Bank of Scotland Tagesgeld Zinsen Erfahrungen Test Empfehlung Bewertung

Bank of Scotland Tagesgeld: Vorteile, Zinsen, Erfahrungen

Die Bank of Scotland bietet mit ihrem Tagesgeldkonto eine interessante Option für Sparer an, Zinsen auf ihr Erspartes zu erhalten. Wir haben uns das Bank of Scotland Tagesgeld im Detail für dich angesehen.

Bank of Scotland: So legst du los

Bevor wir loslegen kurz die Information, wie du dein Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen kannst. Das geht ganz einfach online über diesen Link auf der Website der Bank of Scotland mit einem Klick auf „Tagesgeldkonto eröffnen“. Die Kontoeröffnung dauert etwa 10 Minuten und kann vollständig digital von Zuhause aus abgeschlossen werden.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

Was ist das Bank of Scotland Tagesgeld?

Die Bank of Scotland ist Teil der britischen Lloyds Banking Group, die über 75.000 Mitarbeiter beschäftigt, die sich um über 30 Millionen Privat- und Geschäftskunden kümmern. Dabei ist die Lloyds Banking Group Marktführer bei Giro- und Sparkonten, Krediten für Privatpersonen, Kreditkarten und Hypotheken in Großbritannien.

Neben Großbritannien ist die Bank of Scotland in Nordamerika, Spanien, den Niederlanden und Deutschland tätig. Hierzulande bietet die Bank of Scotland verschiedene Kredite und ein Tagesgeldkonto an, mit dem Sparer und Anleger Zinsen auf ihr Erspartes erhalten können.

Wie hoch sind die Zinsen beim Bank of Scotland Tagesgeld?

Die Zinsen beim Bank of Scotland Tagesgeld liegen bei 1 Prozent pro Jahr. Da wir uns in einem Umfeld steigender Zinsen befinden, kann sich dieser Zinssatz aber auch jederzeit ändern (wahrscheinlich nach oben).

Interessant ist, dass die Bank of Scotland diesen Zinssatz nicht, wie viele andere Banken aktuell, als Aktionszins für ein paar Monate anbietet und die Zinsen danach wieder herabsenkt. Das gibt den Kunden Planungssicherheit. Viele andere Banken zahlen für einen Aktionszeitraum zwar höhere Zinsen, senken diese danach aber wieder auf einen kleineren Zinssatz ab.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

Wann zahlt das Bank of Scotland Tagesgeldkonto Zinsen?

Die Bank of Scotland zahlt einmal pro Jahr die Zinsen für das Tagesgeldkonto aus. Die Zinsgutschrift erfolgt dabei immer am Ende des Jahres direkt auf das Tagesgeldkonto. Die Zinsen sehen die Kunden dann ab dem 1. Januar in ihrem Online-Banking.

Damit macht die Bank of Scotland beim Zinsintervall das nötige Minimum. Wir sind eher ein Fan höherer Zinsintervalle wie zum Beispiel beim Consorsbank Tagesgeld (vier Mal pro Jahr) oder beim Trade Republic Tagesgeld (monatlich).

Kosten und Gebühren: Was kostet das Bank of Scotland Tagesgeld?

Die Frage nach Kosten und Gebühren ist schnell beantwortet: Das Bank of Scotland Tagesgeld kostet nichts. Es gibt weder Kontoführungsgebühren noch Negativzinsen oder ein Verwahrentgeld. Du kannst dein Bank of Scotland Konto also kostenlos eröffnen und nutzen.

Bank of Scotland Kosten
Kontoführung 0 Euro
Verwahrentgeld keins
Ein- / Auszahlung kostenlos

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

Was sind die Vorteile vom Bank of Scotland Tagesgeld?

Schauen wir uns an, welche Vorteile das kostenlose Bank of Scotland Tagesgeldkonto mit sich bringt.

1. Kostenloses Tagesgeldkonto

Bei der Bank of Scotland bekommst du ein vollständig kostenloses Tagesgeldkonto, für das du keine Kontoführungsgebühren, Verwahrentgelder oder Negativzinsen zahlen musst. Alle Ein- und Auszahlungen sowie die Zinszahlungen sind kostenlos.

2. Keine Mindestanlagesumme

Beim Bank of Scotland Tagesgeldkonto gibt es keine Mindestanlagesumme. Du kannst bereits ab einem Euro in dein Tagesgeldkonto investieren und von den steigenden Zinsen profitieren. Zudem gibt es keine Maximalanlagesumme, einzig ab einem Betrag von 500.000 Euro behält sich die Bank of Scotland vor, einen abweichenden Zins zu zahlen.

3. Hohe Tagesgeldzinsen

Die Zinsen auf das Bank of Scotland Tagesgeldkonto steigen seit Herbst 2022 wieder und liegen im Vergleich mit anderen Tagesgeldern von Direktbanken im mittleren Bereich. Das zeigt den Willen, die steigenden Zinsen an die Kunden weiterzugeben. Andere Banken haben zu dem Zeitpunkt nichtmal damit angefangen, überhaupt wieder Zinsen zu zahlen.

4. Einlagensicherung über 100.000 Euro

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Tagesgeld ist die Sicherheit. Auch die ist bei der Bank of Scotland gegeben, da sie mit ihrer deutschen Banklizenz der BaFin verpflichtet ist, Einlagen nach der deutschen Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde abzusichern.

5. Lange Erreichbarkeit per Telefon

Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass Banken telefonisch für ihre Kunden da sind. Umso erfreulicher ist der Service der Bank of Scotland. Der Support ist von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr per Telefon und E-Mail zu erreichen.

In unserem Test haben wir zügig einen kompetenten Ansprechpartner am Hörer gehabt. Das Maß an Service, das die Bank of Scotland ihren Kunden dadurch zur Verfügung stellt, sorgt für großes Vertrauen. Ein Faktor, den wir sehr hoch gewichten.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

Bank of Scotland Tagesgeld eröffnen: So funktioniert die Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei der Bank of Scotland funktioniert in wenigen Minuten online und bequem von Zuhause aus. Wir gehen die Schritte nun nacheinander durch, damit du dir im Vorhinein einen möglichst guten Überblick über den Prozess verschaffen kannst. Wenn du aber schon mal ein Girokonto oder Depot eröffnet hast, sollte dir das alles ziemlich bekannt vorkommen.

  1. Im ersten Schritt besuchst du die Website der Bank of Scotland und klickst auf den Button „Tagesgeldkonto eröffnen“.
  2. Nun folgst du den Schritten der Kontoeröffnung. Dazu gehört, dass du Angaben zu deiner Person, Kontaktmöglichkeiten und deiner Anschrift machst.
  3. Ist das erledigt, liest und bestätigst du die rechtlich relevanten Dokumente, also Preis- und Leistungsverzeichnis, AGB und Datenschutzerklärung.
  4. Nun ist dein Antrag abgeschlossen. Es fehlt noch deine Identifizierung. Das geht bei der Bank of Scotland wie bei den meisten Banken heutzutage per Webcam von Zuhause aus.
  5. Ist auch das abgeschlossen, ist dein Bank of Scotland Konto eröffnet. Nun erhältst du in wenigen Tagen deine Zugangs- und Kontodaten und kannst Geld auf dein Tagesgeldkonto überweisen.

Der ganze Prozess der Kontoeröffnung sollte in etwa 10 bis 15 Minuten von Zuhause aus erledigt sein.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

Bank of Scotland Tagesgeld Erfahrungen: Das sagen die Kunden

Um ein Finanzprodukt einschätzen zu können, verlassen wir uns zunächst auf unsere eigenen Erfahrungen und anschließend auf die Meinungen anderer Kunden. Genauso machen wir es bei den Bank of Scotland Erfahrungen auch. Hierbei fällt bei uns positiv auf, dass die Bank of Scotland auf Aktionszinsen verzichtet und klar den gültigen Zinssatz kommuniziert. Viele andere Banken machen dies nicht und senken die Aktionszinsen dann nach einem Zeitraum wieder ab.

Das sehen auch die Kunden so: Bei „Trustpilot“ gibt es 4,6 von fünf möglichen Sternen und das Prädikat „Hervorragend“ bei über 700 abgegebenen Erfahrungen zur Bank of Scotland und ihrem Tagesgeldkonto. Bei „Finanztip“ bekommt die Bank of Scotland vier von fünf Sternen und die mobilen Apps erhalten 4,5 (Google Play Store) und 3,8 (Apple App Store) Sterne bei insgesamt über 40.000 abegegebenen Erfahrungsberichten. Die Bank of Scotland Tagesgeld Erfahrungen sind also überwiegend positiv.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen

Bank of Scotland-Alternativen: Diese Tagesgelder haben wir getestet

Wenn du trotz dieser positiven Eindrücke eine Bank of Scotland-Alternative für dein neues Tagesgeldkonto suchst oder dir weitere Tagesgeldkonto-Alternativen anschauen möchtest, findest du hier unsere Datenbank mit allen Tests von kostenlosen Tagesgeldkonten.

Häufig gestellte Fragen

In unserer FAQ-Sektion beantworten wir kurz und kompakt häufig gestellte Fragen rund um das kostenlose Tagesgeldkonto.

  • Wie hoch sind die Zinsen beim Bank of Scotland Tagesgeld?

    Die Zinsen beim Bank of Scotland Tagesgeld liegen bei 1,0 Prozent pro Jahr.

  • Was kostet das Bank of Scotland Tagesgeld?

    Das Bank of Scotland Tagesgeld ist kostenlos. Es gibt keine Kontoführungsgebühren, Negativzinsen oder sonstige Gebühren.

  • Wann zahlt die Bank of Scotland Zinsen aus?

    Die Bank of Scotland zahlt einmal jährlich Zinsen zum Jahresende aus. Kunden sehen diese Zinsen ab dem 1. Januar des Folgejahres in ihrem Online-Banking.

  • Ist das Bank of Scotland Tagesgeld empfehlenswert?

    Das Bank of Scotland Tagesgeld ist empfehlenswert, da die Bank of Scotland Bank zu transparente Zinsen gepaart mit hoher Sicherheit anbietet.

Fazit: Für wen lohnt sich das Bank of Scotland Tagesgeld?

Das Bank of Scotland Tagesgeld lohnt sich für alle, die ein kostenloses Tagesgeldkonto mit klar kommunizierten Zinsen und ausgezeichneten Bewertungen der Kunden suchen. Mit ihrer Deutschland-Tochter besitzt die Bank of Scotland eine deutsche Banklizenz der BaFin und ist zur der deutschen Einlagensicherung verpflichtet.

Wenn du dir ein kostenloses Tagesgeldkonto eröffnen möchtest, geht das ganz einfach online über diesen Link auf der Website der Bank of Scotland mit einem Klick auf „Tagesgeldkonto eröffnen“. Die Kontoeröffnung dauert etwa 10 Minuten und kann vollständig digital von Zuhause aus abgeschlossen werden.

Jetzt kostenloses Tagesgeld eröffnen


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer-, Versicherungs- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche. Links können Affiliate-Links sein.

Tobias Gillen ist Unternehmer, Journalist und Buch-Autor. Neben seiner Position als Geschäftsführender Gesellschafter der BASIC thinking GmbH hat er 2017 das Online-Magazin FINANZENTDECKER gegründet. Seit 2020 ist er Mitglied bei »Leaders for Climate Action«.