Coindex Kryptowährungen Bitcoin Ethereum ETF Index Anleitung Kryptowerte Coins

Coindex: Das musst du über die indexbasierte Krypto-Plattform wissen

Coindex hat eine Möglichkeit geschaffen, so einfach und günstig in ein ganzes Krypto-Portfolio zu investieren, wie du es bereits von ETFs kennst. Wir haben uns die Plattform für Krypto-Investments bis ins Detail angesehen und sagen dir, auf was du unbedingt achten solltest.

Coindex: So legst du los

Bevor wir loslegen, kurz die Information, wie du dir dein kostenloses Konto bei Coindex eröffnen kannst. Dazu klickst du auf der Website einfach auf den Button „Registrieren“ und folgst den Schritten. Die Depoteröffnung dauert etwa 10 Minuten und funktioniert bequem komplett von Zuhause aus.

💡 Hinweis: Über unseren Link erhältst du einen Bonus in Höhe von 15 Euro geschenkt, wenn du dich bei Coindex anmeldest.

Jetzt kostenlos anmelden

Was ist Coindex?

Coindex ist die bekannteste deutsche Plattform für indexbasierte Investments und Sparpläne in Kryptowerte wie Bitcoin oder Ethereum. Bei Coindex kannst du in vorgegebene Krypto-Portfolios investieren oder dir aus den 20 angebotenen Kryptowährungen selbst ein Portfolio zusammen stellen.

Coindex bringt also die Funktionsweise eines ETFs, der verschiedene Aktien in einem Produkt bündelt, in den Kryptomarkt und ermöglicht dir so, ohne großen Aufwand nach einer einmaligen Einrichtung in ein breit diversifiziertes Krypto-Portfolio zu investieren oder dieses zu besparen. Dabei kaufst du kein Finanzprodukt, sondern tatsächlich die echten Kryptowährungen.

Wer steckt hinter Coindex?

Hinter dem 2018 gegründeten Coindex stecken die Coindex GmbH aus Bielefeld, vertreten durch die Gründer Kai H. Kuljurgis und Sergio M. Pereira, und die Sutor Bank aus Hamburg. Zudem kooperiert das Unternehmen mit dem Bankhaus Von der Heydt aus München für die Verwahrung der Kryptowerte.

Wer steckt hinter Coindex? Gründer Geschäftsführer Kai H. Kuljurgis Sergio M. Pereira
Die Gründer und Geschäftsführer Sergio Pereira und Kai Kuljurgis (v.l.)

Coindex konnte bereits einige große Investoren für sich gewinnen, darunter Oliver Flaskämper (Gründer von Bitcoin.de), Peter Großkopf (Co-Gründer der Solarisbank, aktuell tätig für die Kryptobörse BSDEX) und Jens Jennissen (Gründer von Fairr) – allesamt große Namen in der Finanzwelt.

Wie funktioniert Coindex?

Coindex führt aktuell 20 verschiedene Kryptowährungen. Für sein Angebot hat das Unternehmen einen eigenen Index-Algorithmus namens „CDX Krypto-Index“ entwickelt und von Pricewaterhouse Coopers lizensieren lassen: Der CDX bildet die Entwicklungen des gesamten Kryptomarkts möglichst gut nach – in etwa vergleichbar mit dem DAX für die deutsche Wirtschaft.

Diese Technologie stellt Coindex bereit. Die Plattform als solche wird von der Sutor Bank aus Hamburg betrieben. So ist sicher gestellt, dass alles sicher und mit Banklizenz abläuft. Diese kauft und verkauft deine Kryptowerte auch für dich. Verwahrt werden sie vom Bankhaus Von der Heydt aus München, ebenfalls BaFin-reguliert und mit Banklizenz ausgestattet.

Vergleich CDX Index mit Bloomberg Galaxy Crypto Index und DAX
CDX-Index im Vergleich mit Bloomberg Galaxy Crypto Index und DAX

Neben den vorgegebenen Portfolios, die Coindex nach seinem CDX-Index gewichtet und rebalanced, kannst du auch selbst einen Korb an Kryptowährungen zu einem eigenen Portfolio zusammen stellen. Du könntest also bspw. einstellen, dass du 50 Prozent Bitcoin, 30 Prozent Ethereum und 20 Prozent in kleinere Altcoins investieren möchtest und dieses Portfolio dann besparen.

Jetzt kostenlos anmelden

Was bietet Coindex an?

Coindex bietet aktuell zwei Optionen an: Selbst entwickelte Portfolios, die je nach Chance-Risiko-Präferenz möglichst breit diversifiziert in den Kryptomarkt investieren, oder eigene Porfolios, die du dir selbst aus den angebotenen Kryptowährungen zusammenbauen kannst, wie sie für dich passen.

Welche Kryptowährungen bietet Coindex an?

Du kannst ein Portfolio anlegen oder in mehrere Portfolios parallel investieren. So kannst du zum Beispiel ein Portfolio für die großen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum anlegen und eins für die kleineren Altcoins. Aus diesen 20 Kryptowährungen kannst du aktuell bei Coindex wählen:

  • Aave (AAVE)
  • Algorand (ALGO)
  • Bitcoin (BTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Cardano (ADA)
  • Chainlink (LINK)
  • Curve DAO Token (CRV)
  • Decentraland (MANA)
  • Dogecoin (DOGE)
  • EOS (EOS)
  • Ethereum / Ether (ETH)
  • Ethereum Classic (ETC)
  • Litecoin (LTC)
  • Polkadot (DOT)
  • Polygon (MATIC)
  • Stellar Lumen (XLM)
  • Solana (SOL)
  • Terra (LUNA)
  • Uniswap (UNI)
  • Ripple (XRP)

Stand: Mai 2022

Kryptowährungen Coindex Indexbasierte Portfolios Coins Kryptowerte
Diese Kryptowerte kannst du bei Coindex auswählen

Bietet Coindex auch Sparpläne an?

Neben Einzelinvestments bietet Coindex auch Sparpläne an, über die du regelmäßig in deine Krypto-Portfolios investieren kannst. Diese werden immer am 15. eines jeden Monats ausgeführt. Besparen kannst du deine Porfolios bereits ab 1 Euro pro Sparplanausführung. Die Beträge können bequem per SEPA-Lastschrift abgebucht werden.

Der Krypto-Sparplan für ein indexbasiertes Portfolio verteilt sich entsprechend der aktuellen Gewichtung im CDX-Index. Für deine individuellen Portfolios wählst du die Kryptowerte und die Verteilung selbst. Entsprechend deiner Gewichtung wird dann deine Sparplansumme auf die von dir gewählten Kryptowährungen verteilt.

Weitere Bestandteile des Angebots

Neben den Einzelinvestments und Sparplänen bietet die Krypto-Plattform noch weitere Vorteile an, die das Angebot ergänzen. Dazu zählen:

  • Automatisches Rebalancing: Die Plattform passt deine Investments immer wieder der ursprünglichen Gewichtung im CDX-Index an. Du kannst dabei auswählen, ob das monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich gemacht werden soll.
  • Direktes Investment in Kryptowerte: Bei Coindex kaufst du die echten Kryptowerte, keine Finanzprodukte wie ETPs (wie bei Scalable Capital) oder CFDs, die nur die Basiswerte nachbilden.
  • Kostenlose Verwahrung in Deutschland: Zudem liegen alle deine Kryptowerte beim Bankhaus Von der Heydt und sind dadurch mit Banklizenz gemäß § 64y Abs. 1 KWG mit einem Multi-Party-Computation-System gesichert. Das zeichnet eine deutsche Kryptobörse aus.
  • Steueroptimierung: Coindex stellt dir Hilfsmittel bereit, mit denen du deine Kryptowährungen optimal versteuern kannst. Beispielsweise sind Kryptos ab einer Haltedauer von einem Jahr steuerfrei. Das zeigt dir die Plattform an.
  • Übertragbarkeit der Kryptowährungen: Wenn du möchtest, kannst du deine gekauften Kryptowährungen aber auch auf eine eigene Wallet übertragen, zum Beispiel auf eine Hardware Wallet.
  • Kundensupport auf allen Wegen erreichbar: Auch wichtig, insbesondere bei komplexen Themen wie den eigenen Finanzen, ist ein direkter Ansprechpartner. Diesen erreichst du per Telefon, E-Mail und Livechat.

Jetzt kostenlos anmelden

Kosten und Gebühren: Was kostet Coindex?

Die Kosten und Gebühren von Coindex sind transparent und simpel gehalten. Du zahlst eine Nutzungsgebühr von 1 Prozent pro Jahr auf deinen Portfoliowert. Diese wird gleichzeitig zum Rebalancing genutzt. Es wird also ein kleiner Teil des Kryptowerts mit der größten Gewichtung in deinem Portfolio verkauft, um die Nutzungsgebühr zu decken.

Hinzu kommt eine Gebühr von 0,5 Prozent für alle Transaktionen, also Käufe und Verkäufe. Damit sind alle Handelsnebenkosten abgedeckt, also zum Beispiel Handelsentgelte der Börsen oder Blockchain-Transaktionsgebühren. Weitere Kosten oder Gebühren gibt es keine, die Verwahrung der Kryptowerte oder das Rebalancing sind mit den genannten Gebühren bereits abgedeckt.

💡 Beispiel-Rechnung

Ein 1.000 Euro-Portfolio kostet dich 10 Euro Nutzungsgebühr pro Jahr. Ein Kauf über 50 Euro kostet dich einmalig 25 Cent Transaktionsgebühr.

Anmeldung: So eröffnest du dein Coindex-Depot

Die Coindex-Anmeldung funktioniert in sechs einfachen Schritten.

  1. Du klickst auf der Website auf „Registrieren“.
  2. Du bestätigst die rechtlichen Dokumente wie AGB und Datenschutzerklärung.
  3. Du konfigurierst deine Anlagestrategie, entweder mit den angebotenen Portfolios oder mit einer eigenen Gewichtung.
  4. Du gibst deine persönlichen Informationen an, die gesetzlich für die Kontoeröffnung notwendig sind.
  5. Du identifizierst dich mit IDnow per Video-Telefonat bequem von Zuhause aus.
  6. Du überweist Geld auf die Plattform, das dann gemäß deiner Konfiguration (Schritt 3) angelegt wird.

Fertig! Damit ist dein Depot eröffnet und du kannst mit deinen Investments oder Sparplänen in den Kryptomarkt loslegen.

Jetzt kostenlos anmelden

Ist Coindex seriös und sicher?

Bei der Frage, ob ein Broker seriös und sicher ist, müssen wir immer mehrere Faktoren zur Beurteilung heranziehen. Diese gehen wir nun Schritt für Schritt durch, um zu evaluieren, ob Coindex seriös und sicher ist.

Banklizenz und BaFin-Regulierung

Die Plattform arbeitet mit den Banken Sutor Bank und Von der Heydt zusammen, um die Einlagen der Kunden, den Betrieb der Plattform, den Kauf und Verkauf der Kryptowährungen sowie die Verwahrung der Kryptowährungen vollständig über BaFin-regulierte und mit Banklizenz operierende Banken gestalten zu können.

Lizenzierter Algorithmus

Die bekannte Pricewaterhouse Coopers GmbH hat den Coindex-Index-Algorithmus CDX nach ISAE3000 geprüft und lizenziert. Das ist ein internationaler Prüfungsstandard, der das Vorgehen bei betriebswirtschaftlichen Prüfungen jenseits der prüferischen Durchsichten von Finanzinformationen durch einen Wirtschaftsprüfer regelt.

Ausfallsicherheit

Zudem macht Coindex tägliche verschlüsselte Backups, die georedundant (also an mehreren unabhängigen Orten) innerhalb Deutschlands lagern und Notfallwiederherstellungen möglich machen. So schützt sich die Plattform gegen Angriffe oder Gefahren jeglicher Art.

Gesetzeskonformer Betrieb

Die Plattform wird laut eigenen Angaben nach allen Anforderungen des deutschen Aufsichtsrechts geführt und mit höchsten Sicherheitsstandards, die Coindex durch zahlreiche Zertifikate von AWS übernimmt, abgesichert. Dafür garentieren auch die Partnerbanken mit ihren Banklizenzen.

Aus all diesen Faktoren lässt sich schlussfolgern, dass Coindex seriös und sicher ist.

Coindex Kryptowährungen ETF Investments CDX Kryptowerte Bitcoin Ethereum
Im Dashboard kannst du deine Krypto-Gewichtung und Portfolio-Entwicklung einsehen

Coindex-Erfahrungen: Das sagen die Kunden

Natürlich sind bei der Entscheidung, welchen Anbieter man nutzen möchte, auch immer die Erfahrungen anderer Nutzer wichtig. Schauen wir aus diesem Grund also einmal genau auf die Coindex-Erfahrungen der bisherigen Kunden. Bei der Plattform für Erfahrungsberichte Trustpilot erhält Coindex bei über 30 abgegebenen Erfahrungen 4,6 von 5 Sternen.

Aber auch auf anderen Plattformen wurde Coindex bewertet. So erhält das Unternehmen bei Extra ETF vier von fünf möglichen Sternen, bei Product Hunt 4,5 von fünf möglichen Sternen und bei Erfahrungenscout 8,6 von 10 möglichen Punkten. Bei den Google-Bewertungen gibt es zudem volle Punktzahl mit fünf von fünf Sternen.

Die Coindex-Erfahrungen, Reviews und Tests sind also insgesamt sehr positiv.

Jetzt kostenlos anmelden

Häufig gestellte Fragen

In unserer FAQ-Sektion beantworten wir kurz und kompakt häufig gestellte Fragen rund um die Krypto-Plattform.

  • Was ist Coindex?

    Coindex ist eine Plattform für Krypto-Investments auf Basis eines eigens entwickelten Index. Das ist vergleichbar mit einem ETF für Aktien-Investments.

  • Wer steckt hinter Coindex?

    Hinter der 2018 gegründeten Coindex GmbH aus Bielefeld stecken die Gründer Kai H. Kuljurgis und Sergio M. Pereira, die Sutor Bank und das Bankhaus Von der Heydt.

  • Was kostet Coindex?

    Coindex verlangt eine Nutzungsgebühr von 1 Prozent pro Jahr sowie eine Transaktionsgebühr von 0,5 Prozent pro Transaktion. Es gibt keine weiteren Kosten.

  • Ist Coindex sicher?

    Coindex nutzt für die Banklizenz die Sutor Bank und das Bankhaus Von der Heydt. Zudem gibt es tägliche Backups, die georedundant innerhalb Deutschlands lagern.

  • Ist Coindex seriös?

    Die Plattform arbeitet mit seinen Partnern vollständig unter BaFin-Regulierung und mit Banklizenz. Daraus kann geschlossen werden, dass Coindex seriös ist.

Fazit: Krypto-Plattform nach ETF-Vorbild

Coindex hat eine Krypto-Plattform nach ETF-Vorbild geschaffen, die sich gleichermaßen für Einsteiger und Fortgeschrittene eignet. Wer also in einen breiten Korb aus Kryptowerten investieren oder diesen per regelmäßigem Sparplan besparen möchte, ist hier gut aufgehoben.

Vor allem die Möglichkeit, neben den nach dem CDX-Index aufgebauten Portfolios auch selbst einen Korb aus den Kryptowährungen zusammenzustellen und selbst gewichten zu können, die man besonders geeignet findet, ist eine spannende Ergänzung. So lassen sich individuelle Portfolios nach eigenen Vorlieben erstellen.

Abschließend hat die Plattform durch die Kooperationen mit Sutor Bank und Bankhaus Von der Heydt auch das Thema Sicherheit gut gelöst. Die Coins liegen sicher verwahrt in Deutschland und können sogar, anders als bei vielen Neobrokern (z.B. Trade Republic oder Just Trade), sogar auf eine eigene Wallet übertragen werden.

Um loszulegen, klickst du einfach auf der Website auf den Button „Registrieren“ und folgst den sechs simplen Schritten. Die Depoteröffnung dauert etwa 10 Minuten und funktioniert bequem komplett von Zuhause aus.

💡 Hinweis: Über unseren Link erhältst du einen Bonus in Höhe von 15 Euro geschenkt, wenn du dich bei Coindex anmeldest.

Jetzt kostenlos anmelden


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer-, Versicherungs- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche. Links können Affiliate-Links sein.

Tobias Gillen ist Unternehmer, Journalist und Buch-Autor. Neben seiner Position als Geschäftsführender Gesellschafter der BASIC thinking GmbH hat er 2017 das Online-Magazin FINANZENTDECKER gegründet. Seit 2020 ist er Mitglied bei »Leaders for Climate Action«.