WeltSparen Tagesgeld Festgeld WeltInvest fairr

WeltSparen-Guide: So bekommst du noch Zinsen auf Tages- und Festgelder

Zinsen auf Tagesgelder und Festgelder liegen aktuell im Bereich von 0,01 Prozent – wenn es überhaupt noch welche gibt. WeltSparen hat dafür eine Lösung gefunden: Mit einem einzigen Konto kannst du in über 700 Tagesgeld- und Festgeld-Angebote investieren.

WeltSparen: So kannst du loslegen

Bevor wir loslegen, kurz die Information, wie du dir dein kostenloses Konto bei WeltSparen eröffnen kannst – inklusive bis zu 50 Euro Bonus. Dazu klickst du auf der Website einfach oben rechts auf „Kunde werden“. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten und funktioniert komplett digital von Zuhause aus.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Was ist WeltSparen?

WeltSparen ist ein Zinsportal, das dir ermöglicht, mit wenigen Klicks in die besten Tagesgeld- und Festgeld-Angebote in ganz Europa zu investieren. Dadurch erhältst du eine enorm große Auswahl an verfügbaren Angeboten, die die deutschen Konditionen um längen schlagen.

Der große Vorteil von WeltSparen ist, dass du nur ein Konto benötigst, um in all diese Angebote zu investieren. WeltSparen übernimmt den komplizierten Part für dich und hat – vereinfacht gesagt – Konten bei all den Partnerbanken.

Du musst nur dein Geld auf dein WeltSparen-Konto überweisen, dir ein Angebot aussuchen und der Dienst erledigt den Rest. Wenn du ein besseres Angebot findest, kannst du das Geld mit wenigen Klicks dorthin transferieren und von den besseren Konditionen profitieren.

WeltSparen Tagesgeld Festgeld Schaubild
Dieses Schaubild zeigt die Funktionsweise (Bild: Screenshot / WeltSparen)

Niedrigzinsen und Inflation etwas entgegensetzen

Das ist vor allem in der aktuellen Niedrigzinsphase spannend, wo es bei deutschen Banken nur noch 0,01 Prozent Zinsen (oder gar nichts mehr) auf Tagesgeld und Festgeld gibt. Durch die Inflation verliert dein Geld somit jedes Jahr an Wert. Das Mindestziel sollte also sein, die Inflation mit Zinsen auszugleichen oder zumindest abzufedern.

Im europäischen Ausland sieht das Zinsumfeld teilweise ganz anders aus. Hier gibt es aktuell beispielsweise einige interessante Angebote:

  • Festgeld: bis zu 2 Prozent
  • Flexgeld: bis zu 1 Prozent
  • Tagesgeld: bis zu 0,5 Prozent

Zudem gibt es noch bis zu 50 Euro Bonus, die du dir bei WeltSparen sichern kannst, wenn du dich über diesen Link anmeldest.

Der Sinn von WeltSparen: Notgroschen gegen Inflation schützen

Machen wir uns nichts vor: Die 2 Prozent sind nichts, womit du als Anleger schnell reich wirst. Das ist aber auch nicht Sinn der Sache bei einer Tagesgeld- oder Festgeldanlage.

Es geht ja eben darum, einen möglichst risikolosen Teil des Vermögens fernab von risikobehafteten Anlagen so anzulegen, dass er zumindest nicht von der Inflation aufgefressen werden kann.

Mit deutschen Tages- und Festgeldern und ihren 0,01 Prozent Zinsen frisst die Inflation die Gelder jedes Jahr um ca. 1,5 bis 2 Prozent auf. 1,5 Prozent wären also ein Inflationsausgleich und das Minimum, was Sparer und Anleger für ihre Rücklagen anstreben sollten.

Übrigens: Auch in unseren Vergleichsrechnern für Tagesgeld und Festgeld sind die Angebote von WeltSparen integriert. Dort findest du regelmäßig aktualisiert die besten Tages- und Festgeldangebote von verschiedenen Portalen und Banken.

Zahlen, Daten und Fakten: Das Zinsportal in der Übersicht

Um einen besseren Überblick über das Zinsportal und seinen Service zu erhalten, hilft ein Blick auf Zahlen, Daten und Fakten.

KriteriumDaten
Länderüber 30
Partnerbanken98
Angeboteüber 760
Vermittelte Assets25,5 Mrd. Euro
Kunden275.000
Marktplätze8

Flexibel in Tages- und Festgeld anlegen mit WeltSparen: So funktioniert’s

Um bei WeltSparen in die besten Tagesgeld- und Festgeld-Angebote zu investieren, musst du nur wenigen Schritten folgen, die wir uns nun im Detail anschauen:

  1. Konto eröffnung (über diesen Link gibt’s bis zu 50 Euro Bonus für dich)
  2. Tagesgeld- und Festgeld-Angebote vergleichen und dir das Beste aussuchen
  3. Per Knopfdruck in diese Angebote investieren, den Rest übernimmt WeltSparen
  4. Auf Wunsch Gelder abheben oder zu einem besseren Angebot verschieben

1. Konto eröffnen

Zunächst brauchst du natürlich das WeltSparen-Konto. Das ist binnen weniger Minuten bequem von Zuhause aus eröffnet. Hier spielt sich der Vorteil von WeltSparen voll aus: Du brauchst nur dieses eine Konto, um in über 700 Tages- und Festgelder bei 100 Partnerbanken anlegen zu können.

Würdest du diese Flexibilität selbst nachbilden wollen, müsstest du Konten bei 100 Banken in ganz Europa eröffnen. Hier erspart dir WeltSparen enorm viel Arbeit und Nerven.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

2. Tagesgeld- und Festgeld-Angebote aussuchen

Einmal angemeldet, suchst du dir nun die für dich passenden Tages- und Festgeldangebote aus. Dafür bietet dir WeltSparen übersichtliche Filter und Vergleichsmöglichkeiten an, mit denen du die besten Konditionen für deinen gewünschten Anlagebetrag findest.

3. Geld per Knopfdruck anlegen (lassen)

Nun überweist du Geld auf dein WeltSparen-Konto und wählst die Angebote aus, die du dir ausgesucht hast. WeltSparen übernimmt den Rest für dich. Ab jetzt erhältst du Zinsen auf deine Anlagen.

4. Zu besseren Angeboten wechseln

Wenn du zwischenzeitlich ein besseres Angebot findest, kannst du die Gelder ganz einfach dorthin transferieren. Natürlich kannst du dein Geld auch zurück auf dein WeltSparen-Konto abbuchen und von dort zurück auf dein Girokonto überweisen.

WeltSparen Tagesgeld Festgeld
So funktioniert die Anlage in Tagesgelder (Bild: Screenshot / WeltSparen)

Ist WeltSparen sicher?

Eine wichtige Frage bei der Geldanlage ist immer, ob der jeweilige Anbieter sicher und seriös ist. Bei WeltSparen lässt sich das an einigen Punkten festmachen.

Banklizenz

Die Sicherheit bei WeltSparen kommt durch den Betreiber dahinter: Raisin aus Frankfurt am Main. Dieser verfügt seit der Übernahme der MHB-Bank Anfang 2019 über eine Banklizenz und eröffnet und verwaltet die Konten der WeltSparen-Nutzer.

So machen es viele Fintechs: Sie stellen Idee, Konzept, Technik, Infrastruktur, Service und Co. und kooperieren für die Banklizenz mit einer Bank. So ähnlich macht es zum Beispiel Zinspilot mit der Sutor Bank oder Trade Republic mit der Solaris Bank.

Deutsche Einlagensicherung

Zudem unterliegen alle Gelder natürlich der gesetzlichen Einlagensicherung. Das bedeutet: Dein Geld ist bis zu einem Betrag von 100.000 Euro auf den WeltSparen-Konten abgesichert.

Europäische Einlagensicherung

Da die Einlagensicherung EU-weit harmonisiert wurde, gilt sie auch für die Tagesgeld- und Festgeldkonten, auf denen du die Gelder über WeltSparen investierst. Die Einlagensicherung gilt übrigens pro Bank, nicht pro Kunde. Wenn du also bis zu 100.000 Euro bei Bank A liegen hast und bis zu 100.000 Euro bei Bank B, sind beide geschützt.

Natürlich sollten die Länder über eine akzeptable Bonität verfügen, um diese Sicherung auch zu gewährleisten. Dafür kannst du bei WeltSparen nach der Bonität filtern. Zudem empfiehlt sich hier natürlich eine Streuung und Diversifizierung.

Raisin WeltSparen
Das Team hinter WeltSparen (Bild: Raisin)

Neben Tages- und Festgeld: WeltSparen bietet auch ETF-Sparen an

Neben den Tages- und Festgeld-Anlagen gibt es bei WeltSparen aber noch zwei andere Anlagemöglichkeiten: Die WeltInvest-ETF-Portfolios oder die Altersvorsorge mit fairr.

1. WeltInvest

Bei WeltInvest handelt es sich um verschiedene ETF-Portfolios, die entweder direkt per Einmalanlagen gekauft oder im Sparplan bespart werden können. Die Portfolios werden je nach Risiko und Rendite anders gewichtet mit einem Mix aus Aktien und Anleihen. Die Daumenregel lautet: Je mehr Anleihen, desto sicherer das Portfolio, desto weniger Rendite wird allerdings auch erwartet.

PortfolioAktienAnleihenRendite*
WeltInvest 3030 %70 %3,2 %
WeltInvest 5050 %50 %4,3 %
WeltInvest 7070 %30 %5,5 %
WeltInvest 100100 %0 %7,5 %

* Zielrendite pro Jahr, nicht garantiert

Für die WeltInvest-Portfolios arbeitet das Portal mit renomierten Partnern wie Vanguard und DAP BNP Paribas zusammen. Die fungieren ähnlich wie Raisin als Partner für die Abwicklung.

Wer sich also neben der Tages- und Festgeld-Anlage noch für ein von WeltSparen zusammengestelltes ETF-Portfolio interessiert, findet bei WeltInvest passende Angebote. Die ETFs sind aber natürlich auch mit fast jedem anderen Broker besparbar (mehr zu Depots für ETF-Sparpläne).

2. Altersvorsorge mit fairr

Zudem bietet WeltSparen auch die Möglichkeit, über die Tochtermarke fairr, für das Alter vorzusorgen. Dabei gibt es drei Optionen:

  • fairriester (für alle Ange­stellten und Beamten): Der einzige Riester-Fonds­sparplan mit ETFs und garan­tierten Rentenfaktoren.
  • fairrürüp (für alle Selbständigen und Gutver­diener): Bis zu 50.092 Euro in frei wählbare ETFs inves­tieren und steuerlich absetzen.
  • fairrbav (für alle Arbeit­nehmer): Bis zu 6.624 Euro direkt und unver­steuert aus dem Arbeit­geber-Brutto in ETFs investieren.

Gibt es Sparpläne bei WeltSparen?

Natürlich gibt es auch Sparpläne. Du kannst beispielsweise die eben genannten ETF-Portfolios ab 50 Euro pro Monat besparen. Zudem gibt es auch bei den Tagesgeldangeboten die Möglichkeit, einen Sparplan einzurichten.

So kannst du WeltSparen erstmal mit kleinen Summen testen und dann jeden Monat deine Sparrate einzahlen – zum Beispiel in Kombination mit der 50-30-20-Regel oder dem 3-Konten-Modell.

Was kostet WeltSparen?

Für dich als Anleger ist der Tages- und Festgeld-Service von WeltSparen kostenlos. Du kannst dir also risikolos ein Konto eröffnen, ohne Kosten oder Gebühren.

Wenn du in die WeltInvest-Portfolios investierst, wird – wie bei fast jedem ETF-Portfolio – eine prozentuale Gebühr fällig. Diese beläuft sich in Summe auf 0,33 Prozent pro Jahr zuzüglich 0,15 Prozent Drittkosten für die ETFs und Indexfonds.

Wie verdient WeltSparen Geld?

Das wirft die Frage auf, wie WeltSparen eigentlich sein Geld verdient? Die Antwort ist simpel: Über Provisionen von den Banken, deren Tages- und Festgeldangebote du in Anspruch nimmst.

Die Kosten für den Tages- und Festgeldservice übernehmen also komplett die Partnerbanken von WeltSparen – du als Anleger trägst hier keine Kosten.

Wie hoch ist die Mindestanlage bei WeltSparen?

Die Mindestanlage hängt zum Großteil von den jeweiligen Voraussetzungen der Partnerbanken ab, deren Tages- und Festgeldangebote du in Anspruch nimmst. Hier macht WeltSparen keine eigenen Vorgaben.

Die Sparpläne auf WeltInvest-Portfolios sind ab 50 Euro pro Ausführung möglich, Einmalanlagen ab 500 Euro. Wenn du einmal für 500 Euro ein WeltInvest-Portfolio gekauft hast, kannst du ab dann ab 50 Euro zukaufen.

WeltSparen: Bewertungen, Erfahrungen, Tests

Um nun einschätzen zu können, wie gut der Service von WeltSparen funktioniert, hilft ein Blick auf die Bewertungen und Erfahrungen von mehreren tausend Nutzern. So kommt das Zinsportal bei TrustPilot auf 4,5 von 5 Sternen bei über 3.500 Bewertungen.

Zudem hat der Dienst diverse Auszeichnungen erhalten. Darunter viele für die Service-Qualität und die Auszeichnung „Bester Festgeld-Vermittler“ in den Jahren 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019 von n-tv und FMH. Die WeltSparen-Erfahrungen der Anleger sind also durchgehend positiv einzuschätzen. Ein weiterer Faktor, der die Seriosität des Zinsportals bestätigt.

Fazit zu WeltSparen

Der Service ist für alle geeignet, die einen Teil ihres Geldes in Tages- und Festgeld investieren wollen, dabei aber nicht gänzlich auf Zinsen verzichten möchten.

Wer also einfach und flexibel in eine große, europaweite Auswahl von Tages- und Festgeldangeboten anlegen möchte, ohne dafür unzählige Konten eröffnen zu müssen, findet in WeltSparen einen interessanten und von den Nutzern geschätzten Service. Der Bonus von bis zu 50 Euro für Neukunden versüßt darüber hinaus den Start.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen


Hinweis: Alle Inhalte hier stellen keine Empfehlung und/oder Anlageberatung dar. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.