Quirion Robo Advisor Quirin

Quirion-Guide: Alles, was du über den Robo Advisor wissen musst

Quirion bietet mit seinem Robo Advisor eine digitale Vermögensverwaltung an, die sich nach deinen Vorstellungen um deine Geldanlage kümmert. In unserem Quirion-Guide erfährst du alles, was du über den Robo Advisor wissen musst.

Quirion: So kannst du loslegen

Bevor wir loslegen, kurz die Information, wie du dir dein kostenloses Quirion-Depot eröffnen kannst. Dazu klickst du auf der Website einfach oben rechts auf den Button „Kunde werden“ und folgst den Schritten. Die Depoteröffnung dauert etwa 10 Minuten und funktioniert komplett von Zuhause aus.

Jetzt kostenloses Depot eröffnen

Was ist Quirion?

Quirion ist eine digitale Vermögensverwaltung, die sich um deine Geldanlage kümmert. Dabei investiert der Robo Advisor das Geld nach deinem Rendite-Risiko-Profil in verschiedene ETFs und indexnahe Fonds. So entsteht eine breite Diversifikation über rund 8.000 Unternehmen aus über 70 Ländern, die in allen Branchen und Währungsräumen aktiv sind.

Quirion hat seinen Hauptsitz im Zentrum Berlins am Kurfürstendamm, wo das Unternehmen über 23.000 Kunden mit einem investierten Vermögen von über 500 Millionen Euro betreut.

Wer steckt hinter Quirion?

Hinter Quirion steckt die 1998, damals noch unter anderem Namen, gegründete Quirin Privatbank AG aus Berlin, die erste auf Honorarberatung spezialisierte Bank in Deutschland. Robo Advisor Quirion wurde im November 2013 von Karl Matthäus Schmidt gegründet.

Heute leitet der Vorstand um Martin Daut und Stefan Schulz die Geschicke des Robo Advisors. Schmidt sitzt neben Johannes Eismann und Franz Baur im Aufsichtsrat der AG. Karl Matthäus Schmidt und Johannes Eismann sind zudem auch Vorstand der Quirion Privatbank AG.

Was bietet Quirion an?

Quirion bietet eine digitale Geldanlage per Robo Advisor an. Das bedeutet, dass Quirion dein Geld nach deinen Vorgaben investiert, überwacht und das Rebalancing des Portfolios für dich übernimmt. Dazu bekommst du bei der Kontoeröffnung einige Fragen zu deiner persönlichen Situation gestellt, anhand derer Quirion dir ein Portfolio zusammenstellt.

Neben der digitalen Vermögensverwaltung bietet Quirion auch noch Lösungen für die Altersvorsorge (mit einem Portfolio, das mit steigendem Alter immer mehr Risiko rausnimmt), einen ETF-Sparplan und Sparpläne für Kinder an, mit denen Eltern bereits früh für ihren Nachwuchs vorsorgen können. Das erinnert an OSKAR, die wir bereits hier ausführlich vorgestellt haben.

Du hast bei Quirion die Wahl zwischen drei Paketen: Regular, Comfort und Premium.

Unterschiede: Regular, Comfort und Premium

Beim Regular-Paket hast du die „normale“ digitale Geldanlage mit einem global diversifizierten Portfolio. Dieses kannst du ab 30 Euro pro Monat besparen, und kannst deine Anlagestrategie unbegrenzt oft wechseln. Du musst im Regular-Paket mindestens 500 Euro anlegen (außer du eröffnest einen Sparplan, dann enfällt diese Mindestsumme).

Im Comfort-Paket sind zusätzlich noch die Optionen für das Altersvorsorge- und das nachhaltige Portfolio enthalten. Die Mindestanlage bei Eröffnung des Portfolios liegt aber bei 5.000 Euro. Auch diese Grenze entfällt aber, wenn du einen Sparplan (für mindestens 30 Euro pro Monat) eröffnest.

Beim Premium-Paket hast du zusätzlich zu allen Vorteilen des Comfort-Pakets noch die Möglichkeit, mit einem persönlichen Ansprechpartner vor Ort zu sprechen. Die sitzen an 13 Quirion-Standorten. Dieses Paket kannst du allerdings nur mit 20.000 Euro Mindestanlage wählen.

Jetzt kostenloses Depot eröffnen

Wie investiert der Robo Advisor von Quirion?

Um zu verstehen, wie die digitale Geldanlage per Robo Advisor bei Quirion funktioniert, müssen wir genauer in den Prozess der Kontoeröffnung eintauchen. Bereits bei der Kontoeröffnung werden dir einige einfache Fragen zu deiner persönlichen Situation gestellt, mit denen der Robo Advisor herauszufinden versucht, wie viel Risiko für dich angemessen ist.

Von der Kontoeröffnung zum Anlagevorschlag

Diese Fragen beinhalten zum Beispiel:

  • Möchtest du für dich alleine, für deine Familie oder für dein Kind anlegen?
  • Interessierst du dich für den Vermögensaufbau oder die Altersvorsorge?
  • Wie lang ist dein Anlagehorizont?
  • Ist dir Nachhaltigkeit bei der Geldanlage wichtig?
  • Wie viel Geld möchtest du anlegen?
  • Wie risikofreudig bist du und wie hoch sind deine Rücklagen?

Nachdem du diese Fragen beantwortet hast, macht dir Quirion einen Anlagevorschlag. Dieser berücksichtigt deinen Wunsch nach Rendite und deine Bereitschaft zum Risiko. Je mehr Rendite und Risiko du bereit bist zu gehen, desto höher wird der Aktien-Anteil an deinem Portfolio sein. Bei weniger Risikobereitschaft setzt Quirion eher auf sichere Anleihen.

Quirion Anlagevorschlag Robo Advisor Anleitung Erklärung How To
Je höher der Aktien-Anteil, desto höher die erwartete Rendite

Es gibt insgesamt 10 verschiedene Portfolio-Zusammensetzungen: Von 10 Prozent Aktien-Anteil (sehr wenig Risiko, niedrige Renditeerwartung) bis 100 Prozent Aktien-Anteil (sehr hohes Risiko, hohe Renditeerwartung). Du musst diesen Anlagevorschlag aber nicht annehmen. Du kannst auch auf eigenen Wunsch hin eine andere Zusammenstellung auswählen.

Woraus bestehen die Quirion-Portfolios?

Die Quirion-Portfolios bestehen überwiegend aus ETFs, also passiv-gemanagten Fonds. Diese haben den Vorteil, dass sie deutlich günstiger sind als aktiv-gemanagte Fonds und gleichzeitig eine breite Diversifikation bieten. Selten können aber auch indexnahe Fonds zum Einsatz kommen.

Hier siehst du die Portfolio-Zusammenstellung bei einem Anlagevorschlag mit 50-prozentigem Aktien-Anteil und 50-prozentigem Anleihen-Anteil mit Auswahl einer nachhaltigen Geldanlage.

Anlagevorschlag Quirion Robo Advisor
Anlagevorschlag bei 50 Prozent Aktien-Anteil

Nachhaltige Portfolios bei Quirion

Wenn du dich für die nachhaltige Geldanlage entschieden hast, investiert Quirion nur in ETFs und Fonds, die sich auf ESG-konforme Unternehmen und Anleihen verpflichten. ESG steht für Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance).

Um diese Unternehmen zu finden, setzt Quirion auf einen Filter, der aus allen verfügbaren Unternehmen am Ende 3.000 ESG-konforme und damit nachhaltig arbeitende Unternehmen rausfiltert. Diese werden dann mit ETFs und Fonds abgedeckt. Im Namen der ETFs siehst du, ob es sich um einen nachhaltigen Fonds handelt („ESG“, „Sustainable“ oder „SRI“).

ESG-Standards Quirion Nachhaltigkeit Robo Advisor
Überblick über die ESG-Kriterien (Bild: Screenshot / Quirion)

Übrigens arbeitet Quirion bereits daran, bei allen Portfolios auf ESG-Kriterien zu achten. Vorerst gibt es aber noch die Unterscheidung in die „normale“ und die nachhaltige Geldanlage.

Jetzt kostenloses Depot eröffnen

Kosten und Gebühren: Was kostet Quirion?

Die Kosten für Quirion setzen sich aus zwei Bestandteilen zusammen:

  1. Gebühr für die Quirion-Vermögensverwaltung (inkl. Mehrwertsteuer und Kosten für den benötigten Wertpapierhandel)
  2. Die Kosten für die ETFs, die du aber nicht selbst bezahlen musst (sie werden automatisch vom Kurs abgezogen)

Die Kosten für die ETFs, die sogenannte Total Expense Ratio (TER), müsstest du ohnehin bezahlen – auch wenn du die ETFs selbst bei einem Broker deiner Wahl kaufen würdest. Die Gebühren für Quirion hängen von dem von dir gewählten Paket ab. Wie sich Regular, Comfort und Premium unterscheiden, haben wir weiter oben bereits erklärt.

Paket Quirion-Kosten ETF-Kosten
Regular 0,48 % 0,17 %
Comfort 0,68 % 0,17 %
Premium 0,88 % 0,17 %

Die ETF-Kosten beziehen sich auf normale Portfolios. Nachhaltige Portfolios sind etwas teurer (≈ 0,23 %)

Diese Kosten werden pro Jahr und auf deinen Anlagebetrag berechnet. Die Quirion-Kosten zahlst du aktiv, die ETF-Kosten werden automatisch vom Kurs abgezogen. Zudem kannst du im Regular-Paket im ersten Jahr 10.000 Euro kostenlos (ohne Quirion-Kosten) anlegen und dir die 0,48 Prozent sparen.

Ansonsten gibt es bei Quirion keine weiteren Kosten, also auch keine Depotgebühren, Transaktionskosten, Ausgabeaufschläge, Performancegebühren oder Kosten für Depotanpassungen. Du kannst deine Strategie unbegrenzt oft wechseln und das jährliche Rebalancing ist bereits abgedeckt.

Damit liegt der Robo Advisor bei ungefähr den Kosten der Konkurrenz, teils sogar etwas darunter: Growney ruft knapp unter 0,9 Prozent auf. Fintego liegt bis 10.000 Euro Investment ebenfalls in diesem Bereich. OSKAR und Ginmon verlangen etwas mehr (alles inklusive ETF-Kosten gerechnet).

Performance-Check: Wie viel Rendite bringt Quirion?

Am Ende entscheidet die Rendite darüber, ob ein Robo Advisor überhaupt Sinn macht. Deswegen schauen wir uns im Performance-Check die Rendite von Quirion an. Dazu nehmen wir von Quirion veröffentlichtes Datenmaterial im Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis zum 30.06.2021. Von der Rendite sind bereits alle Kosten abgezogen.

Aktien-Anteil Anleihen-Anteil Rendite
10 % 90 % 4,01 %
20 % 80 % 6,72 %
30 % 70 % 9,61 %
40 % 60 % 12,49 %
50 % 50 % 15,59 %
60 % 40 % 18,62 %
70 % 30 % 21,60 %
80 % 20 % 22,63 %
90 % 10 % 27,68 %
100 % 0 % 30,54 %

Du siehst an der Quirion-Performance, was wir bereits weiter oben angesprochen haben: Je höher der Aktien-Anteil, desto besser wird auch die zu erwartende Rendite. Du solltest aber berücksichtigen, dass im Zeitraum Juli 2020 bis Juni 2021 Aktien weltweit sehr gut liefen.

In einem Jahr, in dem der Aktienmarkt mal nicht so gut läuft, hat man mit einer hohen Aktien-Quote auch ein höheres Risiko im Portfolio. Zumal auch die Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die Zukunft ist. Dessen muss sich jeder Investor bewusst sein.

Rendite und Performance im Vergleich zum MSCI World

Im Performance-Check von Brokervergleich hat Quirion die beste 3-Jahres-Rendite aller Robo-Advisor geschafft und wurde bereits mehrfach als bester Robo Advisor von Stiftung Warentest ausgezeichnet. Aber: Die reine Rendite-Performance von Quirion sagt aber noch nicht viel darüber aus, ob ein Investment auch sinnvoll ist.

Die Frage ist immer: Hättest du es selber besser machen können? Dazu vergleichen wir die Quirion-Rendite von 30,54 Prozent (beim Portfolio mit 100 Prozent Aktien-Anteil) mit einem ETF auf den MSCI World, den du auch selbst hättest kaufen können.

Rendite Performance Robo Advisor Vergleich
Beim Vergleich mit dem MSCI World ETF von Lyxor (ETF110) gewinnt Quirion knapp

Dazu wählen wir den Lyxor MSCI World ETF (ETF110). Dieser lag am Stichtag 1. Juli 2020 bei 55,83 Euro. Am 30. Juni 2021 hat er bei einem Kurs von 72,23 Euro geschlossen. Das ist eine Rendite von 29,38 Prozent und damit nur knapp unter der Quirion-Rendite.

Bei diesem Vergleich sollte aber nicht vergessen werden, dass die Arbeit von Quirion komplexer ist als nur einen einzigen ETF zu kaufen. Der Robo Advisor mischt verschiedene ETFs für eine breite Diversifikation, überwacht das Portfolio, rebalanct mindestens einmal pro Jahr und hält alles im Gleichgewicht. Auch das sollte man neben der Rendite bewerten.

Jetzt kostenloses Depot eröffnen

Gibt es eine Mindestanlage und Sparpläne bei Quirion?

Es gibt eine Mindestanlagesumme, die vom gewählten Leistungspaket abhängt. Beim Regular-Paket liegt die Mindestanlage bei 500 Euro, im Comfort-Paket bei 5.000 Euro und im Premium-Paket bei 20.000 Euro.

Diese Mindestanlagesummen entfallen allerdings beim Regular- und beim Comfort-Paket, wenn du einen Sparplan einrichtest. Diese kannst du bereits ab 30 Euro pro Monat starten und so langfristig und regelmäßig in dein ETF-Portfolio investieren.

Ist Quirion seriös und sicher?

Die Frage nach der Seriosität und Sicherheit sollte man bei jedem Anbieter stellen. Um zu beurteilen, wie seriös Quirion ist, schauen wir uns verschiedene Faktoren an.

Betreiber ist die Quirin Privatbank

Der Robo Advisor wird von der Quirin Privatbank betrieben, deren Ursprünge ins Jahr 1998 zurückreichen. Die Quirin Privatbank beschäftigt 232 Mitarbeiter, ist an 15 Standorten vertreten und hat eine Bilanzsumme von über eine halbe Milliarde Euro.

Erfahrung seit 2013

Quirion selbst wurde 2013 gegründet und hat daher bereits knapp ein Jahrzehnt an Erfahrung im Bereich der digitalen Vermögensverwaltung. Damit ist der Robo Advisor einer der ältesten in Deutschland. Aktuell legen über 23.000 Kunden mit einem investierten Vermögen von über 500 Millionen Euro bei Quirion an.

Testsieger bei Stiftung Warentest

Darüber hinaus wurde der Robo Advisor auch mehrfach von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Die haben bereits 2018 eine Empfehlung ausgesprochen und diese 2021 erneut bestätigt und Quirion mit Note 1,6 zum Testsieger gemacht. Vergleichen wurden 40 Robo Advisor bei einer Anlage von 40.000 Euro.

Aus diesen Faktoren lässt sich schließen, dass Quirion seriös und sicher ist.

Quirion-Erfahrungen: So bewerten Investoren den Robo Advisor

Wie bereits erwähnt, wurde Quirion von Stiftung Warentest bereits mehrfach zum Testsieger erklärt und auch in anderen Tests der Performance und Rendite konnte der Robo Advisor überzeugen. Aber: Wie sehen die realen Erfahrungen der Investoren mit der digitalen Vermögensverwaltung aus?

Auch hier kann der Robo Advisor punkten: Bei Finanztip gibt es vier von fünf Sternen, bei Trustpilot 3,8 von fünf Sternen und bei  ExtraETF sogar die volle Punktzahl. Einzig die mobilen Apps für iOS und Android können nicht vollends überzeugen: Die iOS-App kommt noch auf 3,8 von fünf Sternen, die Android-App nur knapp über drei von fünf Sternen.

Da man die Apps aber für die Nutzung ohnehin nicht benötigt, weil die Website mobil optimiert ist, ist das nur ein kleiner Minuspunkt. Insgesamt sind die Quirion-Erfahrungen sehr positiv.

Fazit: Viel Erfahrung und gute Rendite

Die Gefahr bei einem Robo Advisor ist oftmals, dass manche Anbieter krampfhaft versuchen, „den Markt zu schlagen“ und besser zu sein als alle anderen. Das führt dann zu einer viel zu komplizierten Anlagestrategie, die die Erwartungen nicht erfüllen kann. Dann ist die Enttäuschung groß.

Quirion hingegen sagt selbst: „Wir nehmen für uns nicht in Anspruch, klüger zu sein als die anderen Profis.“ Und genau diesen Eindruck erhält man auch, wenn man sich länger mit diesem Anbieter beschäftigt. Die ETF-Auswahl ist solide – und bringt nachweislich eine gute Performance. In den letzten sieben Jahren gab es pro Jahr im Schnitt 11,21 Prozent Rendite.

Wer also keine Zeit oder Lust hat, sich mit der Geldanlage im Detail zu beschäftigen, kann das von Quirion übernehmen lassen und kostengünstig mit niedrigen Einstiegshürden (500 Euro oder 30-Euro-Sparplan) in breit diversifizierte ETF-Portfolios investieren. Die Depoteröffnung dauert etwa 10 Minuten und geht bequem von Zuhause aus auf der Website des Robo Advisor.

Jetzt kostenloses Depot eröffnen


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.