Hausanker Guide Immobilien-Teilverkauf
Hausanker

Hausanker-Guide: Das musst du über die Immobilien-Teilverkauf-Plattform wissen

Das eigene Haus verkaufen, aber weiterhin darin wohnen: Diese ungewöhnliche Kombination nennt sich Immobilien-Teilverkauf und wird immer populärer. Wir erklären dir, was du über Hausanker, einen der bekanntesten Anbieter für Immobilien-Teilverkauf, wissen musst.

Hausanker: So legst du los

Bevor wir loslegen, kurz die Information, wie du dein individuelles Angebot bekommst. Dafür klickst du auf der Website einfach auf „Angebot einholen“. Es dauert etwa fünf Minuten, die verschiedenen Fragen zu deiner Immobilie zu beantworten, um dein individuelles und kostenloses Angebot per E-Mail zu erhalten.

Jetzt kostenlos Angebot anfordern

Was ist Hausanker?

Hausanker ist ein Anbieter, dem du einen Teil deiner Immobilie verkaufen kannst. Dieser Immobilien-Teilverkauf ist besonders für Personen geeignet, die schnelle Liquidität benötigen, ohne einen Kredit aufnehmen zu wollen. Das macht bei Personen Sinn, die keinen Kredit aufnehmen möchten oder aufgrund von fehlender Bonität oder hohen Alters keinen Kredit erhalten.

Ein gutes Beispiel sind ältere Menschen, die aufgrund ihres Alters auf einmal vor hohen Kosten für z.B. altersgerechte Umbaumaßnahmen im Haus stehen. Ein Immobilien-Teilverkauf ermöglicht diesen Personen, dass sie schnell Geld zur Verfügung haben, aber weiterhin in der Immobilie wohnen bleiben können. Das bietet Hausanker an.

Wer steckt hinter Hausanker?

Hausanker ist Tochterunternehmen der Deutsche Teilkauf GmbH. Diese kümmert sich um den kompletten Prozess der Bewertung und Finanzierung aller Immobilienanteile. Die Deutsche Teilkauf GmbH wurde 2020 gegründet und unterhält Büros in Düsseldorf, Köln und München. Hauptsitz der Deutsche Teilkauf GmbH ist Düsseldorf.

Bei der Deutschen Teilkauf GmbH arbeiten über 50 Mitarbeiter. Die beiden Geschäftsführer Marian Kirchhoff und André Dölker haben in der Immobilien-Branche bereits Erfahrungen bei renommierten Immobilienunternehmen wie Engel & Völkers Commercial und Hammers & Heinz Immobilien gesammelt.

Was bedeutet Immobilien-Teilverkauf?

Immobilien-Teilverkauf bedeutet, dass Immobilienbesitzer einen Teil ihres Wohneigentums verkaufen. Sie behalten allerdings weiterhin ein lebenslanges Wohnrecht in der Immobilie, auch wenn ein Teil in den Besitz von Hausanker übergeht.

Hausanker kauft also einen Teil der Immobilie, nutzt diesen nicht selbst und wird damit nur zu einem stillen Teilhaber an dem Objekt. Als Gegenleistung, dass die Immobilienbesitzer weiterhin in der Immobilie wohnen, wird eine monatliche Nutzungsgebühr fällig, die mit einer sehr günstigen Mietzahlung vergleichbar ist.

Es besteht zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder die Möglichkeit, den Anteil von Hausanker zurückzukaufen oder die gesamte Immobilie zusammen mit Hausanker zu verkaufen. Darauf gehen wir später im Text noch im Detail ein.

Wer kann bei Hausanker seine Immobilie teilverkaufen?

Grundsätzlich kann jeder Immobilienbesitzer bei Hausanker den Immobilien-Teilverkauf in Anspruch nehmen. Der Fokus des Angebots von Hausanker liegt allerdings auf Immobilienbesitzern ab 55 Jahren. 

Das Angebot bietet allen Immobilienbesitzern die Möglichkeit, das Kapital aus der eigenen Immobilie ohne Nutzungseinschränkung in Bargeld umzuwandeln. Damit soll der Teilverkauf eine Alternative zu Krediten bieten.

Wie läuft der Immobilien-Teilverkauf mit Hausanker ab?

Im folgenden Abschnitt erklären wir dir die drei Schritte, wie ein Immobilien-Teilverkauf bei Hausanker abläuft. Zusätzlich zeigen wir dir zwei verschiedene Optionen, wie es nach dem Teilverkauf weitergehen kann.

1. Schritt: Angebot einholen

Im ersten Schritt gibst du auf der Website ein paar Daten ein und beantwortest Fragen zu deiner Immobilie, u.a. auch deine Wunsch-Auszahlsumme. Diese darf nicht weniger als 100.000 Euro betragen und orientiert sich am geschätzen Immobilienwert. Da maximal 50 Prozent einer Immobilie angekauft werden, muss der Objektwert bei mindestens 200.000 Euro liegen.

Jetzt kostenlos Angebot anfordern

Ausschlaggebend für die finalen Berechnungen ist ein unabhängiges Gutachten, das den Wert der Immobilie feststellt. Für das Gutachten werden vom Unternehmen zwei zertifizierte Gutachter zur Verfügung gestellt. DU kannst aber auch selbst einen Gutachter deiner Wahl nutzen.

2. Schritt: Angebot, Beurkundung und Auszahlung

Nachdem das Gutachten erstellt wurde, kümmert sich Hausanker um ein Angebot, in dem der Verkaufspreis und der dafür nötige Immobilienanteil festgehalten wird. Wenn du einverstanden bist und das Angebot annimmst, findet bei einem Notartermin die Beurkundung des Verkaufs und der entsprechende Grundbucheintrag statt. 

Danach erhältst du die vereinbarte Auszahlung. Du solltest zeitlich mit einem Zeitraum zwischen Angebot und Auszahlung von ca. 8 bis 12 Wochen rechnen, also zwei bis drei Monate. Das liegt im normalen Bereich eines Immobilienkaufs, so auch beim Immobilien-Teilverkauf.

3. Schritt: Wohnen und Instandhaltung

Nach der Auszahlung wohnst du wie gewohnt in deiner Immobilie und kannst diese so nutzen, wie du möchtest. Du darfst vermieten oder jegliche bauliche Veränderungen durchführen. Jeden Monat wird eine vorher berechnete Nutzungsgebühr fällig, die mit einer sehr günstigen Miete vergleichbar ist (2,9 Prozent pro Jahr der Auszahlungssumme).

Wenn du beispielsweise 100.000 Euro von Hausanker bekommst, beträgt das monatliche Nutzungsentgelt 242 Euro. Wenn du für weitere 10 Jahre in deiner Immobilie wohnst, bis du die gesamte Immobilie verkaufst, zahlst du insgesamt 29.040 Euro an Nutzungsgebühren. Wie hoch die Kosten für unterschiedliche Auszahlungssummen sind, erklären wir dir später im Text.

Option 1 nach dem Teilverkauf: Rückkauf

Wenn du den verkauften Anteil irgendwann wieder zurückkaufen möchtest, kannst du das jederzeit machen. Dafür wird erneut ein Gutachter beauftragt, der den aktuellen Wert der Immobilie feststellt. Dadurch wird auch der Wert des verkauften Anteils festgestellt, den du jetzt zurückkaufen möchtest.

Bei einer Wertsteigerung der Immobilie musst du entsprechend mehr als den ursprünglichen Verkaufspreis zahlen, den du erhalten hast. Anschließend wird über einen weiteren Notartermin im Grundbuch das ursprüngliche Eigentumsverhältnis hergestellt. Die stille Teilhaberschaft wird im Grundbuch gelöscht.

Option 2 nach dem Teilverkauf: Verkauf

Wenn du deine Immobilie verkaufen möchtest, haben im ersten Schritt deine Angehörigen ein Vorkaufsrecht für den an Hausanker verkauften Immobilienanteil. Als Angehörige gelten die Personen, die im Todesfall Anrecht auf die Immobilie hätten. Das Vorkaufsrecht gilt übrigens im tatsächlichen Todesfall auch für deine Erben.

Bei anderen Anbietern zahlst du bei einem späteren Verkauf ein Durchführungsentgelt von bis zu 6,5 Prozent. Das Durchführungsentgelt wird verlangt, da sich der Teilkäufer meist um die gesamte Abwicklung des Verkaufs kümmert. Hausanker verzichtet komplett auf das Durchführungsentgelt und kümmert sich kostenfrei um die Abwicklung des Verkaufs.

Was kostet Hausanker?

Du kannst dir bei Hausanker komplett kostenlos dein individuelles Angebot einholen. Erst wenn du dich für den Immobilien-Teilverkauf entscheidest, wird nach der Auszahlung der vereinbarten Teilkaufsumme eine monatliche Nutzungsgebühr – ähnlich wie eine günstige Miete – an Hausanker fällig.

Immobilien-Teilverkauf Hausanker-Guide Nutzungsentgelt Kosten Hausanker
Das Nutzungsentgelt bei Hausanker bezieht sich auf den Wert der Immobilie und den Auszahlungsbetrag

Nutzungsentgelt

Die jährliche Nutzungsgebühr von Hausanker liegt derzeit bei 2,9 Prozent von der Verkaufssumme. Damit du dir ein besseres Bild über die monatlichen Kosten machen kannst, haben wir im Folgenden ein paar Beispiele für dich durchgerechnet:

  • 100.000 Euro Teilverkauf: ca. 242 Euro pro Monat
  • 150.000 Euro Teilverkauf: ca. 363 Euro pro Monat
  • 200.000 Euro Teilverkauf: ca. 483 Euro pro Monat
  • 300.000 Euro Teilverkauf: ca. 725 Euro pro Monat
  • 500.000 Euro Teilverkauf: ca. 1.208 Euro pro Monat

Die Teilverkauf-Summe ist die Auszahlungssumme, die du von Hausanker erhalten hast. Bei einem Teilverkauf von 100.000 Euro musst du also für die Nutzung der Immobilie 242 Euro pro Monat zahlen. Du könntest also über 34 Jahre die Nutzungsgebühr zahlen, bis du deine Auszahlungsumme erreicht hättest.

Sonstige Kosten, Gebühren und Steuern

Sämtliche Kosten, die beim Immobilien-Teilverkauf anfallen, beispielsweise Kosten für einen Gutachter, die Notarkosten oder alle Nebenkosten, übernimmt Hausanker vollständig für dich.

Wie bereits erwähnt, verlangt Hausanker bei einem späteren Verkauf auch kein Durchführungsentgelt von dir. Mögliche Steuern fallen in der Regel auch nicht an, wenn du die Immobilie weiterhin selbst nutzt. Solltest du sie nicht selbst nutzen wollen, fallen nur Steuern an, wenn die Immobilie mindestens zehn Jahre in deinem Besitz war.

Jetzt kostenlos Angebot anfordern

Immobilien-Teilverkauf mit nicht abbezahlter Immobilie

Solltest du für deine Immobilie in der Vergangenheit eine Baufinanzierung abgeschlossen haben, sollte diese im Idealfall zum Zeitpunkt des Teilverkaufs getilgt sein. Aus diesem Grund richtet sich Hausanker sowie die Deutsche Teilkauf GmbH vorwiegend an Menschen im Alter über 55 Jahren, da hier eine höhere Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass die Immobilien abbezahlt sind.

In Ausnahmen ist auch ein Immobilien-Teilverkauf aber auch möglich, wenn die Baufinanzierung noch nicht abgeschlossen ist. Wichtig ist, dass die Verkaufssumme des Teilverkaufs dabei die Restschuld nicht überschreiten darf.

Muss ich beim Immobilien-Teilverkauf von Hausanker Steuern bezahlen?

Der Verkauf selbst genutzter Immobilien ist in der Regel steuerfrei, damit auch der Immobilien-Teilverkauf bei Hausanker. Eine Spekulationssteuer fällt nicht an.

Wird die Immobilie nicht selbst genutzt, so muss sie zehn Jahre im Besitz des Verkäufers gewesen sein, um steuerfrei veräußert zu werden. Ansonsten wird eine Steuer auf den Verkaufsgewinn in Höhe des Einkommensteuersatzes fällig. Bei dieser Frage helfen im Zweifel ein Steuerberater und der Notar weiter.

Wie lange bin ich vertraglich an Hausanker gebunden?

Beim Immobilien-Teilverkauf mit Hausanker wird keine vertragliche Mindestlaufzeit festgelegt. Du kannst allerdings das zu deinen Gunsten eingeräumte Nießbrauchrecht jederzeit aufgeben und damit einen Gesamtverkauf der Immobilie einleiten oder den verkauften Anteil zu den ermittelten Konditionen zurückkaufen.

Was ist ein Nießbrauchrecht?

Beim Nießbrauch handelt es sich um ein Recht, das dir das alleinige Nutzungsrecht an der gesamten Immobilie zuweist (§1030 BGB). Bei Hausanker steht dein Nießbrauch im Grundbuch immer an erster Stelle, immer vor eventuell vorhandenen Finanzierungsgrundschulden der Banken. Das dient deinem Schutz.

Kann ich auf das Nießbrauchrecht verzichten?

Du hast jederzeit die Möglichkeit, einseitig auf dein Nießbrauchrecht zu verzichten. Hausanker kann das Nießbrauchrecht nur dann kündigen, wenn gegen die geregelten Vertragsinhalte aus dem notariell beurkundeten Kaufvertrag verstoßen wird, beispielsweise durch Nichtzahlung des monatlichen Nutzungsentgelts über einen gewissen Zeitraum. 

Übrigens hat auch eine mögliche Insolvenz des Unternehmens keinerlei Einfluss auf dein Nießbrauchrecht. Durch den Grundbucheintrag ist das Nutzungsrecht unabhängig von der wirtschaftlichen Situation von Hausanker. Selbst eine Zwangsversteigerung des Anteils von Hausanker an deiner Immobilie hat damit keinen Einfluss auf deine Rechte.

Muss ich für einen Immobilien-Teilverkauf bei Hausanker meine Bonität nachweisen (Schufa-Auskunft)?

Auf telefonische Nachfrage von FINANZENTDECKER hat Hausanker bestätigt, dass grundsätzlich keine Bonitätsauskunft angefordert wird. Das heißt, dass du bei Hausanker keine Schufa-Auskunft oder Bürgel-Auskunft einreichen musst. Das ist verständlich, da als Sicherheit für Hausanker immer die Immobilie (bzw. deren Teil davon) gilt.

Was passiert, wenn ich das Nutzungsentgelt nicht zahle?

Jede Person kann in eine finanzielle Schieflage geraten. Was passiert, wenn du das Nutzungsentgelt nicht mehr an Hausanker bezahlen kannst? Auch diesen Fall haben wir per telefonischer Nachfrage mit Hausanker durchgesprochen.

Folgende drei Schritte werden nacheinander eingeleitet, wenn du das Nutzungsentgelt nicht mehr zahlst:

  1. Hausanker setzt dir eine Nachfrist von bis zu drei Monaten, um deine Schulden zu begleichen.
  2. Der Notar setzt dir eine weitere Frist, um die aufgelaufenen Schulden zu begleichen.
  3. Solltest du dann immer noch nicht in der Lage sein, das Nutzungsentgelt zu zahlen, wird das Nießbrauchrecht aus dem Grundbuch gelöscht.

Du hast damit also nicht mehr das Recht darauf, weiterhin in deiner Immobilie zu wohnen. Hausanker hat auf FINANZENTDECKER-Nachfrage betont, dass dies ein langwieriger Prozess mit vielen Fristen ist, bevor es zu diesem Schritt kommt.

Welche Pflichten habe ich beim Immobilien-Teilverkauf mit Hausanker?

Du bist dazu verpflichtet, deine Immobilie immer in einem guten Zustand zu halten und weiterhin gut zu behandeln. Alle Instandhaltungskosten musst du wie bislang selbst tragen. Zusätzlich ist erforderlich, dass du eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abschließt.

Sämtliche Rechte und Pflichten findest du auch in dem notariellen Kaufvertrag, den der Notar bei der Unterzeichnung im Detail erklärt. Dadurch sollte es in der Regel nicht zu Überraschungen kommen.

Immobilien-Teilverkauf Hausanker Immobilien Deutsche Teilkauf GmbH
Der Immobilien-Teilverkauf ist für unterschiedliche Immobilen möglich

Wie verdient Hausanker Geld?

Um zu verstehen, wie Hausanker Geld verdient, müssen wir einen typischen Immobilien-Teilverkauf durchspielen: Hausanker kauft einen Anteil deiner Immobilie. Als Gegenleistung zahlt der Teilverkäufer ein monatliches Entgelt an das Unternehmen. Sollte der Immobilienwert steigen, profitieren sowohl der Teilverkäufer als auch Hausanker davon.

Aber auch wenn es keine Wertsteigerungen gibt, verdient Hausanker Geld. Denn sie gehen zwar in Vorleistung und geben dir die vereinbarte Summe, sie bekommen allerdings auch ein monatliches Nutzungsentgelt von dir. Anhand eines Rechenbeispiels lässt sich das einfach erklären:

Du erhältst von Hausanker 100.000 Euro für einen Teil deiner Immobilie. Du wohnst die nächsten 30 Jahre weiterhin in der Immobilie und zahlst pro Monat 242 Euro, was auf 30 Jahre gerechnet insgesamt 87.120 Euro an Nutzungsgebühren macht.

Nach 30 Jahren wird die Immobilie verkauft und Hausanker erhält für den Anteil wieder die 100.000 Euro zurück. Das heißt auch ohne Wertsteigerung hat Hausanker aus den an dich gezahlten 100.000 Euro, insgesamt 187.120 Euro gemacht. Bestenfalls kommen noch Wertsteigerungen für dich und Hausanker dazu.

Risiken beim Immobilien-Teilverkauf

Auch wenn der Immobilien-Teilverkauf dir schnelle Liquidität ermöglicht, gibt es ein paar Risiken, die du unbedingt bedenken solltest:

  • Finanzielles Risiko: Solltest du die monatlichen Nutzungsgebühren über einen längeren Zeitraum nicht mehr zahlen können, kann dein Nießbrauchrecht gelöscht werden. Damit verlierst du das Anrecht darauf, in deiner Immobilie zu wohnen.
  • Instandhaltungskosten: Du als Immobilienbesitzer bist für die Instandhaltung verantwortlich. Bei ungeplanten hohen Kosten bist du auf dich allein gestellt.
  • Sinnhaftigkeit: Wenn du in der Lage bist, bei einem finanziellen Engpass und mit guter Bonität einen günstigen Kredit zu bekommen, wird sich das im Normalfall eher für dich lohnen als ein Immobilien-Teilverkauf.

Prüfe also genau, ob ein Immobilien-Teilverkauf für dich Sinn macht, ob du dir die Nutzungsgebühren sicher leisten kannst und ob du nicht doch eher einen günstigen Kredit erhältst, der im Normalfall finanziell mehr Sinn macht. Hier findest du interaktive Vergleiche für Minikredite, Ratenkredite oder Baufinanzierungen.

Ist Hausanker seriös und sicher?

Um herauszufinden, ob Hausanker seriös und sicher ist, müssen wir uns unterschiedliche Faktoren anschauen.

Zertifizierter Partner von der Deutsche Teilkauf GmbH

Wie bereits erwähnt, ist Hausanker zertifizierter Partner der Deutsche Teilkauf GmbH. Diese ist bereits seit dem Jahr 2020 tätig und wurde bereits zahlreich positiv bewertet.

DEKRA-Zertifizierung

Hausanker wurde von DEKRA nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Die Zertifizierung sichert eine gleichbleibend hohe Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität.

Unabhängige Gutachter

Bei der Beurteilung des Immobilienwertes kannst du entweder auf gestellte Gutachter zurückgreifen oder einen eigenen engagieren. Dadurch wird sichergestellt, dass das Gutachten korrekt und unabhängig erstellt wird.

Notariell beglaubigter Kaufvertrag

Der Kaufvertrag mit allen Rechten und Pflichten wird notariell beglaubigt. Dadurch kannst du vorab entscheiden, ob du den Vertrag eingehen möchtest und sicherstellen, dass sich beide Parteien an den Vertrag halten müssen.

Daraus kann schlussgefolgert werden, dass Deutsche Teilkauf GmbH und Hausanker seriös und sicher sind.

Hausanker-Erfahrungen: Das sagen andere Kunden

Die Erfahrungen anderer Kunden sind ein guter Hinweis, wie sich die Plattform in der Praxis schlägt. Hausanker selbst bezieht sich auf die Erfahrungsberichte der Deutsche Teilkauf GmbH. Schauen wir uns deshalb die Erfahrungen auf der Bewertungsplattform Trustpilot an: Dort erreicht das Unternehmen bei über 80 Bewertungen 4,7 von fünf Sternen.

In den Google-Bewertungen haben knapp 20 Kunden ihre Erfahrungen geteilt. Hier erreicht das Unternehmen insgesamt 4,3 von fünf Sternen. Die Erfahrungen der Kunden sind also überwiegend positiv. Das deckt sich mit unseren Hausanker-Erfahrungen, hier erreicht das Unternehmen 4,7 von fünf Sternen.

Häufig gestellte Fragen

In unserer FAQ-Sektion beantworten wir kurz und kompakt häufig gestellte Fragen rund um den Immobilien-Teilverkauf-Anbieter.

  • Was ist Hausanker?

    Hausanker ist ein Anbieter, bei dem du einen Teil deiner Immobilie für schnelle Liquidität verkaufen kannst. Das nennt sich Immobilien-Teilverkauf.

  • Wer steckt hinter Hausanker?

    Hinter Hausanker steckt die Deutsche Teilkauf GmbH, die seit dem Jahr 2020 mit Sitz in Düsseldorf agiert.

  • Wie funktioniert Hausanker?

    Bei Hausanker geht es um den Immobilien-Teilverkauf. Du verkaufst also einen Teil deiner Immobilie, wohnst weiterhin darin und zahlst eine monatliche Nutzungsgebühr.

  • Was kostet Hausanker?

    Die jährliche Nutzungsgebühr von Hausanker liegt bei 2,9 Prozent der Verkaufssumme. Bei einer Auszahlung von 100.000 Euro entspricht das monatlich 242 Euro.

  • Ist Hausanker seriös?

    Hausanker ist DEKRA-zertifiziert, der Wert einer Immobilie wird von unabhängigen Gutachtern bestimmt und der Kaufvertrag wird notariell beglaubigt.

Fazit: Unkomplizierter Immobilien-Teilverkauf

Wer Kapital benötigt, aber die eigene Immobilie nicht komplett verkaufen möchte, kann sich den Immobilien-Teilverkauf als Alternative anschauen. Die Tochter der Deutsche Teilkauf GmbH bietet dafür die passende Anlaufstelle.

Wenn du also eine Plattform suchst, bei der du in nur fünf Minuten kostenlos ein Angebot für deinen Immobilien-Teilverkauf bekommst, solltest du dir Hausanker einmal genauer anschauen. Das funktioniert auf der Website und komplett online von Zuhause aus.

Jetzt kostenlos Angebot anfordern


Hinweis: Alle Inhalte sind keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.