn du dich für passende Versicherungen und Banken interessierst, kannst du dir unsere vorgestellten Anbieter im Detail anschauen und deine Mietkautionsversicherung online abschließen – in wenigen Minuten und bequem von Zuhause aus.

Zu den Anbietern springen


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer-, Versicherungs- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche. Links können Affiliate-Links sein.

Tobias Gillen
Tobias Gillen ist Unternehmer, Journalist und Buch-Autor. Neben seiner Position als Geschäftsführender Gesellschafter der BASIC thinking GmbH hat er 2017 das Online-Magazin FINANZENTDECKER gegründet. Seit 2020 ist er Mitglied bei »Leaders for Climate Action«.