SWK Bank Festgeld Zinsen Erfahrungen Test Bewertung Zinssatz Laufzeit

SWK Bank Festgeld: Laufzeiten, Zinsen und Erfahrungen

Die SWK Bank bietet mit ihrem Festgeldkonto attraktive Zinsen für Sparer und Anleger, die ihr Geld anlegen möchten. Wir schauen uns in unserem Guide alles an, was du über das SWK Bank Festgeld wissen musst.

SWK Bank Festgeld: So legst du los

Bevor wir loslegen kurz die Information, wie du dein SWK Bank Festgeld eröffnen kannst. Das geht ganz einfach online über diesen Link auf der Website der SWK Bank mit einem Klick auf „Festgeld anlegen & Zinsen sichern“. Die Kontoeröffnung dauert etwa 10 Minuten und kann vollständig digital von Zuhause aus abgeschlossen werden.

Jetzt kostenloses Festgeld eröffnen

Was ist das SWK Bank Festgeld?

Das SWK Bank Festgeld ist eine Möglichkeit für Sparer und Anleger, ihr Geld zu einem festgeschriebenen Zinssatz für eine bestimmte Laufzeit zwischen einem Monat und 10 Jahren anzulegen. Das gibt dir die Sicherheit, dass sich die Zinsen nicht zu deinem Nachteil verändern, sondern für die gesamte Laufzeit bezahlt werden. Hier unterscheidet sich Festgeld maßgeblich vom flexibleren (und damit unter Umständen auch unsichereren) Tagesgeld.

Die SWK Bank (Süd-West-Kreditbank) aus Bingen am Rhein wurde 1959 gegründet und bietet mit ihren 170 Mitarbeitern verschiedene Kreditfinanzierungen, Mietkautionsbürgschaften und eben das hier genannte Festgeldangebot an. Dabei gilt die SWK Bank als beliebt, zuverlässig und serviceorientiert. Das belegen diverse Testsiege in den vergangenen Jahren.

Wie hoch sind die Zinsen beim SWK Bank Festgeld?

Die Zinsen beim SWK Bank Festgeld sind gestaffelt nach der vereinbarten Laufzeit. Für eine kurze Laufzeit von einem Monat bekommen Kunden Zinsen in Höhe von 0,6 Prozent. Eine Festgeldanlage von 10 Jahren bringt hingegen 3,0 Prozent. Die meisten Zinsen kannst du bei einer Laufzeit von einem bis zwei Jahren ergattern. Da gibt es bis zu 3,3 Prozent Zinsen.

Da die aktuellen Tagesgeldzinsen bei deutschen Banken um die 2,5 bis 3,5 Prozent Zinsen liegen, lohnt sich das Festgeld bei der SWK Bank erst ab einer Anlage von mindestens sechs Monaten.

Laufzeit Zinssatz
1 Monat 0,6 %
3 Monate 2,0 %
6 Monate 3,1 %
12 Monate 2,9 %
18 Monate 3,3 %
24 Monate 3,3 %
36 Monate 3,0 %
48 Monate 2,9 %
60 Monate 2,9 %
72 Monate 2,9 %
84 Monate 2,9 %
96 Monate 2,9 %
108 Monate 2,9 %
120 Monate 3,0 %

Da ein Festgeld aber ohnehin eher mittel- bis langfristig orientiert ist, können die Zinsen der SWK Bank für Anleger und Sparer eine gute Möglichkeit sein, ihr Geld sicher und verlässlich zu einem attraktiven Zinssatz anzulegen. Wer also weiß, dass er für mehrere Monate oder Jahre einen bestimmten Geldbetrag nicht benötigt, der kann das Festgeldkonto der SWK Bank guten Gewissens in Anspruch nehmen.

Welche Laufzeiten gibt es beim SWK Bank Festgeldkonto?

Das SWK Bank Festgeldkonto gibt es für kurze, mittlere und lange Laufzeiten zwischen einem Monat und 10 Jahren. Unter einem Jahr Laufzeit ist es monatlich, quartalsweise (drei Monate) und halbjährlich (sechs Monate) möglich, sich den jeweils geltenden Zinssatz zu sichern. Ab einem Jahr gibt es jährliche Laufzeiten. Du kannst also beispielsweise ein Jahr, zwei Jahre, fünf Jahre, acht Jahre oder 10 Jahre auswählen.

Damit bietet die SWK Bank mit ihrem Festgeldkonto genügend Auswahl, um die passende Laufzeit zu finden. Wer nur mittelfristig Geld anlegen möchte, kann sich die Zinssätze von sechs bis 60 Monaten (fünf Jahre) anschauen. Wer längerfristig in Festgeld sparen möchte, kann sich dann eher in Richtung der 10 Jahre orientieren.

Gibt es eine Mindestanlagesumme beim SWK Bank Festgeldkonto?

Die Mindestanlage beim SWK Bank Festgeldkonto liegt bei 10.000 Euro. Die Maximalanlagesumme liegt bei 250.000 Euro. Wenn du das SWK Bank Festgeld nutzen möchtest, musst du also mindestens 10.000 Euro und kannst maximal 250.000 Euro anlegen.

Beachten sollten Kunden, die mehr als 100.000 Euro anlegen möchten, dass die SWK Bank natürlich, wie alle deutschen Banken, der deutschen Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro unterliegt. Bis zu diesem Betrag sind die Gelder selbst im Falle einer Insolvenz der Bank abgesichert.

Wann zahlt das SWK Bank Festgeldkonto Zinsen aus?

Die Zinsen beim SWK Bank Festgeldkonto werden jeweils zum Ende der ausgewählten Laufzeit ausbezahlt. Bei Laufzeiten über 12 Monaten werden die Zinsen allerdings jährlich eingebucht. Dadurch bekommen die Kunden auch bei langen Laufzeiten jedes Jahr zum Jahresende eine Zinsgutschrift.

Diese Zinsen können dann entweder auf das Referenzkonto (dein Girokonto) ausgezahlt oder aber auf Wunsch dem Festgeldkonto hinzugebucht werden. So profitierst du vom Zinseszinseffekt und lässt deine Zinsen ebenfalls zum festgelegten Zinssatz für dich arbeiten. Deinen aktuellen Kontostand kannst du natürlich jederzeit im Online-Banking einsehen.

Kosten und Gebühren: Was kostet das SWK Bank Festgeld?

Das SWK Bank Festgeld kostet die Kunden nichts. Es gibt weder Kontoführungsgebühren noch Negativzinsen oder ein Verwahrentgeld. Du kannst dein SWK Bank Festgeldkonto also kostenlos eröffnen und nutzen.

SWK Bank Kosten
Kontoführung 0 Euro
Verwahrentgeld keins
Ein- / Auszahlung kostenlos

Was sind die Vorteile vom SWK Bank Festgeld?

Schauen wir uns an, welche Vorteile das kostenlose Festgeldkonto mit sich bringt.

1. Kostenloses Festgeldkonto

Bei der SWK Bank bekommst du ein vollständig kostenloses Konto, für das du keine Kontoführungsgebühren, Verwahrentgelder oder Negativzinsen zahlen musst. Zudem sind alle Ein- und Auszahlungen ebenfalls kostenlos.

2. Faire Mindestanlagesumme

Die SWK Bank verlangt eine faire Mindestanlagesumme von 10.000 Euro. Da Festgeldanlagen ohnehin eher mittel- bis langfristig orientiert sind, macht es Sinn, einen Betrag anzulegen, der nicht zu niedrig ist. Die maximale Anlagesumme ist zudem auf 250.000 Euro pro Kunde und Festgeldkonto begrenzt, diese Grenze sollten die wenigsten Anleger und Sparer erreichen.

3. Zinsgarantie in unsicheren Zeiten

Bei einem Festgeldkonto hast du eine Zinsgarantie für die von dir gewählte Laufzeit. Das ist insbesondere in unsicheren Zeiten ein wichtiger Vorteil für Sparer, da sie sich so auf den Zinssatz einstellen und damit kalkulieren können. Achten solltest du darauf, dass sich zwischen vier und neun Jahren Laufzeit der Zinssatz nicht verändert. Hier kannst du also auch bei einer Ziellaufzeit von neun Jahren die Flexibilität einer kürzeren Laufzeit nutzen.

4. Hohe Festgeldzinsen

Die Zinsen auf das Festgeldkonto der SWK Bank steigen seit Herbst 2022 wieder und liegen im Vergleich mit anderen Festgeldern im hohen Bereich. Die SWK Bank war zudem eine der ersten Banken, die ihre Zinsen wieder über die 3-Prozent-Hürde erhöht hat. Das zeigt den Willen, die steigenden Zinsen an die Kunden weiterzugeben.

5. Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Wie jede Bank mit BaFin-Lizenz ist auch die SWK Bank gesetzlich zur Einlagensicherung verpflichtet. Das bedeutet, dass deine Gelder bis zu einer Höhe von 100.000 Euro von der Einlagensicherung abgedeckt sind. Da du bei der SWK Bank Beträge bis zu 250.000 Euro anlegen kannst, solltest du das beachten, wenn dein Anlagebetrag diese Summe übersteigt.

SWK Bank Festgeld eröffnen: So funktioniert die Kontoeröffnung

Die Eröffnung des SWK Bank Festgeldkontos funktioniert in wenigen Minuten online und bequem von Zuhause aus. Wir gehen die Schritte nun nacheinander durch, damit du dir im Vorhinein einen möglichst guten Überblick über den Prozess verschaffen kannst. Wenn du aber schon mal ein Girokonto oder Depot eröffnet hast, sollte dir das alles ziemlich bekannt vorkommen.

  1. Im ersten Schritt besuchst du die Website der SWK Bank und klickst auf den Button „Festgeld anlegen & Zinsen sichern“.
  2. Nun folgst du den Schritten der Kontoeröffnung. Dazu gehört, dass du Angaben zu deiner Person, Kontaktmöglichkeiten und deiner Anschrift machst.
  3. Ist das erledigt, liest und bestätigst du die rechtlich relevanten Dokumente, also Preis- und Leistungsverzeichnis, AGB und Datenschutzerklärung.
  4. Nun ist dein Antrag abgeschlossen. Es fehlt noch deine Identifizierung. Das geht bei der SWK Bank über das PostIdent-Verfahren der Deutschen Post in der nächsten Postfiliale oder bequem von Zuhause aus per Webcam.
  5. Ist auch das abgeschlossen, ist dein SWK Bank Festgeldkonto eröffnet. Nun erhältst du in wenigen Tagen deine Zugangs- und Kontodaten und kannst Geld auf dein Festgeldkonto überweisen.

Der ganze Prozess der Kontoeröffnung sollte in etwa 10 bis 15 Minuten von Zuhause aus erledigt sein.

Jetzt kostenloses Festgeld eröffnen

SWK Bank Festgeld-Erfahrungen: Das sagen die Kunden

Um ein Finanzprodukt einschätzen zu können, verlassen wir uns zunächst auf unsere eigenen Erfahrungen und schauen dann auf die Erfahrungen, die andere Kunden und Medien mit diesem Finanzprodukt gemacht haben. Die SWK Bank Festgeld-Erfahrungen auf der Bewertungsplattform „Ekomi“ sprechen hier für sich: Dort erreicht die SWK Bank bei über 24.000 Erfahrungsberichten 4,8 von fünf möglichen Sternen. Knapp 97 Prozent der Kunden bewerten die SWK Bank positiv.

Darüber hinaus konnte die SWK Bank bei verschiedenen Tests viele Auszeichnungen gewinnen (hier einbezogen sind auch Auszeichnungen für andere Dienstleistungen als nur das Festgeld). So wurde die SWK Bank beispielsweise mit dem Prädikat „Hohe Empfehlung“ in der Studie „Kundenempfehlung“ von ServiceValue und „Bild“ ausgezeichnet. Zudem gab es vom TÜV Saarland 4,9 von fünf Sternen in der Kategorie „Kundenurteil“. Die SWK Bank Festgeld-Erfahrungen sind also überwiegend positiv.

SWK Bank Festgeld-Alternativen: Diese Festgelder haben wir getestet

Wenn du trotz dieser positiven Eindrücke eine SWK Bank-Alternative für dein neues Festgeldkonto suchst oder dir weitere Festgeld-Alternativen anschauen möchtest, findest du hier unsere Datenbank mit allen Tests von kostenlosen Festgeldkonten.

Häufig gestellte Fragen

In unserer FAQ-Sektion beantworten wir kurz und kompakt häufig gestellte Fragen rund um das Festgeldkonto.

  • Wie hoch sind die Zinsen beim SWK Bank Festgeld?

    Die Zinsen beim SWK Bank Festgeld liegen je nach Laufzeit zwischen 0,6 Prozent und 3,5 Prozent.

  • Wann zahlt das SWK Bank Festgeld Zinsen aus?

    Beim SWK Bank Festgeld erhalten Kunden die Zinsen am Ende der Laufzeit. Bei Laufzeiten über 12 Monaten gibt es jährliche Zinsgutschriften.

  • Ist das SWK Bank Festgeld empfehlenswert?

    Das SWK Bank Festgeld ist empfehlenswert, da es attraktive Zinsen mit vielen verschiedenen Laufzeiten anbietet.

Fazit: Für wen lohnt sich das SWK Bank Festgeld?

Das Festgeldkonto lohnt sich für alle, die einen Geldbetrag zwischen 10.000 Euro und 250.000 Euro für einen Zeitraum zwischen einem Monat und 10 Jahren festverzinst anlegen möchten. Beachten sollten Kunden, dass sich das Angebot der SWK Bank erst ab einem Zeitraum von sechs Monaten lohnt, da bei kürzeren Zeiträumen aktuelle Tagesgelder bessere Zinsen versprechen.

Wenn du dir ein Festgeldkonto bei der SWK Bank eröffnen möchtest, geht das ganz einfach online über diesen Link auf der Website der SWK Bank. Die Kontoeröffnung dauert etwa 10 Minuten und kann vollständig digital von Zuhause aus abgeschlossen werden.

Jetzt kostenloses Festgeld eröffnen

Unser Geschenk für dich
Abonniere unseren Newsletter mit 5 Finanz-News in unter 5 Minuten – jeden Mittwoch in die Inbox. Als Dank schenken wir dir unsere Aktienkauf-Checkliste!

Damit akzeptierst du unseren Datenschutz

Tobias Gillen ist Unternehmer, Journalist und Buch-Autor. Neben seiner Position als Geschäftsführender Gesellschafter der BASIC thinking GmbH hat er 2017 das Online-Magazin FINANZENTDECKER gegründet, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, finanzielle Bildung in Deutschland zu stärken.