Vivid Money Girokonto

Vivid Money-Guide: Das solltest du über das kostenlose Cashback-Girokonto wissen

Vivid Money ist ein kostenloses Girokonto, das ein interessantes Cashback-Programm anbietet. Wir schauen uns alles an, was du über Vivid Money wissen musst.

So kannst du dein Vivid-Konto eröffnen

Vorab einmal die Information, wo und wie du dein Vivid-Girokonto eröffnen kannst – inklusive der Vivid-Karte aus Metall. Das geht ganz einfach über diesen Link (hier klicken!), ist komplett kostenlos und dauert keine 10 Minuten. Dort trägst du deine E-Mail-Adresse ein und folgst ab dann den Anweisungen, die dir angezeigt werden.

Jetzt Vivid-Konto eröffnen

Was ist Vivid Money?

Bei Vivid Money handelt es sich um ein mobiles Girokonto, das mit den sogenannten Stock Rewards ein Cashback-Programm anbietet, mit dem die Nutzer bis zu 10 Prozent Cashback beim Einkaufen erhalten können.

Vivid Money wurde 2019 von Artem Yamanov und Alexander Emeshev gegründet und wuchs schon im ersten Jahr auf über 130 Mitarbeiter. Im Juni 2020 wurde Vivid Money in Kooperation mit der Solaris Bank in Deutschland gestartet.

Vivid Money hebt sich vor allem durch seine mobile App, das Cashback-Programm, die Stock Rewards sowie die Möglichkeit, verschiedene Unterkonten (Pockets) mit eigenen IBANs in bis zu 100 Währungen anzulegen, von der Masse ab. Rein optisch setzt Vivid Money mit der lilafarbenen Visa-Debitkarte aus Metall ein Statement.

Was bietet Vivid Money an?

Das Kernprodukt von Vivid Money ist das mobile Girokonto. Das Grundkonzept erinnert an N26, wobei sich die beiden Anbieter im Details schon sehr deutlich unterscheiden. Vor allem, weil Vivid Money mit dem Cashback-System einen ganz anderen Ansatz fährt als es N26 tut.

Stock Rewards Cashback Vivid
Vor allem durch das Cashback mit den Stock Rewards hebt sich das neue Girokonto ab (Bild: Screenshot)

Dafür kooperiert Vivid Money mit der Solarisbank, ähnlich wie Trade Republic. Entsprechend gilt auch das Preis- und Leistungsverzeichnis der Solarisbank – auf die genauen Kosten gehen wir aber später im Text noch ein.

Vivid Standard vs. Vivid Prime

Vivid Money gibt es in zwei verschiedenen Versionen: Einmal als kostenloses Vivid Standard und als kostenpflichtiges Vivid Prime. Nach der Kontoeröffnung haben aber alle Nutzer automatisch für drei Monate kostenlos Vivid Prime, um das Angebot vollumfänglich zu testen.

Hier siehst du die Gemeinsamkeiten sowie die Unterschiede zwischen Vivid Standard und Vivid Prime übersichtlich in einer Tabelle:

Vivid Standard
Vivid Prime
Kostenloses deutsches Konto
Kostenloses deutsches Konto
bis zu 15 Unterkonten (Pockets)
bis zu 15 Unterkonten (Pockets)
Kostenlose VISA-Debitkarte aus Metall
Kostenlose VISA-Debitkarte aus Metall
10 % Cashback im Champion-Programm
10 % Cashback im Champion-Programm
Bis 10 % Cashback bei Online-Einkäufen
Bis 10 % Cashback bei Online-Einkäufen
Gebührenfreie Zahlungen weltweit
Gebührenfreie Zahlungen weltweit
Gebührenfreie Überweisungen
Gebührenfreie Überweisungen
Gebührenfreie Lastschriften
Gebührenfreie Lastschriften
Einlagensicherung bis 100.000 Euro
Einlagensicherung bis 100.000 Euro
Kostenlos sicher und kontaktlos bezahlen
Kostenlos sicher und kontaktlos bezahlen
24/7-Kundenbetreuung im Live-Chat
24/7-Kundenbetreuung im Live-Chat
Kostenlose Bargeldabhebung bis 200€ / Monat weltweit
Kostenlose Bargeldabhebung bis 1.000€ / Monat weltweit
40 verschiedene Währungen
107 verschiedene Währungen
-
3 % Cashback in Restaurants und Cafés außerhalb Europas
-
1 % Cashback auf alle Einkäufe außerhalb Europas
-
0.1 % Cashback auf alle Einkäufe
0,00 Euro / Monat
9,90 Euro / Monat*

* Nach dreimonatiger kostenloser Testphase, die jeder Nutzer automatisch erhält.

Jetzt Vivid-Konto eröffnen

Vivid Stock Rewards: So funktioniert das Cashback-System

Vivid Money stellt neben dem Girokonto das Cashback-Programm deutlich in den Vordergrund. Mit diesem können die Kunden bis zu 10 Prozent Cashback bis zu einer Höhe von 20 Euro pro Monat erhalten.

Dabei unterscheidet Vivid je nach Ausgabe, wie viel Cashback es gibt. Beispielsweise gibt es mehr Cashback auf Online- als auf Supermarkt-Einkäufe. Zudem gibt es einige Kategorien, bei denen du nur mit dem Vivid Prime-Modell Cashback erhältst (z.B. Restaurantbesuche außerhalb Europas).

Hier siehst du, wo es mit deinem Vivid Money-Konto wie viel Cashback gibt:

EinkaufVivid StandardVivid Prime
Champions Programm10 % Cashback10 % Cashback
Online-EinkäufeBis 10 % CashbackBis 10 % Cashback
Restaurants außerhalb Europas-3 % Cashback
Einkäufe außerhalb Europas-1 % Cashback
Alle anderen Einkäufe-0.1 % Cashback

Vivid Money: Das ist das Champions Programm

Das Champions Programm ist eine Art Bonusprogramm für alle Ausgaben der Kategorie „Speisen außer Haus“, also Restaurants, Cafés und Co. Um ein Champion zu werden, musst du innerhalb von zwei Wochen zwei Mal in einem Restaurant bezahlt haben und derjenige sein, der dort in diesem Zeitraum von allen Vivid-Kunden am meisten bezahlt hat.

Dann erhältst du für die nächsten zwei Wochen 10 Prozent Cashback in diesem Restaurant. Das lohnt sich aber natürlich nur, wenn du ohnehin häufiger dort isst. Es ist nicht zu empfehlen, nur mehrfach und groß essen zu gehen, um Champion zu werden. Dafür rechnet sich das Cashback nicht.

Vivid Stock Rewards: Cashback mit Aktien verknüpft?

Dein gesamtes Cashback – darunter fallen auch die 20 Euro Bonus, wenn du deine Freunde einlädst – wird dann in den sogenannten Vivid Stock Rewards gutgeschrieben.

Cashback Vivid Money Stock Rewards
Per Push-Benachrichtigung erhält man die Info über neues Cashback

Die Stock Rewards funktionieren ganz einfach:

  1. Du wählst eine Aktie aus, die du spannend findest, beispielsweise Apple. Diese kannst du aber auch jederzeit ändern.
  2. Wenn du nun 10 Euro Cashback erhältst, erhältst du 0,x Anteile von Apple in deinen Stock Rewards.
  3. Steigen die Apple-Aktien, steigt auch dein Cashback.
  4. Dein Cashback kann aber nie unter den Ursprungsbetrag (hier: 10 Euro) fallen, selbst wenn Apple fällt.
  5. Wenn du magst, kannst du deine Stock Rewards in Geld umtauschen und damit wieder einkaufen.

Wichtig zu wissen ist, dass Vivid Money dein Cashback nur mit den Aktien verknüpft. Du kaufst nicht wirklich Aktien oder ETFs mit Vivid Money.

 💡 Kleiner Tipp…

Da dein Cashback nie unter den ursprünglichen Wert fällt, können sich risikoreiche Aktien für die Stock Rewards eher lohnen als „langweilige“ Titel. Beispiel: Eine Tesla- hat mehr Upside-Potential als eine Coca-Cola-Aktie.

Wer das Cashback akut nicht braucht, kann es so in den Stock Rewards noch etwas arbeiten lassen. Bestenfalls behält man ab einer größeren angesparten Summe die gewählten Aktien dann auch im Blick, um vielleicht zu einem günstigen Zeitpunkt seine Stock Rewards wieder in bares Geld zurück zu tauschen.

Vivid Money Stock Rewards Cashback Aktien ETFs Test
Steigen die verknüpften Aktien, steigt auch dein Cashback (Bild: Screenshot)

Vivid Money-App: So funktioniert das mobile Girokonto

Wie bereits erwähnt, ist Vivid Money ein mobiles Girokonto. Das bedeutet, dass der Fokus ganz klar auf dem mobilen Nutzererlebnis liegt – also auf der App.

Dementsprechend wichtig ist eine übersichtliche, intuitive App. Bei einer Studie von Statista und YouGov zu den wichtigsten Elementen eines Girokontos haben erst kürzlich knapp die Hälfte der Befragten angegeben, dass sie auf eine gut nutzbare App viel Wert legen.

Hier spielen Neo Banken wie N26 oder Vivid Money ihre Stärken aus und präsentieren sich mit Apps, die modern daher kommen, ein breites Spektrum an Funktionen bieten und sehr intuitiv zu bedienen sind.

Vivid Money App Test Erfahrungen Bewertung
Die Vivid App ist modern und intuitiv

Schauen wir uns daher die Vivid-App nun im Detail an. Wir zeigen dir hier immer die iOS-App, die Android-Version sieht aber sehr ähnlich aus. Vom Hauptmenü aus kommst du zu den fünf Menüpunkten:

Pockets: Deine Unterkonten

Hier siehst du deine einzelnen Pockets, also dein Hauptkonto sowie deine Unterkonten. Du kannst bis zu 15 Pockets in verschiedenen Währungen anlegen und mit einem Klick festlegen, von welcher Pocket Geld abgebucht werden soll, wenn du bezahlst.

Das ist besonders praktisch, wenn du zum Beispiel eine Pocket „USA“ mit der Währung US-Dollar anlegst und beim nächsten US-Trip direkt mit US-Dollar bezahlen kannst. Welches dein Hauptkonto ist, siehst du an der kleinen lila Karte, die auf der Pocket abgebildet ist.

Mit den sogenannten „Shared Pockets“ ist es darüber hinaus sehr einfach, ein Gemeinschaftskonto für WG, Familie oder Beziehung anzulegen. Bei diesen Shared Pockets gibt es die Möglichkeit, Tageslimits einzustellen sowie für jedes Mitglied der Pocket eine eigene Vivid-Karte zu nutzen.

Transaktionen: Deine Auswertungen

Hier siehst du in einer Timeline deine letzten Aktivitäten, also Ein- und Ausgaben. Zudem hast du die Möglichkeit, deine Ausgaben zu analysieren und auszuwerten.

Auswertungen Ausgaben Einnahmen
So sieht die Analyse deiner Ausgaben aus (Bild: Screenshot)

Rewards: Cashback und Stock Rewards

Unter Rewards findest du die Möglichkeit, deine Freunde einzuladen, das Champions Programm sowie die aktuellen Cashback-Aktionen. Das können bestimmte Läden sein, bei denen du aktuell besonders viel Cashback erhältst. Die Rewards werden dann deiner Pocket „Stock Rewards“ gutgeschrieben.

Cashback Vivid Money Stock Rewards App
Die Aktien der Stock Rewards kannst du beliebig oft wechseln

Zahlungen: Geld überweisen und anfordern

Unter „Zahlungen“ kannst du Geld überweisen, von anderen anfordern oder deine Vivid-Karte aufladen. Zudem kannst du „geplante Zahlungen“ einrichten, also Daueraufträge.

Hilfe: Alle Informationen gebündelt

Unter „Hilfe“ findest du dann alle weiteren nützlichen Dinge einer mobilen Girokonto-App: FAQs, Support, deine Daten, Einstellungen, Sicherheit und Co.

Kosten und Gebühren: Was kostet Vivid Money?

Vivid Money ist erst einmal komplett kostenlos. Du bezahlst keine Kontoführungsgebühr, keine Gebühr auf weitweite Bargeldabhebungen bis 200 Euro pro Monat und auch nicht auf Zahlungen, Überweisungen und Lastschriften. Zudem kostet dich auch die VISA-Debitkarte aus Metall nichts.

Wenn du dann pro Monat die 20 Euro Cashback vollmachst, z.B. weil du dein Netflix-Abo oder deine Stromrechnung über dein Vivid-Konto abrechnest, kann dir das Konto sogar Geld bringen.

Cackback Stock Rewards

Mit Vivid Prime kannst du dir für 9,90 Euro pro Monat zusätzliche Features freischalten, zum Beispiel Cashback auf Restaurant-Besuche außerhalb Europas oder bis zu 1.000 Euro kostenlose weltweite Bargeldabhebungen. Alle Unterschiede findest du in der Tabelle oben.

Jetzt Vivid-Konto eröffnen

Vivid Metallkarte: So funktioniert die VISA-Debitkarte

Mit deinem Vivid-Konto erhältst du auch die kostenlose Vivid Money-Metallkarte. Dabei handelt es sich um eine VISA-Debitkarte in edlem dunkellila Design, mit der du bezahlen und Geld abheben kannst – und das sogar kontaktlos.

Vivid Money Visa Debitkarte Girokonto EC Karte Metall Edelstahl
Die Vivid Money-Metallkarte ist edel und wertig

Dabei fällt sofort auf, dass die Karte weder Karten- noch Prüfnummer hat. Das soll sie sicherer machen, weil sie beim Diebstahl nicht einfach so für Online-Einkäufe verwendet werden kann.

Vivid Money bündelt alle Features der Karte ebenfalls in der App. Hier findest du Kartennummer, Prüfziffer und die Möglichkeit, deine Karte zu sperren. Zudem kannst du deine Karte auch in Google Pay und Apple Pay einrichten.

Ist Vivid Money sicher?

Das Thema Sicherheit ist bei einem Girokonto enorm wichtig. Schauen wir uns deshalb an, welche Maßnahmen Vivid Money ergreift, um ein sicheres Girokonto anzubieten.

Einlagensicherung

Vivid kooperiert mit der Solarisbank. Dementsprechend sind alle Gelder auf deinem Vivid-Konto bis zu einer Höhe von 100.000 Euro durch die deutsche Einlagensicherung geschützt und die Bank durch die BaFin überwacht.

Karten- und Prüfnummer

Wie bereits erwähnt, verzichtet Vivid bei der Metallkarte auf die Kartennummer und die Prüfziffer. So kann selbst bei Diebstahl die Karte nicht einfach für Online-Einkäufe verwendet werden.

Sperrung und Entsperrung

Bemerkst du einen Diebstahl oder Missbrauch deiner Karte, kannst du diese mit wenigen Klicks direkt in der App sperren und entsperren. So verlierst du im Notfall keine Zeit.

Passwort, PIN, Fingerabdruck und Gesichtserkennung

Die App ist mit Passwortautorisierung, PIN, Fingerabdruck (TouchID) oder Gesichtserkennung (FaceID) gesperrt, damit nur du darauf zugreifen kannst.

Virtuelle Zahlungsdaten

Die Vivid-Karte verfügt über virtuelle Zahlungsdaten. Diese kannst du jederzeit in der App zurücksetzen oder dir eine zusätzliche virtuelle Karte ausstellen lassen. Auch das schützt dich im Notfall vor weiterem Missbrauch deiner Karte, aber auch vor einem langen Ausfall deines Kontos.

Echtzeit-Benachrichtigungen

Über die App erhältst du Echtzeit-Benachrichtigungen. Auch das sorgt dafür, dass du im Notfall schnell merkst, was mit deinem Konto passiert.

Rechenzentren-Sicherheit

Die Dienstleistungen von Vivid sind laut eigenen Angaben doppelt verifiziert und „erfüllen die höchsten Standards für die Sicherheit von Rechenzentren (ISO 27001)“.

Jetzt Vivid-Konto eröffnen

Ist Vivid Money seriös?

Der Punkt Sicherheit ist bereits ein großer Faktor, wenn es um die Seriosität eines Anbieters geht. Trotzdem gibt es noch weitere Faktoren, die hier entscheidend sein können.

Kooperation mit Solarisbank

Zunächst einmal die Kooperation mit der Solarisbank. Das Modell fahren viele Neo Banken und Neo Broker: Sie kooperieren für die Banklizenz mit bestehenden Banken, die sich dann zum Beispiel um die Einlagensicherung, Sicherheitsvorschriften, Depot- und Kontoführung kümmern.

So macht es auch Vivid Money in Zusammenarbeit mit der Solarisbank. Mit dieser kooperiert bereits der Neo Broker Trade Republic und andere Innovatoren in der Finanzwelt. Roland Folz, Geschäftsführer der Solarisbank, lässt sich so zitieren:

„Mit ihrem einzigartigen Produkt und dem Vertrauen auf unsere Plattform sehen wir Vivid Money gut gerüstet, den europäischen Banking-Markt zu erobern. Dank unseres modularen Ansatzes und einer leicht zu integrierenden, skalierbaren Infrastruktur (…) ermöglichen wir Vivid Money ein attraktives Portfolio und schnelles Wachstum.“

Zusammenarbeit mit VISA

Zudem bietet Vivid Money seine Debitkarte in Zusammenarbeit mit VISA an. Auch solch eine Kooperation kommt nicht mal eben so zustande. Albrecht Kiel, Central-Europe-Manager bei VISA, sagt über die Kooperation:

„Wir sind stolz, der exklusive Launch-Partner für Vivid Money in Europa zu sein und ihren Start auf dem deutschen Markt zu unterstützen. (…) Ich bin davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit von VISA, Vivid Money und Solarisbank das digitale Bezahlen in Deutschland weiter vorantreiben wird.“

Ob Vivid Money seriös ist, lässt sich von außen immer schwer beurteilen – genau wie bei allen anderen Banking-Anbietern. Die Kooperationen mit Solarisbank und VISA sowie die genannten Sicherheitsfeatures sind aber gute Indikatoren.

⏱ Girokonto gesucht?

Hier kommst du direkt zu unserem interaktiven Girokonto-Vergleich. Damit kannst du die besten Girokonten für deine Bedürfnisse in wenigen Sekunden finden!

Kontoeröffnung: So eröffnest du dein Vivid Money-Konto

Die Kontoeröffnung bei Vivid Money dauert keine 10 Minuten und kann komplett bequem von Zuhause aus erledigt werden, auf Wunsch sogar komplett mobil. Die Verifizierung funktioniert über Video-Identifizierung. Hier siehst du, wie Vivid sich selbst in der App präsentiert (obere Reihe) und wie die Kontoeröffnung abläuft (untere Reihe).

Kontoeröffnung Anmeldung Erklärung
So funktioniert die Kontoeröffnung bei Vivid Money

Vorteile von Vivid Money

Schauen wir uns nun die Vorteile von Vivid Money an, übersichtlich zusammengefasst:

  • Vivid Money ist ein modernes, mobiles Girokonto, das auf die App-Nutzung optimiert wurde. Das macht Spaß in der Nutzung und ist praktikabel für die meisten Anwendungen.
  • Das Cashback-Programm bietet die Möglichkeit, bis zu 20 Euro an Cashback pro Monat einzusammeln.
  • Die Stock Rewards sind zwar keine richtigen Aktien, sie führen die Nutzer aber spielerisch an dieses Thema heran.
  • Mit steigenden Kursen der Stock Rewards, steigt auch das Cashback.
  • Durch die Visa-Debitkarte hat man international viele Möglichkeiten, zu bezahlen und Geld abzuheben.
  • Die Pockets ermöglichen eine ideale Organisation der Finanzen (bspw. mit dem 3-Konten-Modell oder der 50-30-20-Regel).
  • Bis zu 40 verschiedene Währungen ermöglichen ein nahtloses Bezahlen für Vielreiser. In der Vivid Prime-Variante sind es sogar über 100 Währungen.
  • Durch den Verzicht der Karten- und Prüfnummer auf der Debitkarte gibt es einen zusätzlichen Schutz vor Kartenmissbrauch nach einem Diebstahl.
  • Die Metallkarte macht optisch etwas her und ist sehr wertig, zudem bietet sie Funktionen zum kontaktlosen Bezahlen.

Nachteile von Vivid Money

Schauen wir uns nun auch die Nachteile an, ebenfalls übersichtlich zusammengefasst:

  • Vivid Money hatte einen holprigen Start mit technischen Pannen und hat damit Vertrauen verspielt, das es sich nun zurückerarbeiten muss.
  • Das Cashback-Programm ist auf 20 Euro pro Monat limitiert, hier könnte man noch nachbessern.
  • Die Möglichkeiten zum Cashback sind offline limitiert auf geringe Prozentsätze und das Prime-Programm.
  • Die Stock Rewards sind nur mit Aktien verknüpft, aber kein richtiges Investment, hier bietet sich noch einiges an Potential.

Fazit: Für wen ist Vivid Money geeignet?

Vivid Money ist für alle geeignet, die auf der Suche nach einem mobilen Konto sind, das klassisches Banking mit den Funktionen einer Kreditkarte verbindet. Die VISA-Debitkarte ist für kontaktloses Bezahlen optimiert und lässt sich durch die simple Organisation in der App auch mit den verschiedenen Pockets mit diversen Währungen bequem nutzen.

Wenn du dir die kostenlose Vivid-Metallkarte sichern möchtest, kannst du das über diesen Link tun und dein Konto binnen weniger Minuten eröffnen.

Jetzt Vivid-Konto eröffnen


Hinweis: Alle Inhalte hier stellen keine Empfehlung und/oder Anlageberatung dar. Sie dienen zur Information und Unterhaltung. Wir übernehmen keine Verantwortung für Risiken oder Verluste. Verzichte niemals auf deine eigene gründliche Recherche! Links können Affiliate-Links sein.