Depot-Überblick Depot-Vergleich Welches Depot eröffnen

Depot-Vergleich: Welches Depot passt zu deiner Strategie?

Es gibt unzählige Depots, die du zum Aktienhandel verwenden kannst – teils mit gravierenden Unterschieden. Wir zeigen dir in unserem Depot-Vergleich, für welchen Zweck du welches Depot eröffnen solltest.

Depot-Vergleich: Finde das passende Depot für dich!

Ein paar Worte der Einordnung: Depot ist nicht gleich Depot. Manche Broker bieten Leistungen an, die andere nicht anbieten. Die einen sind teurer für Kleinanleger, andere speziell auf Trader ausgelegt und wieder andere besser für Dividendenstrategen geeignet.

Hier findest du nun einen Depot-Vergleich zwischen den einzelnen Anbietern – samt ihrer Stärken und Schwächen. Wir zeigen dir genau, für welchen Anwendungszweck du welches Depot verwenden solltest.

Trade Republic: Das 1-Euro-Depot

Trade Republic bietet Aktienhandel für einen Euro an, zudem kostenlose Sparpläne auf iShares-ETFs. Der Discount-Broker hat von Beginn an auf eine moderne App gesetzt, eine Web-Oberfläche gibt es nicht. Gehandelt wird über den Handelsplatz von Lang & Schwarz, was lange Handelszeiten von 7:30 Uhr bis 23 Uhr ermöglicht.

nur 1 Euro pro Order
kostenlose ETF-Sparpläne
moderne, übersichtliche App

nur Lang & Schwarz als Handelsplatz
nur iShares-ETFs
keine Web-Oberfläche

Trade Republic eignet sich besonders gut für Händler, die sich hohe Ordergebühren sparen wollen. Das betrifft vor allem solche, die mit kleinen Beträgen handeln und solche, die besonders viel handeln.

zu Trade Republic

Smartbroker: Das Teilweise-0-Euro-Depot

Smartbroker bietet unter gewissen Umständen (mind. 500 Euro Ordervolumen und nur über den Handelsplatz von Gettex) komplett kostenfreies Handeln an. Der mit der DAB BNP PARIBAS kooperierende Discount-Broker hat keine App, dafür aber eine Web-Oberfläche. Besonders positiv fällt das immense Angebot an handelbaren Assets (Aktien, ETFs, ETCs, Rohstoffe, etc.) und verfügbaren Handelsplätzen auf.

0 Euro pro Order möglich
großes ETF- und Rohstoff-Angebot
riesige Handelsplatz-Auswahl

noch keine mobile App
unter 500 Euro Ordergebühren i.H.v. 4 Euro
Web-Oberfläche optisch wenig ansprechend

Smartbroker eignet sich für alle, die für mindestens 500 Euro pro Order handeln, dann ist das Handeln komplett kostenlos. Zudem für alle, die ein großes Angebot an ETFs, ETCs, Rohstoffen, Derivaten und Handelsplätzen suchen.

zu Smartbroker

Scalable Capital: Das Flatrate-Depot

Scalable Capital bietet mit seinem PRIMEBROKER ein Flatrate-Depot an, mit dem du gegen eine Grundgebühr von 2,99 Euro pro Monat ohne jegliche weitere Kosten unbegrenzt handeln kannst. Zudem gibt es ein kostenloses und unbegrenztes ETF-Sparplan-Angebot mit über 1.300 sparplanfähigen ETFs. PRIMEBROKER gibt es mit Web-Oberfläche und Smartphone- und Tablet-Apps für iOS- und Android-Geräte.

Günstige Grundgebühr
Unbegrenztes Trading
Über 1.300 sparplanfähige ETFs

Nur ein Handelsplatz (Gettex)

Scalable Capitals PRIMEBROKER eignet sich für alle, die sich keine Gedanken um Gebühren machen und unbegrenzt handeln wollen. Das große Angebot an handelbaren Wertpapieren und sparplanfähigen ETFs macht das Flatrate-Depot sehr attraktiv.

zu Scalable Capital

Comdirect: Das Basis-Depot

Die Comdirect bietet mit ihrem Depot die Basis für den Handel mit Aktien an: Web-Oberfläche und mobile App, Aktien- und ETF-Sparpläne, Trading, diverse Handelsplätze und moderate Ordergebühren. Dazu gibt es noch einen Bonus auf die Depot-Eröffnung und einen hervorragenden 24-Stunden-Service per Telefon.

Web-Oberfläche und App
Große Sparplan-Auswahl
Ausgezeichneter Service

Exotische Aktien / ETFs nicht sparplanfähig
Apps teils ausbaufähig

Die Comdirect eignet sich für jeden, sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Investoren. Insbesondere das Rundum-Paket, aber auch der ausgezeichnete Service überzeugen hier.

zu Comdirect

Consorsbank: Das Sparplan-Depot

Die Consorsbank bietet dir ebenfalls ein Depot an, das gut als Basis für deine gesamten Investitionen fungieren kann. Daneben bietet dir die Consorsbank aber auch eine riesige Auswahl an Sparplänen an, darunter auch viele, die du kostenlos besparen kannst. Vor allem interessant: Wenn du als Neukunde einen Sparplan für 12 Monate besparst, erhältst du 20 Euro geschenkt (mehr Infos hier).

Web-Oberfläche und App
Riesige Sparplan-Auswahl
Young Trader Depot für junge Investoren

App teils ausbaufähig
Web-Oberfläche teils etwas unintuitiv

Die Consorsbank ist perfekt für alle, die ein großes und ständig wachsendes Angebot an Aktien- und ETF-Sparplänen suchen. Zudem für alle jungen Investoren (bis 27 Jahre), da die Consorsbank mit ihrem Young Trader-Depot hier eine noch günstigere Alternative anbietet.

zu Consorsbank zum Young Trader-Depot

Onvista: Das Festpreis-Depot

Das Onvista-Depot bietet von allem etwas, aber vor allem einen Festpreis. Bei Onvista kostet jede Order immer 5 Euro. Wer also eine Web-Oberfläche sucht und sich um seine Ordergebühren keine Gedanken machen möchte, der kann bei Onvista unabhängig vom Ordervolumen immer für 5 Euro handeln – egal ob für 100 Euro oder für 10.000 Euro. Sparpläne kosten immer 1 Euro pro Ausführung.

Handeln zum Festpreis
Unabhängig von Volumen und Handelsplatz
Angeschlossenes News-Portal

Tolle App ohne Trading-Funktion
Web-Oberfläche teils etwas eingestaubt

Das Onvista-Depot eignet sich für alle, die ein Rundum-Depot suchen, in dem sie unabhängig vom Ordervolumen oder dem gewählten Handelsplatz immer zum Festpreis günstig handeln können.

zu Onvista

Captrader: Das 24-Stunden-Trading-Depot

Captrader bietet mit dem Captrader-Livekonto (Depot) die passenden Werkzeuge für Trader an, die Zugriff auf weltweite Börsen sowie günstige Konditionen suchen. Mit Captrader lassen sich neben Aktien, ETFs und Fonds auch CFDs, Währungen und ADRs handeln – und das 24 Stunden am Tag, an über 100 Börsen auf vier Kontinenten. Wer möchte, kann Captrader auch erst einmal nur mit einem kostenlosen Demokonto testen.

24 Stunden Trading möglich
großes Spektrum an Anlageklassen
günstige Konditionen

Web-Oberfläche optisch wenig inutitiv
nicht geeignet für Anfänger (daher die Demo-Option)

Das Livekonto für Captrader eignet sich, wie der Name verrät, für Trader. Anfänger dürften sich bei Captrader etwas überfordert fühlen, daher empfiehlt es sich hier zunächst, das kostenlose Demokonto zu eröffnen und sich erst einmal alles anzuschauen.

zu Captrader (Live) zu Captrader (Demo)

DKB: Das Frankreich-Dividenden-Depot

Die DBK bietet mit ihrem DKB-Broker zwar nicht die besten Konditionen an. Dafür aber eine Vorabbefreiung auf die französische Quellensteuer. Die liegt für „Nichtfranzosen“ nämlich bei ca. 13 Prozent, statt der üblichen 30 Prozent. Dafür muss man den französischen Behörden aber mitteilen, dass man kein Franzose ist. Genau diesen Service bietet die DKB für nur 11,90 Euro an – und spart Dividendenstrategen damit eine Menge Steuern auf Dividenden aus Frankreich.

Quellensteuer-Service für franz. Aktien
großes ETF- und Fonds-Angebot
Fonds ohne Ausgabeaufschlag

10 bis 25 Euro Ordergebühren
Web-Oberfläche optisch wenig ansprechend

Das DKB-Depot eignet sich für alle, die französische Dividendentitel halten und sich für 11,90 Euro für drei Jahre Ruhe in puncto Quellensteuer kaufen möchten.

zu DKB

Fazit: Darum machen mehrere Depots Sinn

Dieser Depot-Vergleich zeigt: Jedes Depot hat besondere Stärken und Schwächen. Das ist ganz ohne Wertung gemeint, denn jedes Depot ist für eine eigene Zielgruppe gemacht, die jeweils unterschiedliche Bedürfnisse haben. Wenn du also mehrere Strategien verfolgst, kann es sich lohnen, mehrere Depots gleichzeitig zu führen.

Aber auch unabhängig davon macht das Sinn: Schließlich kann immer mal ein Anbieter schließen oder die Konditionen anpassen. In dem Fall kannst du mit einem simplen Formular schnell und unkompliziert deine Aktien zu einem anderen Depot übertragen. Wenn du kein zweites Depot hast, musst du dieses dann erst im Fall der Fälle eröffnen.

Wenn keiner der obigen Anbieter aus unserem Depot-Vergleich für dich interessant ist, empfehlen wir dir unseren Depot-Vergleichsrechner. Für weitere Informationen unsere Guides, zum Beispiel über Smartbroker oder Trade Republic.


Hinweis: Alle Inhalte hier stellen keine Empfehlung und/oder Anlageberatung dar. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, sich für dich aber nichts ändert (bestenfalls bekommst du dadurch sogar Boni und Prämien).